DS1155/12 Produktbild

Ø Gut (2,4)

Tests (4)

Ø Teilnote 2,3

(100)

Ø Teilnote 2,5

Produktdaten:
Typ: MP3-​Player-​Sound­sys­tem, MP3-​Player-​Dockings­ta­tion
Mehr Daten zum Produkt

Philips DS1155/12 im Test der Fachmagazine

    • PAD & PHONE

    • Ausgabe: 10-11/2013 (Oktober/November)
    • Erschienen: 09/2013
    • Produkt: Platz 3 von 3
    • Seiten: 2

    „befriedigend“ (3,12)

    „... Der Sound ist eher mittenbetont und kompakt, Bass ist zwar vorhanden, wirkt aber eher schlaff und drucklos. ... Somit eignet sich das kleine Philips-Dock eher für die Küche oder den Nachttisch. ... Optisch und qualitativ gibt es wiederum nichts zu kritisieren: schick, im klassischen Grau mit puristischen Weiß, gelbem dimmbaren Nachtlicht und Holzimitat-Bedienfeld.“  Mehr Details

    • MAC easy

    • Ausgabe: 5/2013 (August/September)
    • Erschienen: 08/2013
    • 6 Produkte im Test

    Note:1,5

    „Philips hat mit dem DS1155/12 ein nahezu perfektes Nachttisch-Dock für das iPhone abgeliefert.“  Mehr Details

    • MAC LIFE

    • Ausgabe: 8/2013
    • Erschienen: 07/2013
    • 9 Produkte im Test

    Note:1,5

    „Plus: Hübsches Design, angenehme Bedienung.
    Minus: Unfertige iOS-App.“  Mehr Details

    • SFT-Magazin

    • Ausgabe: 4/2013
    • Erschienen: 03/2013
    • Produkt: Platz 3 von 3
    • Seiten: 2

    „befriedigend“ (3,1)

    „Plus: Kompaktes Design.
    Minus: Keine externe Musikwiedergabe; Geringe Ausgangsleistung; Mittenbetonter Klang.“  Mehr Details

Kundenmeinungen (100) zu Philips DS1155/12

100 Meinungen
(Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
43
4 Sterne
19
3 Sterne
10
2 Sterne
6
1 Stern
22
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Philips DS 1155 für iPhone, iPod

Simples iPod-Dock

Mit dem DS1155/12 hat Philips vor kurzem ein neues iPod-Dock vorgestellt – allerdings ist die Ausstattung alles andere als spektakulär. Im Grunde verdient lediglich der Konnektor Erwähnung, schließlich handelt es sich um den neuen Lightning-Anschluss.

Kompatibel mit aktuellen Apple-Playern

Das Dock eignet sich also für das iPhone 5, den iPod touch der 5. und den iPod nano der 7. Generation. Ältere Versionen mit 30-Pol-Anschluss wiederum lassen sich nur anschließen, wenn man sich für knapp 30 EUR einen entsprechenden Adapter besorgt. Unabhängig davon ist die Funktionalität jedoch ziemlich mäßig. Beispielsweise hat Philips zwar eine USB-Buchse verbaut, allerdings fungiert Selbige nur als Ladestation für ein Mobiltelefon. Ebenfalls schade: Es gibt keinen AUX-Eingang zum Anschluss eines MP3-Players, zudem lässt sich das Dock weder als Wecker noch als Sleep Timer nutzen. Auf dem Nachttisch macht das Gerät also keine gute Figur.

Display, Design und Lautsprecher

Das Display wiederum lässt sich herunterdimmen – doch wer braucht dieses Feature, wenn sich das Dock nicht fürs Schlafzimmer eignet? Immerhin überzeugt dafür das Design. Mit einer Breite und einer Tiefe von knapp 18 sowie einer Höhe von zehn Zentimetern ist das Gehäuse ziemlich kompakt, zudem macht das Zusammenspiel zwischen weißer Lackierung, gelber Displaybeleuchtung und grauer Lautsprecherabdeckung durchaus Spaß. Apropos: Den Sound übertragen zwei Treiber, die sich jeweils mit drei Watt belasten lassen. Insgesamt ergibt sich also ein Wert von sechs Watt. Das ist nicht viel, wer das Dock ins Küchenregal oder ins Kinderzimmer stellt, sollte damit jedoch zurechtkommen.

Letztlich gibt es zum Philips DS1155/12 wenig zu sagen. Sicher, es sieht nicht schlecht aus und ist mit dem Lightning-Dock durchaus modern, allerdings lässt der Funktionsumfang doch ziemlich viele Wünsche offen. Im Internet kostet das Dock derzeit knapp 80 EUR.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Philips DS1155/12

Typ
  • MP3-Player-Dockingstation
  • MP3-Player-Soundsystem
Ausstattung Wecker
Schnittstelle USB
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: DS1155/12

Weiterführende Informationen zum Thema Philips DS1155 können Sie direkt beim Hersteller unter philips.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Kleine Box - großer Klang

Music & PC 1/2009 - Die geschickte Nutzung des Resonanzraumes ist hier das Geheimnis. Auf beiden Gehäuseseiten gibt es eine kleine Bassreflexöffnung, die einer Klinkenbuchse zum Verwechseln ähnlich sieht. Bei basslastiger Musik pumpt es so stark aus diesen Bohrungen, dass man mit dem Luftstrom eine Kerzenflamme auspusten kann. Tipp: Bei Aufstellung direkt vor einer Wand oder in einer Zimmerecke wird die Tieffrequenzwiedergabe zusätzlich unterstützt. …weiterlesen

Docks mit Blitz

PAD & PHONE 10-11/2013 (Oktober/November) - Testumfeld:Drei Dockingstations befanden sich im Vergleich und erhielten 1 x die Note „sehr gut“, 1 x „gut“ und 1 x „befriedigend“. …weiterlesen

Produkte & Tests

MAC easy 5/2013 (August/September) - Testumfeld:Unabhängig voneinander wurden 6 iPhone-, iPad- und MacBook-Zubehöre, darunter zwei Dockingstationen, ein Notebook-Sicherheitsschloss, ein App-gesteuertes Spielzeug sowie eine Handytasche und eine Festplatte, getestet. Es wurden Endnoten von 1,3 bis 1,8 vergeben. …weiterlesen