• Befriedigend 2,9
  • 0 Tests
  • 15 Meinungen
keine Tests
Testalarm
Befriedigend (2,9)
15 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Schnitt­stel­len: Com­po­site-​Video, Scart, Koaxia­ler Digi­tal­aus­gang, Audio-​Aus­gang Ste­reo
Mul­ti­me­dia-​For­mate: WMA, MP3, JPEG, DivX
Anwen­dung: Sta­tio­när
Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Autoren

DVP 3800

Kein HDMI-​Aus­gang, keine USB-​Buchse

Wer mit dem fehlenden HDMI-Ausgang und dem Verzicht auf eine USB-Schnittstelle leben kann, dürfte am Philips DVP 3800 Gefallen finden: Zur Zeit geht der DVD-Spieler für knapp 40 EUR über den Ladentisch.

Liest gebrannte Scheiben

Mangels HDMI-Ausgang empfiehlt sich der Player für den Einsatz an älteren Röhrenfernsehern. Die Signale gelangen über einen Composite-Video-Ausgang oder per Scart zum TV-Gerät. Ein analoger Stereo-Audio-Ausgang und ein koaxialer Digitalausgang runden die Anschlussleiste ab, denn eine USB-Schnittstelle zur Multimedia-Wiedergabe – mittlerweile fast schon Standard – hat das Unternehmen nicht verbaut. Wer komprimierte Dateien abspielen will, muss die kompatiblen Formate zunächst auf einen Rohling brennen. Unterstützt werden DVD-R/RW-, DVD+R/RW- und CD-R/RW-Rohlinge mit JPEG-Fotos, MPEG1-, MPEG2- und DivX-Videos sowie Audio-Dateien im MP3-, WMA- und PCM-Format.

36 x 4,2 x 20,9 Zentimeter

JPEG-Fotos können gedreht, gezoomt und in einer Diashow angezeigt werden, die sich mit MP3-Titeln unterlegen lässt. Natürlich akzeptiert das optische Laufwerk nicht nur gebrannte Scheiben, sondern auch Audio-CDs und Video-DVDs. Laut Hersteller füllen die Bilder vom DVD-Player das Display komplett aus – unabhängig vom Format des zugespielten Signals und vom Seitenverhältnis des Fernsehers. Die schwarzen Balken werden automatisch entfernt. Audio-Signale wandelt der Player mit 192 Kilohertz und 24 Bit, alternativ nutzt man den koaxialen Digitalausgang und damit den Wandler im AV-Receiver. Sonderlich viel Platz beansprucht der DVP 3800 nicht: Das Gehäuse ist 36 Zentimeter breit, 4,2 Zentimeter hoch und 20,9 Zentimeter tief.

Ein neuer DVD-Player ohne HDMI-Ausgang macht nur dann Sinn, wenn man den Röhrenfernseher nicht durch einen hochauflösenden Flachbildschirm ersetzen will. Abzüge gibt es für die fehlende USB-Schnittstelle, Pluspunkte für das kompakte Format.

Kundenmeinungen (15) zu Philips DVP 3800

3,1 Sterne

15 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
3 (20%)
4 Sterne
3 (20%)
3 Sterne
3 (20%)
2 Sterne
3 (20%)
1 Stern
3 (20%)

3,1 Sterne

15 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Philips DVP 3800

Schnittstellen
  • Composite-Video
  • Scart
  • Koaxialer Digitalausgang
  • Audio-Ausgang Stereo
Multimedia-Formate
  • DivX
  • JPEG
  • MP3
  • WMA
Anwendung Stationär

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Sony DVP-SR370Sony DVP-SR 170Panasonic DVD-S500ok. OPD 220Pioneer DV-2242Dyon BladeMedion Life E71021 (MD 80036)AEG DVD 4552 LCDDenver Electronics MTW-984TwinOdys Seal 9