ohne Endnote

keine Tests
Testalarm

ohne Note

Einschätzung unserer Redaktion

Schutz­gas­schwei­ßen mit Hin­der­nis­sen

Wer größere Werkstücke fest miteinander verbinden oder auch besonders ausdauernd arbeiten möchte, greift anstatt zu einem billigen Elektroden-Schweißgerät lieber zu einem ordentlichen Schutzgas-Schweißgerät. Das jedoch kostet eine Menge Geld, nicht selten werden 500 oder auch 750 Euro fällig – und das schon bei einfacheren Ausführungen. Angesichts solcher Preise sind natürlich Geräte heiß begehrt, die die volle Leistung bei niedrigeren Kosten versprechen, wie das PrimeTech MAG/MIG-200.

Das Schutzgas-Schweißgerät kostet auf Amazon gerade einmal 299 Euro und ist bei einigen Online-Händlern sogar für noch etwas niedrigere Preise zu finden. Das Gerät bietet gleich acht verschiedene Leistungsstufen zwischen 40 und 180 Ampere und kann sogar in zwei verschiedenen Betriebsmodi verwendet werden: dem reinen Schutzgas-Schweißen und dem Fülldraht-Schweißen, bei dem ein Pulver im Draht das Schutzgas ersetzt und den Lichtbogen stabilisiert. Der Drahtvorschub ist dabei stufenlos regelbar, der Draht selbst darf 0,8 oder 1,0 Millimeter Stärke besitzen.

Der Hersteller bewirbt das Schweißgerät zudem als besonders mobil, denn dank praktischer Rollen und eines massiven Haltegriffes könne es besonders mobil verwendet werden. Doch genau daran scheiden sich die Geister. Während die Schweißleistung für die Preisklasse als ausreichend empfunden wird, kritisieren Nutzer die miserable Verarbeitung von Rädern und Halte-/Tragegriff. Die Räder des Fahrwerks seien für das Gerät viel zu instabil und fielen beständig wieder herunter. Und die Installation der genannten Komponenten benötige viel, viel Geduld und Handwerksgeschick.

Das Problem: Mehrere der Schrauben passten nicht in die vorgesehen Gehäusestellen, teilweise seien die Löcher gänzlich ohne Gewinde und müssten nachgeschnitten werden. Auch der Stromanschluss wird kritisiert: So sei der Stecker unüblich geformt und passe nicht in jeden Anschluss, zudem sei das Kabel extrem kurz und reiche oftmals nicht einmal an eine Steckdose in üblicher Höhe heran. Kurz: Um mit dem PrimeTech MAG/MIG-200 schweißen zu können, scheint der Nutzer zunächst einige unangenehme Hürden überwinden zu müssen. Haben unsere Leser ähnliche Erfahrungen gemacht?

von Janko

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • ROWI Schutzgasschweißgerät »MIG 220/35/1«, 35 - 220 A

Kundenmeinungen (7) zu PrimeTech MAG/MIG-200

2,0 Sterne

7 Meinungen (6 ohne Wertung) in 1 Quelle

5 Sterne
0 (0%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
1 (14%)
1 Stern
0 (0%)
  • von Georgia

    Prime Tech mig 200

    • Nachteile: sehr schlechter Service
    Das Prime Tech mig 200 ist ein Gerät welches auf dem Niedrigpreis Angebot konstruiert und gebaut wurde.,
    1. Mangel Die Räder sind zum Transport des Geräte vollkommen unzulänglich.
    2. Mangel Das Schweisskabel mit Pistole ist nicht mit einem Euro Anschluß versehen und viel zu kurz. Das gleiche gilt für das Masseanschlußkabel.
    3. Mangel zum Wechseln von Schweißen mit Argon bzw. Fülldraht muß der Plus und Minus Anschluß im Gerät getauscht werden. Die Anschlußschrauben sind nach ca. 12-15 Monate so stark korrodiert das Sie sich diese nicht mehr lösen lassen. Setzt man eine Nuß mit Ratsche an zerbricht die Isolationsdurchführung im Gehäuse. Das Gerät ist dann nicht mehr funktionsfähig.
    Die Drahtvorschubeinrichtung ist für Draht 0,8mm und 1mm konstruiert. Fülldraht hat eine Stärke von 0.9 mm. Der Drahtvorschub ist dann nicht mehr gewärleistet
    Die Schweispistole hat wie schon erwähnt keinen Euro Anschluß In der Pistole ist das Ventil für die Gasabstellung mit verbaut. D.H es gibt fpr die Gasabstellung bzw. Argon zuführung kein seperates Magnetverntil. Ist das Schlauchpaket defek muß man ein orginal Schlauchpaket kaufen was überteuert angeboten wird. Eine Umrüstung auf Euranschluß kann vorgenommen werden es muß dan aben noch zusätzich ein Gasmagnetventil eingebaut werden.
    Antworten
  • von emerald

    sehr schlechter Service/keine Ersatzteile lieferbar

    • Vorteile: passt in den Kofferraum meines PKW
    • Nachteile: sehr schlechter Service
    • Geeignet für: Dünnblech
    Habe das Prime tech seit 2015.
    Am Anfang ging es gut, Drahtvorschub war mit unterbrechnungen behaftet. Das Schlauchpaket ist minderwertig, habe einige Male beim Drahtwechsel erlebt das der Draht irgendwo hinging nur nicht in die Bautenhülse. Die war bei mir abgebrochen bei ca. 10 cm vom Gerät raus. Das Schlauchpaket ist eh schon sehr kurz.
    Heute habe ich beim Verkäufer mal wegen eines neuen Schlachpaketes nachgefragt, Antwort: ist nicht lieferbar, bei weiterer Frage wo ich es dann bestellen könne: KEINE ANTWORT. Service NOTE 6 ULTRASCHLECHT,
    Verarbeitung: NA JA, das Thema Räder habe ich von der ersten Minute an anders geregelt habe mir gute Roilen bestellt und die verbaut.
    Antworten
  • von HannomagR36

    preiswertes, problemloses Schweißgerät

    • Geeignet für: Dünnblech
    Ich hab das Schweißgerät seit gut drei Jahren in meinem landwirtschaftl.
    Betrieb mit voller Zufriedenheit im Einsatz, bei mir wird nicht "Hobby" geschweißt.
    Dieses Schweißgerät betreibe ich mit einem 0,8mm Draht für kleinere Schweißungen, für große Schweißungen habe ich ein wesentlich leistungsfähigeres mit einem 1,2 mm Draht.
    Schweißen ist im wesentlichen auch Erfahrung und Gefühl, vor allem auch bei Dünnblech.

    Antworten
  • Weitere 4 Meinungen zu PrimeTech MAG/MIG-200 ansehen
Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu PrimeTech MAG/MIG-200

Typ
  • Schutzgas-Schweißgerät (MIG)
  • Schutzgas-Schweißgerät (MAG)

Weitere Produkte und Tests

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf