Philips Fidelio Primo DS9000/10 10 Tests

MP3-Player-Zubehör
Gut (2,1)
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
  • Typ iPod-​Sound­sys­tem, MP3-​Player-​Dockings­ta­tion
  • Mehr Daten zum Produkt

Philips Fidelio Primo DS9000/10 im Test der Fachmagazine

  • Note:2,0

    Platz 2 von 7

    Ausstattung (10%): 1,7;
    Tonqualität (70%): 2,1;
    Bedienung (20%): 2,2.

  • „sehr gut“ (92 von 100 Punkten)

    „Testsieger“

    Platz 1 von 5

    „Exzellenter Klang, elegantes Edelholzdesign. Auch fürs iPad geeignet.“

  • Klangurteil: 90 Punkte

    Preis/Leistung: „überragend“, „Empfehlung: Bester Klang im Test“

    Platz 1 von 5

    „Plus: Schöne Abbildung, sehr erwachsener Klang. Kann auch das iPad versorgen.
    Minus: Wenig weitere Einsatzmöglichkeiten.“

  • Praxistest-Urteil: 4 von 5 Sternen

    Platz 1 von 6

    „Pro: schönes Design; hervorragende Verarbeitung; sehr guter Klang; kostenlose App für Sonderfunktionen verfügbar; mehrere Weckzeiten; tolle Fernbedienung; AUX-Eingang; kompatibel mit Apple iPad.
    Contra: teuer; kein UKW-Radio; recht groß.“

  • „befriedigend - gut“ (55 Punkte)

    Preis/Leistung: „gut - sehr gut“

    Platz 1 von 8

    „Plus: sehr guter Klang; ausgeprägter Tiefbass; sehr edle Verarbeitung; akzeptiert das iPad.“

    • Erschienen: 08.10.2010 | Ausgabe: 11/2010
    • Details zum Test

    „sehr gut“

    Preis/Leistung: „gut“

    „... Fidelio dürfte Designorientierte Apple-Jünger rundum glücklich machen.“

  • „befriedigend“ (2,78)

    Preis/Leistung: „teuer“, „Test-Sieger“

    Platz 1 von 6

    „PLUS: ausgewogener Klang; große maximale Lautstärke; Bedienung des iPods inklusive Menüsteuerung.
    MINUS: kein Radio, kein Videoausgang.“

  • „sehr gut“ (1,3)

    „Testsieger“

    Platz 1 von 5

    „Plus: Herrlich plastischer, ausgewogener Sound; Stilvolles Design; Schicke Fernbedienung.
    Minus: Kein Netzschalter; Wackeliges Dock.“

    • Erschienen: 07.02.2011
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „red dot award: product design 2010“

    „... Die unterschiedlichen Gehäusematerialien wie Holz und Metall verleihen dem Produkt eine elegante Anmutung. Dabei unterstreicht das abgerundete Gehäuse nicht nur den Gesamteindruck, sondern es hat auch eine wichtige Funktion, denn es verringert die Schallbeugung. Dank einer Ausgangsleistung von 100 Watt meistert das Gerät auch höhere Lautstärken und bietet ein hochwertiges Klangbild.“

    • Erschienen: 21.09.2010
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (8,0 von 10 Punkten)

    „Das Fidelio DS9000 von Philips sieht wertig aus und wartet mit einer hervorragenden Audio-Qualität auf. Hier und da gibt es allerdings kleinere Schwächen. Damit ist das iPod-Dock nicht unbedingt besser als der Zeppelin von Bowers & Wilkins, aber durchaus konkurrenzfähig.“

Mehr Tests anzeigen

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Philips Fidelio Primo DS9000/10

Einschätzung unserer Autoren

Holz­ge­häuse sorgt für sau­be­ren Klang

Die meisten Docks für iPod und iPhone bestehen aus Plastik. Beim Fidelio DS9000 setzt Philips auf ein geschwungenes Holzgehäuse. Dabei sollen die 12 Millimeter starken Holzwände nicht nur optisch und haptisch überzeugen, sondern vor allem den Klang verbessern.

Philips hat sich für geschwungene Holzwände entschieden, um das Abstrahlverhalten zu optimieren und die Gefahr von Verzerrungen auf ein Minimum zu reduzieren. Letztlich sollen Material und Formgebung für eine besonders natürliche Wiedergabe von Stimmen und Instrumenten sorgen. Die beiden Mitteltontreiber sitzen in isolierten Akustikkammern, jede der Kammern bringt es auf ein Volumen von drei Litern. Für die oberen Frequenzen sind zwei Hochtöner zuständig. In Sachen Klang vertraut Philips außerdem auf zwei strömungsoptimierte Reflexkanäle an der Rückseite und auf eine Soundverarbeitungstechnologie namens „PureDigital“. Die Nenn- oder RMS-Leistung liegt laut Hersteller bei stattlichen 100 Watt. Den eigentlichen Dockinganschluss hat man vorne am Gerät verbaut. Der Anschluss arbeitet mit einem Federmechanismus und soll ohne separaten Adapter mit allen iPod- und iPhone-Modellen zurechtkommen – selbst dann, wenn der Player noch in der Schutzhülle steckt. Gleich unterhalb vom Anschluss befindet sich eine Lautstärketaste, die dank integriertem Sensor erst aufleuchtet, wenn man nah an ihr dran ist. Im Lieferumfang ist außerdem eine Fernbedienung enthalten, passend zum Design des Fidelio.

Material, Design und technische Raffinessen haben natürlich ihren Preis: Für das Fidelio DS9000 verlangt Philips knapp 600 Euro. Das Dock soll noch im April diesen Jahres in den Handel kommen. Optisch kann es schon jetzt punkten, wie es in Sachen Klang aussieht, werden die ersten Tests zeigen. Übrigens muss man sich keine Sorgen um die Umweltfreundlichkeit des Fidelio machen: Das Holz soll aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern kommen.

von Jens

Fachredakteur im Ressort Audio, Video und Foto - bei Testberichte.de seit 2008.

Aus unserem Magazin

Datenblatt zu Philips Fidelio Primo DS9000/10

Typ
  • MP3-Player-Dockingstation
  • iPod-Soundsystem
Ausstattung Fernbedienung

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf