• ohne Endnote
  • 0 Tests
  • 0 Meinungen
keine Tests
Testalarm
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: 5.1-​Heim­ki­no­sys­tem, Sur­round-​Kom­plett­an­lage
Kom­po­nen­ten: Kom­pakt-​Laut­spre­cher, Cen­ter­box, Sub­woofer, Recei­ver
Fea­tu­res: 3D-​ready
Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Autoren

HTP-073

Bereit für 3D und 4K

Unter der Bezeichnung HTP-073 listet Pioneer auf seiner Homepage eine relativ interessante Heimkinoanlage. Für moderate 300 EUR bietet sie ein kompaktes 5.1-Surround-Boxenset, zudem bekommt man einen 3D-fähigen AV-Receiver mit Ultra-HD- bzw. 4K-Unterstützung.

Anschlussfähiger AV-Receiver

Der Receiver empfängt folglich 3D- und 4K-Videosignale von einem entsprechenden Blu-ray-Player und „schleift“ sie durch zum Fernseher – damit bewegt sich das System am Puls der Zeit. Auf Anschlussebene indes bekommt man ein solides Paket. Für die Bildausgabe ans TV-Gerät steht zum Beispiel ein HDMI-Ausgang bereit, zudem sind vier HDMI-Eingänge für den Anschluss von Blu-ray-Player, Spielkonsole oder weiterer Zuspieler, zwei Composite Videoeingänge, mehrere analoge und digitale Audioeingänge sowie – an der Frontseite – eine USB-Buchse verbaut. Über Letztere lassen sich entsprechende Speichermedien auslesen, als Dateiformate akzeptiert sie dabei AAC, MP3 und WMA.

Weitere Details

Ansonsten bietet der Receiver einen UKW/MW-Tuner mit 30 Speicherplätzen, zudem verarbeitet er unzählige Tonformate – darunter Dolby Digital, Dolby Digital Plus und Dolby TrueHD. Den Sound passt man dabei mittels diverser Tools an individuelle Vorlieben an. Zum Beispiel stehen mehrere Klangeffekte (Action, Sport, Klassik, Rock/Pop etc.) und eine Taste zur Phasenanpassung bereit, zudem kann man die Basspower etwas dämpfen, die Balance zwischen Front- und Rearspeakern verändern, die Klangbasis verbreitern beziehungsweise verschlanken oder die Stimmwiedergabe stärken. Apropos: Das 5.1-Set besteht aus einer 27 Zentimeter breiten Centerbox, zwei Front- und zwei Rearspeakern im Würfelformat mit jeweils knapp zehn Zentimetern Kantenlänge sowie einem Subwoofer. Die Gesamtausgangsleistung wiederum beträgt laut Datenblatt beträgt 600 Watt.

Anschlussseitig präsentiert sich die Pioneer HTP-073 solide – wenngleich der Verzicht auf Web und DLNA sowie (anscheinend) auf einen Audiorückkanal Wermutstropfen sind. Im Gegenzug stehen moderne Features wie 3D und 4K und natürlich das moderate Preisniveau. Wichtig jedoch: Ob die Anlage gut klingt, müssen die Tests der Fachmagazine erst noch beweisen.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Pioneer HTP-073

Typ
  • Surround-Komplettanlage
  • 5.1-Heimkinosystem
Komponenten
  • Receiver
  • Subwoofer
  • Centerbox
  • Kompakt-Lautsprecher
Features 3D-ready
Eingänge
  • HDMI
  • Composite-Video
  • Digital Audio (optisch)
  • Digital Audio (koaxial)
  • Analog Audio
  • USB
Ausgänge
  • HDMI
  • Composite Video
  • Subwoofer
Soundsystem
  • Dolby Digital
  • Dolby Digital Plus
  • Dolby Pro Logic II
  • Dolby TrueHD
  • DTS
  • DTS-HD MA
  • DTS-HD HR
  • DTS 96/24
Gesamtleistung 600 W

Weiterführende Informationen zum Thema Pioneer HTP-073 können Sie direkt beim Hersteller unter pioneer-audiovisual.eu finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Puzzle- Spiel

AUDIO - Der DVR-50 ließ jedenfalls keinen Zweifel daran, dass er auch für solche höherwertigen Lautsprecher das nötige Klangpotenzial mitbringt – ein rundum gelungener Auftritt. SONY DAV-SC 5, um 750 Euro Superkompakt, elegant im Design und exquisit verarbeitet – gäbe es einen Schönheitspreis zu gewinnen, wäre das Sony-System in diesem Test wohl das einzige, das ihn dem Jamo-Set (siehe oben) streitig machen könnte. …weiterlesen

Selbst ist der Mann

audiovision - Als Magnat-Fan hatte er eigentlich auch einen Subwoofer dieser Marke im Sinn, doch es kam anders. Die Omega Subs 300 und 301A schieden nach kurzer Testphase aus, da beide nicht den gewünschten Tiefbass brachten. Bei einem Freund konnten zwei Teufel M 5500 SW THX Select Subwoofer probegehört werden, was Eindruck hinterließ; kurze Zeit später war die Surround-Anlage mit zwei der 5500er-Krawallmacher des Berliner Direktversenders erweitert. …weiterlesen

Das perfekte Heimkino: Der beste Ton

audiovision - Bei einer akustisch transparenten Leinwand lässt sich die ideale Position erreichen, also in gleicher Höhe hinterm Bild wie die beiden anderen Boxen vorne. 5 Surround-Boxen … Die rückwärtigen Boxen müssen im Home Cinema den Klang reproduzieren, den im Kino ganze Reihen von Lautsprechern abstrahlen. Dafür lassen sich identische Exemplare wie vorne verwenden, allerdings nur unter bestimmten Bedingungen (siehe unten). …weiterlesen