NRG Power Produktbild
ohne Note
1 Test
ohne Note
1 Meinung
Aktuelle Info wird geladen...

Piaggio NRG Power im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    126 Produkte im Test

    „... Auf seinen 13-Zoll-Rädern fährt der Piaggio sehr zielgenau, lenkt allerdings etwas träge ein. Die Fahrleistungen der vorbildlich sparsamen Einspritzversion PureJet können sich sehen lassen, der Vergasermotor im DT mit hinterer Trommelbremse und im DD mit zwei Scheibenbremsen entwickelt dagegen viel Durst. Sitzposition und Ergonomie sind gelungen.“

Kundenmeinung (1) zu Piaggio NRG Power

5,0 Sterne

1 Meinung (1 ohne Wertung) in 2 Quellen

5 Sterne
1 (100%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
1 (100%)

5,0 Sterne

1 Meinung bei Amazon.de lesen

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • NRG power DT

    von obiwan36
    • Vorteile: gutes Handling, gut ausleuchtendes Licht, Bequemlichkeit
    • Nachteile: hoher Verbrauch
    • Geeignet für: Kurzstrecke
    • Ich bin: Allround

    Hallo alle zusammen.
    Ich bin seid 4 Monaten Solzer Besitzer eines NRG Power DT Rollers. Der Piaggio sieht sehr sportlich aus.
    Dank der höhe und seinen 30 Zoll Rädern, und einer gut gepolsterten Sitzbank, fährt man auch auf längeren Strecken sehr komfortabel. Das Copit ist mit einen sehr großen Drezahlmesser, Digital Tacho, kilometeranzeige, Tageskilometer, Öl Kontrollanzeige, blinker Anzeige, Benzinanzeige, und einer Benzin Warnanzeige ausgestattet. Die Hintergrundbeleuchtung des Tachos ist orange, was bei Dunkelheit sehr gut aussieht.
    Das Aufbocken des Piaggio ist etwas schwer, weil er über 100 kg Eigengewicht hat. Eine Frau sollte vorm Kauf testen ob der Roller Ihr nicht zu schwer ist.
    Der Wendekreis ist auch etwas lang, muss man sich zuerst daran gewöhnen, da ich vor dem Piaggio einen Rex Roller hatte, der wesentlich leichter und Handlicher war.
    Der Piaggio springt sehr gut an, entweder über den Kickstarter, oder Elektrostarter. (benutze fast nur den Kick um die Batterie zu schonen.) Der Anzug beim anfahren ist ausreichend.
    Das Fahrverhalten im Kurven ist überragend, dort kommen die breiten Reifen voll zum tragen. Die Bremsen verzögern sehr gut die Geschwindigkeit.(vorne Scheibenbremsen, hinten Trommelbremse) Der NRG besitzt 2 Scheinwerfer, der eine ist für das Abblendlicht, der andere für das Fernlicht (also nicht wundern wenn nur ein Scheinwerfer an ist) Der Auspuff ist sehr Rostanfällig!! Ich sprühe meinen Auspuff einmal die Woche mit WD 40 öl ein, halbe stunde einziehen lassen, danach den Roller 15 minuten im Stand laufen lassen. (sieht aus wie am ersten Tag)
    Das Helmfach wird über das Zündschloss geöffnet (reindrücken) was ich sehr Praktisch finde, weil man ja öffters mal dran muss. Es ist auch sehr groß, es passt jeder Helm rein. Im Helmfach ist auch ein kleines Fach für Boardwerkzeug was dabei ist. Mein Piaggio erreicht eine höchstgeschwindigkeit von 55 laut tacho, und bergherunter um die 60.(alles Original voll gedrosselt)
    Der Verbrauch hängt von der Fahrweise ab (liegt zwischen 3-4,5 Liter auf 100km). Öl verbrennt er bei mir 0,5 Liter auf 100 km. Die erste Inspektion wurde nach 1000 km fällig(oder 4 Monate) danach alle 6000 Km (oder 1 Jahr). Mein Piaggio Händler nimmt 70 Euro für die Inspektionen (Ersatzteile werden extra berechnet). Als zubehör bietet Piaggio ein Topcase,eine Allwetterscheibe,Rifflebleche an.Der Anschaffungspreis liegt bei über 2000 Euro,was nicht gerade günstig ist. Aber dafür erhält man einen Roller der sehr viel spaß macht,und vorallem sehr sicher auf der Straße ist. Der Roller wird mit einem dicken auführlichen Handbuch,und einen Service Buch ausgeliefert.Eine ADAC Karte für kostenlosen Pannenservice lag auch dabei. Ganz wichtig ist es, dass man die Inspektionen in den ersten 2 Jahren bei einem Piaggio Händler durchführen lässt,damit die Garantie nicht verfällt). Hoffe ich konnte irgendjemanden bei der Überlegung helfen ob er sich den NRG kaufen soll,oder nicht)

    Mein Fazit über den NRG: Ein ganz toller Roller, der sehr viel Spaß macht...... :))

    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Weiterführende Informationen zum Thema Piaggio NRG Power können Sie direkt beim Hersteller unter piaggio.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Piaggio FlyPiaggio LibertyPiaggio CarnabyPiaggio MP3Sachs Bikes MadAss 50 (2 kW)SYM Orbit 125 (5,9 kW)SYM Fiddle IIYamaha Cygnus X 125 (8,2 KW)Yamaha Majesty 125 (8,5 kW)Yamaha X-Max