c't prüft PC-Systeme (7/2015): „Profiliga“

c't - Heft 16/2015

Inhalt

Underdog gegen Weltmeister: Eine kleine Firma möchte bei den Profis mitspielen und zeigen, dass sie Workstations kleiner und leiser bauen kann. Ein verwegener Plan, denn die Anforderungen sind bereits in der Vierkern-Klasse brutal.

Was wurde getestet?

Zwei Workstation-PCs wurden geprüft, erhielten aber keine Endnoten. Als Testkriterien dienten Systemleistung für Office, Rendering, 3D und Gesamtleistung, Qualität der Audio-Wiedergabe, -Aufnahme und Front-Audio sowie Geräuschentwicklung.

  • HP Z230 (WM651ET#ABD)

    • Verwendungszweck: Workstation;
    • Systemkomponenten: SSD, Intel-CPU;
    • Prozessormodell: Intel Xeon E3-1245v3;
    • Grafikchipsatz: Intel HD Graphics P4600

    ohne Endnote

    „... tut einfach genau das, was man von ihr erwartet: Sie vereint die Rechenleistung eines Core i7-PC mit dem robusten Aufbau und den Profi-Funktionen der großen Workstations. Auch beim Preis liegt sie mit 1655 Euro dazwischen. ...“

    Z230 (WM651ET#ABD)
  • Quality Embedded Design (QED) Video Elox (Xeon E3-1231, Firepro W4100, 16GB RAM, 256GB SSD)

    • Verwendungszweck: Workstation;
    • Systemkomponenten: SSD, AMD-Grafik, Intel-CPU;
    • Prozessormodell: Intel Xeon E3-1231 v3;
    • Grafikchipsatz: AMD Firepo W4100

    ohne Endnote

    „... Dass sich ein System abschaltet, sobald man die versprochene Rechenleistung abruft, darf nicht passieren. Eine massive Drosselung unter Volllast mag für ein Notebook oder ein Media-Center vertretbar sein, nicht aber für ein kaltblütiges Arbeitspferd.“

    Video Elox (Xeon E3-1231, Firepro W4100, 16GB RAM, 256GB SSD)

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema PC-Systeme