• Gut 1,6
  • 0 Tests
  • 179 Meinungen
keine Tests
Testalarm
Gut (1,6)
179 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Schnitt­stel­len: Com­po­site-​Video, Kopf­hö­rer­aus­gang
Mul­ti­me­dia-​For­mate: MP3, JPEG, DivX
Anwen­dung: Por­ta­bel
Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Autoren

PD7022/12

Zwei Dis­plays für zwei Kids

Mit dem PD7022/12 hat der niederländische Hersteller Philips vor kurzem einen tragbaren DVD-Player präsentiert – und ein Blick auf die Ausstattung weckt Interesse. Besonders auffällig: Zum Lieferumfang gehört praktischerweise ein zweites Display.

Endlich kein Streit mehr

Nützlich ist das Paket natürlich in erster Linie für Eltern, die mit ihren beiden Kids in den Urlaub fahren. Schließlich entfällt dadurch einiges an Streit, etwa über die richtige Position des Bildschirms oder über die Frage, wer den Player wann benutzen darf. Einfach die Displays an den Kopfstützen befestigen – schon ist das Problem gelöst. Besonders positiv dabei: Die entsprechenden Bänder gehören zum Lieferumfang, außerdem haben beide Panels eine Kopfhörerbuchse im Gepäck. Der Nachwuchs kann also auch dann gemeinsam Filme oder Fotos schauen, wenn am Steuer mal etwas Konzentration gefragt ist. Die Stromversorgung indes läuft dabei wie üblich über den Zigarettenanzünder.

Weitere Ausstattung

Alternativ gehört natürlich auch ein Netzteil zum Lieferpaket, ein Akku hingegen wird nicht erwähnt. Im Freibad lässt sich der Player also leider nicht nutzen. Ebenfalls schade: Die technischen Eckdaten der Displays klingen nicht wirklich vielversprechend. Beispielsweise liegt die Bilddiagonale nur bei sieben Zoll, zudem lösen die Panels gerade einmal mit 480 x 234 Pixeln auf. Das spricht nicht unbedingt für ein hohes Maß an Bildqualität. Abgerundet wiederum wird das Paket von einem A/V-Ausgang und einem Laufwerk, das nicht nur DVDs und CDs, sondern auch die bekannten Rohlinge (DVD-/+R/RW, CD-R/RW) mit diversen Medienformaten wiedergibt (DivX, MPEG4, MP3, JPEG).

Fazit: Die beiden Displays sind zweifellos positiv, allerdings hätte Philips sowohl bei der Größe als auch bei der Auflösung durchaus eine Schippe drauflegen können. Wer trotzdem Interesse hat, findet den PD7022/12 im Internet derzeit für knapp 115 EUR.

Kundenmeinungen (179) zu Philips PD7022/12

4,4 Sterne

179 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
125 (70%)
4 Sterne
23 (13%)
3 Sterne
14 (8%)
2 Sterne
7 (4%)
1 Stern
9 (5%)

4,4 Sterne

179 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: DVD-Player

Datenblatt zu Philips PD7022/12

Schnittstellen
  • Composite-Video
  • Kopfhörerausgang
Multimedia-Formate
  • DivX
  • JPEG
  • MP3
Anwendung Portabel
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: PD7022/12

Weiterführende Informationen zum Thema Philips PD 7022/12 können Sie direkt beim Hersteller unter philips.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Play Boys

AUDIO - Schade dagegen, dass der Onkyo keine Direkt-Option für SACDs bereithält, deren Einbit-Datenströme somit nur als Multibit-Portionspackungen die D/A-Wandler erreichen. SACD war auch nicht gerade das Lieblingsformat des Onkyo-Universalspielers, der die Musik statt in sattes Sonnenlicht eher in mitternächtliches Vollmondsilber tauchte – wozu die behutsam gebremste Dynamik dann schon wieder passte. …weiterlesen

Zünd-Stoff

video - Bei der Playstation 3 war der Unterschied zwischen „Normal“ und „Super“ sogar noch einen Tick deutlicher als beim Toshiba. STABILE BEWEGUNGEN Im abschließenden HD-Bildtest lehrten die beiden Player ihr Publikum nochmals das Staunen: Selbst HD-Filmen verlieh der Feinschliff im Testraum einen besseren Eindruck. Auf dem Full-HD-Plasma Pioneer PDP-LX 508 beeindruckten die getunten Versionen durch ein frischeres, in Bewegungen insgesamt stabileres Bild mit feiner wahrnehmbaren Schärfeverlagerungen. …weiterlesen

Videoeinstellungen bei Blu-ray

audiovision - Da immer mehr Bildschirme dieses 1080p-Format aufweisen, ist der Idealfall erreicht, wenn exakt diese Pixel unverändert auf den Schirm gelangen. Zum Glück hat jeder BD-Player die Möglichkeit, über die HDMI-Buchse 1080p auszugeben. Akzeptiert der Bildschirm dieses Signal, ist bereits die wichtigste Voraussetzung für ein superscharfes Bild gegeben. In der Regel findet sich diese Einstellung in einem separaten Menü für den HDMI-Ausgang. …weiterlesen

Do it yourself

Heimkino - Wolfgang H. entschied sich aufgrund des Aufstellungsortes für letztere Variante. Eine gute Wahl, wie das HEIMKINO-Team im Klangtest erfahren durfte, denn so genießt das Publikum ein sehr homogenes und ausgewogenes Surrounderlebnis. Sitzpodest Mitgedacht: Warum soll man kostbaren Platz verschenken, dachte sich der Filmfan und entschied sich dafür, den Raum unter dem Sitzpodest in fünf geräumige Staufächer zu verwandeln. …weiterlesen

Europameister-Kino

Heimkino - Jetzt konnte sich auch das „Innenausstatterteam“ an die Spielfeldmarkierung machen, welche per weißem Sprühlack aufgetragen wurde. Kaum erledigt, trafen auch schon die montierten und mit „grünem Rasen“ bezogenen Holzwürfel ein, die als Träger der drei roten Recaro-Stadionsitze dienen. Auch die zum Tor umfunktionierte Leinwand war mittlerweile fertiggestellt und konnte schnell an ihrem angestammten Platz befestigt werden. …weiterlesen

TV-Minis für Weltmeister

SFT-Magazin - Überall fernsehen: Ab dem 11. Juni herrscht der Fußball-WM-Ausnahmezustand. Mit unseren TV-Tipps für unterwegs verpassen Sie kein Spiel.Testumfeld:Im Test waren vier Mini-Fernseher. …weiterlesen

„TV to go“ - Tragbare Fernseher mit DVB-T-Empfang und DVD-Spieler

Audio Video Foto Bild - Testumfeld:Im Test waren vier tragbare Fernseher mit DVB-T-Empfang und DVD-Spieler. Sie wurden jeweils mit „befriedigend“ bewertet. Testkriterien waren unter anderem Bildqualität (Bildschirmqualität, Bildfehler am S-Video-Ausgang, am RGB-Ausgang, am YUV-Ausgang ...), Tonqualität (Hörtest über die eingebauten Lautsprecher, Tonfehler bei Musik-CDs, bei Filmen mit DTS-Ton ...) sowie Empfangsqualität (Empfangsempfindlichkeit, Bildfehler bei Signalüberlagerungen). …weiterlesen