ohne Note
1 Test
Gut (1,9)
143 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Kamera-​Drohne
Bau­art: Qua­dro­co­pter
Kamera vor­han­den: Ja
Video-​Auf­lö­sung: Full HD
Sta­bi­li­sie­rung: Gim­bal
Mehr Daten zum Produkt

Potensic D88 im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    7 Produkte im Test

    Flugverhalten: „zufriedenstellend“;
    App-Funktion: „schlecht“;
    Bildqualität: „sehr schlecht“;
    Flugzeit: „gut“.

Kundenmeinungen (143) zu Potensic D88

4,1 Sterne

143 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
83 (58%)
4 Sterne
19 (13%)
3 Sterne
17 (12%)
2 Sterne
10 (7%)
1 Stern
13 (9%)

4,1 Sterne

143 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

D88

Full-​HD-​Drohne zum Ein­stiegs­preis mit Ein­schrän­kun­gen

Stärken
  1. einfache und verzögerunsgfreie Steuerung
  2. niedriger Preis
Schwächen
  1. durchwachsene Bildqualität
  2. Kalibrierung nach jedem Akkuwechsel erforderlich
  3. automatische Flugmanöver fehleranfällig

Die D88 von Potensic ist mit einer Full-HD-Kamera ausgestattet und empfängt Positionsdaten per GPS. So können Sie ihr beispielsweise automatische Flugrouten vorgeben, oder sie von alleine zum Abflugort zurückkehren lassen (return to home). Im Test der Technikzeitschrift "Mac & i" gelangen allerdings nicht alle automatischen Flugmanöver problemlos, vor allem der "Follow-Me-Modus" erwies sich als fehleranfällig. Einen besseren Eindruck machte da die verzögerungsfreie Steuerung. Die Bildqualität leidet allerdings unter starken Rucklern, da die Kamera nur auf einer Achse stabilisiert wird. Das führt zu einem wabernden Bild. Ebenfalls unschön: Ist die Kamera horizontal ausgerichtet, ragen die vorderen Propeller ins Bild.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten: Drohnen & Multicopter

Datenblatt zu Potensic D88

Typ Kamera-Drohne
Bauart Quadrocopter
Kamera vorhanden Ja
Video-Auflösung Full HD
Stabilisierung Gimbal
Features
  • Automatische Flugrouten
  • Follow Me
  • Return to Home
Navigation GPS
Maximale Flugzeit 20 Minuten
Bildwinkel 90°
Livebild Smartphone/Tablet
Steuerung Fernsteuerung
Reichweite Steuerung 800 m
Abmessungen (B x T x H) 322 x 242 x 79 mm
Gewicht 637 g
Lieferzustand RTF

Weitere Tests & Produktwissen

Nicht mittel, sondern klasse

rcTREND - Zudem ist die Full-HD-Cam gummigelagert, die Vibrationen der Antriebe stören daher das Videobild weniger. Ebenfalls erfreulich ist die Kugellagerung der Propellerwellen. Gleich beim Erstkontakt fällt auf, wie leicht die Rotoren laufen. Das entlastet die Motoren, verlängert die Flugzeiten und auch die Haltbarkeit der Antriebe verbessert sich. Beeindruckend ist die Lightshow, die das Leichtgewicht liefert. In dieser Kategorie steht der 7er seinen großen Brüdern nicht nach. …weiterlesen

Kleiner Hüpfer

rcTREND - Ist sie im Copter selbst untergerbacht entfällt dieser Hinweis, leider entfällt dann auch das Auslösen per Fernsteuerung, dazu muss dann ein kleiner Knopf am Copter gedrückt werden, welcher mit "Rec" gekennzeichnet ist. An Leistung mangelt es dem ProtoX auf keine Fälle. Er zieht gut an, die anfänglich als klein empfundenen Propeller leisten gute Arbeit. Dabei entwickeln sie allerdings eine ganz besondere Geräuschkulisse. …weiterlesen

Appetithappen

DRONES - Anschließend folgt ein kurzer Blick in die Anleitung. Der lohnt sich, denn der Sender, so klein er auch ist, verfügt über eine Menge Schalter und im Vergleich zu anderen Sendern von Einsteiger-Drohnen haben sogar alle eine Funktion - angefangen bei A wie "Automatischer Start" über N wie "Notaus" bis hin zu T, den Trimmungen für jeden Kanal. Nicht schlecht für einen solchen Knirps. Nach 35 Minuten ist der Akku voll und es kann erstmals gestartet werden. …weiterlesen

Als könnt' ich fliegen

Stiftung Warentest - Für den Test haben wir zehn akkubetriebene Quadrokopter zu Preisen zwischen 125 und 1 940 Euro gekauft. Sieben Drohnen sind mit einem Empfänger zur Satelliten-Navigation - für die Systeme GPS oder Glonass - ausgestattet. Sie unterstützt Piloten bei der Steuerung. Die Drohnen haben eine Kamera für Fotos und Videos an Bord. Für die GoPro-Drohne kann der Pilot die Kamera auch extra erwerben. Sie lässt sich mit einem Handgriff montieren. …weiterlesen