• Befriedigend 2,9
  • 3 Tests
  • 26 Meinungen
Befriedigend (2,7)
3 Tests
Befriedigend (3,0)
26 Meinungen
Displaygröße: 8"
Schnittstellen: USB
Mehr Daten zum Produkt

Philips 8FF3FPW im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (2,63)

    Platz 3 von 6

    „... nur der ‚Philips 8FF3FPW‘ konnte die Fotos im Test seitentreu anzeigen. Passend dazu ist die Display-Auflösung des 8-Zoll-Monitors mit 800 x 600 Bildpunkten sehr hoch. Die restliche Ausstattung ist allerdings mager ...“

  • „befriedigend“ (2,70)

    Preis/Leistung: „angemessen“

    Platz 5 von 10

    „Mit guter Detailanzeige bot der ‚8FF3FPW‘ die zweitbeste Bildqualität im Test. Prima: Das Gerät richtet Bilder automatisch je nach Aufstellung aus und hat das bei Kameras weit verbreitete 4:3-Format.“

  • „befriedigend“ (2,70)

    Preis/Leistung: „preiswert“

    Platz 4 von 8

    „Plus: Ordentliche Bildqualität; Automatische Bilddrehung.
    Minus: Keine Wandmontage möglich.“

Kundenmeinungen (26) zu Philips 8FF3FPW

3,0 Sterne

26 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
5 (19%)
4 Sterne
5 (19%)
3 Sterne
5 (19%)
2 Sterne
5 (19%)
1 Stern
5 (19%)

3,0 Sterne

26 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Philips 8FF3FPW

Displaygröße 8"
Kompatible Speicherkarten CF I, MS, MS Pro, MS Duo, SD, MMC, xD
Interner Speicher 118 MB
Gewicht 63 g
Unterstützte Bildformate JPEG
Schnittstellen USB

Weiterführende Informationen zum Thema Philips 8FF3FPW/00 können Sie direkt beim Hersteller unter philips.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tapetenwechsel

Audio Video Foto Bild 2/2008 - Ohne Abwertung hätten die Geräte deutlich besser abgeschnitten. Welche Fotorahmen betroffen sind, sehen Sie in den unteren Zeilen der Tabelle auf Seite 84. Der „Kodak Easyshare EX1011“ (249 Euro) gewann mit deutlichem Abstand und war das einzige Modell, das mit der Gesamtnote „gut“ abschnitt. Die knackige Bildwiedergabe, die gute Ausstattung mit Drahtlos-Netzwerk und die recht einfache Bedienung überzeugten. …weiterlesen

Fujifilm Finepix Real 3D V1

Computer Bild 1/2010 - Übrigens: Die dreidimensionalen Aufnahmen müssen nicht von der Fuji-Kamera stammen. Zumindest unbewegte Motive lassen sich auch mit einer herkömmlichen Kamera in 3-D knipsen. Dafür nimmt der Fotograf das gleiche Motiv zweimal auf, wobei er die Kamera für die zweite Aufnahme um den Augenabstand (also etwa 7 Zentimeter) nach links oder rechts verschiebt. Mit der kostenlosen Software Stereo-Photo Maker lassen sich beide JPG-Aufnahmen zu einer Datei im 3-D-Format MPO umwandeln. …weiterlesen

Digitale Bilderrahmen

DigitalPHOTO 9/2009 - Testumfeld:Getestet wurden zwei digitale Bilderrahmen. Sie erhielten keine Endnoten. …weiterlesen