• Gut 2,1
  • 0 Tests
  • 213 Meinungen
keine Tests
Testalarm
Gut (2,1)
213 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Schnitt­stel­len: USB
Fea­tu­res: Ups­ca­ling
Mul­ti­me­dia-​For­mate: XviD, DivX
Anwen­dung: Sta­tio­när
Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Autoren

DVP 3880

Ska­liert DVD-​Filme auf 1080p

Ist man im Besitz eines Flachbildfernsehers und auf der Suche nach einem einfachen DVD-Player, dann ist der Philips DVP 3880 sicher keine schlechte Wahl: Das Gerät skaliert DVD-Filme auf bis zu 1080p und überträgt die Signale per HDMI zum Fernseher.

Alternativ lässt sich das Signal über die HDMI-Buchse mit 480i, 480p, 576i, 576p, 720p oder 1080i ausgeben. Neben DVD-Filmen und Audio-CDs verarbeitet das optische Laufwerk die üblichen Rohlinge, also DVD+/-R, DVD+/-RW, DVD+/- R DL (Daul Layer), CD-R und CD-RW. Multimedia-Dateien werden ebenfalls unterstützt, wobei man die DivX-, XviD-, AVI- und MP4-Videos, die JPEG-Fotos und die Musiktitel im MP3- beziehungsweise im WMA-Format entweder von einer Disc oder über die frontseitige USB-Schnittstelle von einem externen Speicher abspielen kann. Das separat erhältliche USB-Medium muss mit FAT16 oder FAT32 formatiert werden, darf maximal 300 Ordner und 648 einzelne Titel enthalten. Praktisch ist die Möglichkeit, die Titel einer Audio-CD auf Knopfdruck in MP3-Dateien zu konvertieren und per USB auf einen geeigneten Player zu übertragen. Mit welcher Bitrate die Dateien auf dem USB-Medium und hier im Ordner „Philips“ landen, verrät der Hersteller nicht. Neben den bereits genannten Schnittstellen führt das Modell einen Komponentenausgang, Composite-Video, einen analogen Audio-Ausgang (Stereo) und einen koaxialen Digitalausgangs ins Feld, eine Scart-Buchse wurde nicht verbaut. Allerdings ist ein Scartkabel im Lieferumfang enthalten, das per Composite-Video mit dem Player verbunden wird. Im Standby soll das 36 Zentimeter breite, 4,2 Zentimeter hohe und knapp 21 Zentimeter tiefe Gerät, das sich mangels Netzschalter nicht komplett von der Stromversorgung trennen lässt, nur 0,5 Watt Leistung aufnehmen. Im Betrieb sind es laut Datenblatt weniger als zehn Watt.

Ein analoger 5.1-Ausgang bleibt außen vor, ansonsten muss man auf nichts verzichten: Das Gerät spielt die üblichen Formate, punktet mit einer USB-Schnittstelle und ist relativ günstig (ca. 50 Euro bei amazon). Das Gros der Kundschaft scheint zufrieden, was Handhabung, Bild- und Tonqualität betrifft, während die Fachmagazine den DVP3880 noch nicht im Labor hatten.

Kundenmeinungen (213) zu Philips DVP 3880

3,9 Sterne

213 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
112 (53%)
4 Sterne
16 (8%)
3 Sterne
57 (27%)
2 Sterne
13 (6%)
1 Stern
15 (7%)

3,9 Sterne

212 Meinungen bei Amazon.de lesen

4,0 Sterne

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • Gut, aber etwas langsam

    von Torsten-Drescher
    • Vorteile: einfache Bedienung, einfache Installation, gute Bildqualität, gute Formatunterstützung
    • Nachteile: durchschnittliche Gehäuseverarbeitung
    • Geeignet für: Heimkino, Büro, Normaler Gebrauch
    • Ich bin: Erfahrener Nutzer

    Beim Kauf eines neuen DVD-Players habe ich mich sehr schwer getan. Er sollte gut sein, aber auch nicht teuer. Zum Schluss musste ich mich zwischen einem von Siemens und dem Philips entscheiden. Da beide von den Rezensionen her gut waren und auch gleichviel konnten, habe ich mich schließlich wegen des Designs für den Philips entschieden.

    Nachdem er ... schnell ankam, wurde er auch sogleich ausgepackt und angeschlossen. Alles sehr einfach. Auch die kleine Fernbedienung ist sehr übersichtlich, leicht zu bedienen und hat keinen Schnickschnack, den man eh nie gebraucht. Ich war erstmal sehr zufrieden mit meinem Kauf.

    Auch der erste Film lief einwandfrei und ich war glücklich. Allerdings musste ich dann bemerken, dass der gute Philips relativ langsam ist. Wählt man im Menü etwas aus, dann dauert es immer eine Zeit, bis dann auch das gewünschte Ergebnis erzielt wird. Ein paar Mal dachte ich schon, dass er jetzt ganz hängengeblieben ist. Und einmal musste ich ihn wieder aus- und einschalten.

    Vielleicht hatte ich auch einfach Pech mit meinem Gerät und andere haben dieses Problem nicht. Aber so schwerwiegend empfinde ich dies auch nicht, weswegen ich auch nur einen Stern abziehe.

    Sonst ist der Player wirklich gut. Er surrt beim Laden etwas, aber während des Films hört man wirklich nichts von ihm und ich bin echt empfindlich, was solche Nebengeräusche angeht.

    Fazit: Für den Preis ein wirklich guter Player, der aber manchmal etwas schneller sein könnte, den ich aber trotzdem weiterempfehlen würde.
    ...

    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Philips DVP 3880

Schnittstellen USB
Features Upscaling
Multimedia-Formate
  • DivX
  • XviD
Anwendung Stationär
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: DVP3880/58

Weiterführende Informationen zum Thema Philips DVP 3880 können Sie direkt beim Hersteller unter philips.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Sony DVP-SR760HLenco DVP937Odys SealSamsung DVD-D530Medion Life P71017 (MD 83555)Philips DVP2880Philips DVP2800Philips DVP2850Sony DVP-SR370Sony DVP-SR170