Carbon Electra Produktbild
Gut (2,0)
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Soft­ware-​Instru­ment, Plug-​in
Betriebs­sys­tem: Win 8, Win 7, Mac OS X, Win XP, Win
Free­ware: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Plugin Boutique Carbon Electra im Test der Fachmagazine

  • 5 von 6 Punkten

    6 Produkte im Test

    „Carbon Electra erfindet das virtuell-analoge Rad zwar nicht neu, punktet aber mit leistungsfähiger Architektur, knackigem Sound und einfacher Bedienbarkeit. Auch Einsteiger finden sich hier schnell zurecht. Dabei gelingen klassische analoge Klänge ebenso wie moderne EDM-Sounds. Nicht zuletzt die Presets von Dance-Größen wie Carl Cox machen das Plug-in zu einer Geheimwaffe für Club-Musik.“

Datenblatt zu Plugin Boutique Carbon Electra

Typ
  • Plug-in
  • Software-Instrument
Betriebssystem
  • Win
  • Win XP
  • Mac OS X
  • Win 7
  • Win 8
Freeware fehlt
Plug-in-Schnittstelle
  • VST
  • AU

Weiterführende Informationen zum Thema Plugin Boutique Carbon Electra können Sie direkt beim Hersteller unter pluginboutique.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

iZotope Ozone 7

Beat - Wir schon seine sechs Vorgänger ist Ozone eine Software-Suite, die aus auf Mastering spezialisierten Plug-ins besteht. Geboten werden Equalizer, Kompressoren und Imager, die sich in beliebiger Reihenfolge schalten lassen und auf die geladenen Tracks wirken. Die Software arbeitet sowohl stand-alone als auch in diversen Plug-in-Formaten. Alle enthaltenen Module stehen als Plug-ins in den gleichen Formaten bereit, sodass sie auch außerhalb der Software in jeder DAW genutzt werden können. …weiterlesen

Free- und Shareware

Beat - Da das Plug-in keine aufwendige Installation erfordert, sondern nur die dll-Datei in den Plug-in-Ordner entpackt werden muss, können Sie das Plug-in unkompliziert antesten. Mercuriall Audio Software hat mit dem Tube Amp Ultra 530 einen überzeugend klingenden virtuellen Gitarren-Verstärker im kommerziellen Programm. Bei der kostenlos angebotenen Variante U539 free handelt es sich um eine abgespeckte Version dieses Plug-ins. …weiterlesen

Orbit

Beat - Orbit gibt sich auf dem Papier als Spezialist für pulsierende, sich bewegende und rhythmische Sounds und Ambiences. Beim ersten Anspielen gibt sich die Auswahl an Klängen tatsächlich entsprechend vielfältig. Mit Attributen wie schimmernd, leicht und flauschig bis hin zu düster, mysteriös und kantig lassen sich die mehr als 200 mitgelieferten Presets beschreiben. Dabei klingt das Instrument immer auch nach großem Kino. …weiterlesen

Neue Synth-Plug-ins

Beat - Dank der großen Parametervielfalt und der flexiblen MIDI-Lernfunktion liegt die Stärke der Applikation vielmehr in dem Erzeugen futuristischer und abstrakter Sounds. Mit Carbon Electra präsentiert die Plugin Boutique einen virtuell-analogen Synthesizer, der von dem Produzenten- und Sounddesigner-Team s:amplify entwickelt wurde. …weiterlesen

Neue Synth-Plug-ins

Beat - In der letzten Dekade hat Spitfire Audio ein fantastisches Portfolio an Orchesterbibliotheken aufgebaut. Für die unkomprimiert stolze 45 GB große Library Earth wurden diese Samples mit einem riesigen Arsenal analoger und digitaler Werkzeuge durch die Effektmangel gedreht. Aus rund 1900 Kontakt-Instrumenten hat ein Team renommierter Sounddesigner 1001 Custom-Patches erstellt, die in sechs Kategorien organisiert wurden. …weiterlesen

CFX Concert Grand

Beat - Warum also kleckern?", muss sich das Garritan-Team gedacht haben - und sampelte das gute Stück deshalb in dem für seine optimale Akustik berühmten Studio One der Abbey Road Studios. Geliefert wird das CFX Concert Grand nicht von einer Spedition, sondern in einem schicken schwarzen Schuber, der sowohl das 27-seitige, englische Beiheft enthält, als auch einen 32 GB-USB-Stick als Installationsmedium. Erster Eindruck: edel und liebevoll gemacht. …weiterlesen

Studioluft

VIDEOAKTIV - Ein Projekt kann auch gleich aus dem Programm als QuickTime-Datei exportiert werden. Der Mischer ist übersichtlich und bietet alle professionellen Möglichkeiten inklusive Surround-Bearbeitung und direktem Zugriff auf den Kanal-EQ und einiger Dynamik-Effekte. PreSonus Studio One Pro 2.5 Professional Die getestete Professional-Version wird mit 17 Gigabyte Instrumenten und Loops geliefert. Die Installation der zahlreichen Zusatzpakete ist direkt aus dem Programm möglich. …weiterlesen

Free- und Shareware

Beat - Sterile Sounds klingen durch eine dezente Bearbeitung deutlich angenehmer und wärmer. Synthescience Poly-2106 Im charmanten Retro-Design präsentiert sich der Synthesizer Poly-2016 von Synthescience. Auch in Sachen Ausstattung zeigt sich der Klangerzeuger von den polyphonen Analogen der Achtzigerjahre, insbesondere der Juno-Familie aus dem Hause Roland, inspiriert. So beherbergt seine klar strukturierte Bedienoberfläche einen DCO, der das gleichzeitige Anwählen von drei Wellenformen erlaubt. …weiterlesen

Sample-DVDs

Beat - Neben der sehr guten Klangqualität ist es gerade diese Vielseitigkeit, die Dubstep Chillout auszeichnet. Zehn stilsichere Construction-Kits zeitgenössischer Bassmusik in bester Audioqualität erwarten den Käufer von Future Dub. Die kurzen Songs wurden dabei in ihre musikalischen Elemente wie Drums, Bassline, Synthesizer-Hooks und Effekte unterteilt, sodass nach Belieben arrangiert und gemixt werden kann. Dazu gesellen sich zwei Ordner mit allen Song-Bestandteilen im Kontakt-Format. …weiterlesen

Free- und Shareware

Beat - Nun können Sie den Klang beliebig filtern. Ob Sie Drumsounds einen prägnanten LoFi-Anstrich verleihen, Roboter- oder Alien-Stimmen erzeugen oder Pianoklänge in abgefahrene glockenähnliche Sounds verwandeln möchten: Ringmodulatoren sind ein Garant für frische, abgefahrene Effekte. Mit RING-O bereichert WOK das Angebot entsprechender Plug-ins um ein einfach bedienbares Exemplar mit achtfachem Oversampling. …weiterlesen

Sampling-DVDs

Music & PC - Bislang ungehörte Instrumente, eingespielt unter Studiobedingungen von erstklassigen Könnern ihres Fachs, die sich nicht nur auf die Standardrhythmen beschränken – das macht diese Sampling-DVD zu einer lohnenden Anschaffung – nicht nur für die bereits zitierten Völkerkundler. Sampled Landscape Ambient World Material: Gesampelte Landschaften? Wie soll das denn gehen? Wie sehen denn die Wüste Gobi, ein norwegischer Fjord oder der Niederrhein gesampelt aus? …weiterlesen

Eine Sample-Library ensteht

Music & PC - Samplitude auftakeln Keine Frage, Samplitude 10 Pro von Magix ist eines der leistungsfähigsten Recording- und Mastering-Programme auf dem Markt – und mit Sicherheit das mit der besten Ressourcen-Effizienz. Leider wirkt dessen Bedien-Konzeption nicht so stringent und intuitiv, wie man es z. B. von den Magix-Video-Programmen gewohnt ist; hier kommen sich immer noch zu viele für sich genommen sinnvolle Ansätze in die Quere. …weiterlesen

Studios aus der Box

VIDEOAKTIV - Magix ist vor allem wegen seiner preiswerten Video- und Audioprogramme bekannt. Die Profiversion von „Samplitude” ist nicht so verbreitet. Mit 999 Euro ist es aber auch das teuerste Audioprogramm in diesem Test. Insgesamt bietet Magix sechs Varianten des Samplitude-Konzepts, eine davon heißt allerdings „Sequoia”; die kleinste SE-Version basiert noch auf Samplitude 9. „Samplitude Master” kennt nur vier Spuren und ein spezielles Masterprogramm ohne MIDI-Editoren. …weiterlesen

Rob Papen RG

Beat - Auch der Effektsektion wurde eine eigene Modulationsmatrix mit zwei Slots spendiert. Der Sequenzer Kommen wir nun zum Herzstück des Instruments: Mit dem 32schrittigen Sequenzer werden die Rhythmusgitarrenmuster erstellt. Dabei können verschiedenen Spielarten arrangiert werden. Doch damit sind die Möglichkeiten des Sequenzers noch lange nicht ausgeschöpft: Es lassen sich auch die Anschlagsstärke sowie ein zuweisbarer Parameter steuern. …weiterlesen

Musikmacher

PC VIDEO - Und dass sich das Videofenster bei einem Setup mit zwei Displays bildschirmfüllend auf den zweiten legen lässt, ist ebenfalls ein tolles Feature. MUSIC STUDIO 2007 DELUXE Samplitude von Magix ist ein alter Bekannter in der Welt der computergestützten Tonaufnahme – obwohl es manchmal ein wenig im Schatten von Logic, Cubase und Co. steht. Dennoch schwören viele Profis auf diese extrem schnelle Recording-Software. …weiterlesen

Musik am PC

PC-WELT - Installieren Sie sich dazu einfach die portable VLC-Version von der PC-WELT-DVD/CD auf dem Stick. Das Programm hat zwar keine besonders gute Medienbibliothek, kann aber nahezu jedes Audio- und Videoformat abspielen. 7Wie bearbeite ich Musik richtig nach? Nicht jede Audiodatei gelangt abspielfertig auf Ihren PC. Manche müssen Sie erst noch auf die richtige Länge schneiden, und Aufnahmen sind manchmal verrauscht. …weiterlesen

Die 24 besten DAW-Controller

Beat - Aber auch für Nutzer anderer Sequenzer werden Mapping-Vorlagen geboten. Das Softwarepaket umfasst Sonar 8.5 LE sowie die virtuellen Instrumente Rapture LE, Cakewalk Sound Center und Studio Instruments Drums. In unserem Test konnte das A-300 Pro als echtes Allround-Talent punkten. …weiterlesen

Klangkörper

Music & PC - Convolution Space Basics: „Klangweltenforscher & Soundabenteurer aufgepasst! Dieses Texture- & Pad Plug-In auf Kontakt Player 2 Basis, bietet 625 einzigartige Instrumente in Stereo und 5.1 Surround. 8.5 GB laden zum direkten drauf los spielen und zu Eigenkreationen ein.“ Sagt der Hersteller. Benutzeroberfläche: Auch hier gibt’s wieder den Kontakt 2-Player – allerdings speziell auf die Möglichkeiten dieser Produktion zugeschnitten. …weiterlesen

LennarDigital Sylenth 1.11

Beat - Beim Sylenth 1 sind die Parameter Cutoff, Resonance und Drive nicht nur zum Effekthascherischen „Auf-Zu“ verdammt. Im Vergleich zur barschen Charakteristik vieler digitaler Filter – zu finden in allerlei Grooveboxen – passiert beim Sylenth 1 zwischen null und zehn so viel, dass man jede feine Nuance geradezu auskosten möchte. Das klingt wie richtig teure Hardware. Eine willkommene Besonderheit ist der Drive-Regler, mit dem zusätzliche Obertöne generiert werden können. …weiterlesen