Phoenix Gold Basscase8 Test

(Car-HiFi-Lautsprecher)
Basscase8 Produktbild
  • Gut (1,6)
  • 1 Test
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
  • Typ: Gehäusesubwoofer
  • System: Subwoofer
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Phoenix Gold Basscase8

    • CAR & HIFI

    • Ausgabe: 1/2018
    • Erschienen: 12/2017
    • 2 Produkte im Test
    • Seiten: 3
    • Mehr Details

    1,6; Oberklasse

    Preis/Leistung: „gut“

    „... Keinerlei Schwabbeln und Wummern, stattdessen teilt der Sub harte Basschläge aus. Auch in tiefen Frequenzregionen bleibt die präzise Wiedergabe komplett erhalten, das ist aller Achtung wert. ... der erzielbare Pegel ist für den Alltagseinsatz vollkommen ausreichend, um sich durchzusetzen. Wer Mörderpegel will, braucht sowieso einen größeren Subwoofer. ...“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Phoenix Gold 8" Loaded Vented Enclosure

  • Phoenix Gold BASSCASE8 20cm 200W Subwoofer-Bass-Reflex Box (Frequenzgang: 20-

    Phoenix Gold BASSCASE8 20cm 200W Subwoofer in Bassreflex - Gehäuse Das Phoenix Gold BASSCASE8 Modell ist ein passives, ,...

Datenblatt zu Phoenix Gold Basscase8

Maximale Belastbarkeit / Leistung 400 W
Nennbelastbarkeit / Nennleistung 200 W
Nennimpedanz 4 Ohm
Schalldruck 85 dB
System Subwoofer
Typ Gehäusesubwoofer
Verstärkung Passiv

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Doppelter Einsatz CAR & HIFI 2/2006 - Eine strömungsgünstig abgerundete Polkernbohrung sorgt für Frischluft im Inneren des Subs. Das Besondere am W300 verbirgt sich aber unter der obligatorischen Magnetmanschette; wer sie abnimmt, erblickt den ganzen Stolz der Ampire-Techniker. Antrieb Der enthüllte Magnetaufbau stellt sich bei näherer Betrachtung als fünfschichtige Konstruktion heraus, die Stapelfolge ist: untere Polplatte, Ferritring, 1. obere Polplatte, Multimagnetsystem, 2. obere Polplatte. …weiterlesen


Big Bad Bass autohifi 1/2011 - Hier spielt sich für einen Subwoofer im musikalischen Alltag schließlich am meisten ab – die 123,3 dB bei 80 Hz stellen eine ideale Basis für den Übergang zum Frontsystem dar. Sein Impedanzminimum von 1,9 Ohm erreichte der JL Audio in diesem Gehäuse bei 31 Hz. Bassreflex mit Anspruch In diesem Gehäuse legte der Bassmacher im Hörtest mächtig los; natürlich wanderten zunächst genau die Scheiben in den Player, die ihm einfach gefallen müssen. …weiterlesen