• Befriedigend 3,5
  • 4 Tests
  • 0 Meinungen
Befriedigend (3,5)
4 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Van
Frontantrieb: Ja
Verbrauch (l/100 km): 5,3
Manuelle Schaltung: Ja
Schadstoffklasse: Euro 6
Karosserie: Kombi
Mehr Daten zum Produkt

Peugeot Traveller 2.0 BlueHDi 150 L2 (110 kW) [16] im Test der Fachmagazine

  • 380 von 650 Punkten

    Platz 2 von 2

    „Ja, er ist günstiger, schneller und verbraucht weniger. Aber die Variabilität ist limitierter, in der Stadt fährt sich der Traveller sperriger. Und vor allem bietet er deutlich weniger Komfort.“

    • Erschienen: Dezember 2016
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Die 150-PS-Version mit zwei Liter Hubraum setzt den Traveller druckvoll in Bewegung, die Sechsgangschaltung mit dem klobigen Schaltknauf wandert einigermaßen präzise durch die Gassen. ...“

  • 240 von 450 Punkten

    Platz 1 von 2

    „... beim Fahrwerks-Set-up zeigen sich Kompromisse, die die Kompakt-Plattform im Van mit sich bringt. Über kurze Wellen rumpelt der Peugeot harsch, gibt lange herb weiter. Doch lässt er das Nachschwingen sein, das Passagieren im VW milde Seetüchtigkeit abverlangt. ...“

    • Erschienen: November 2016
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Der Zweiliter-Diesel hangelt sich durch eine kurze Ladelethargie, drückt ab 1500/min energisch voran ... Ab 3000/min nimmt die Kraft des Selbstzünders noch nicht ab, doch sein davor kultivierter Ton etwas Lieferwagiges an. Zeit also für einen Gangwechsel. Wobei die Bezeichnung ‚Schaltwege‘ es hier nicht trifft, es sind eher Trampelpfade zwischen den Gängen ...“

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Peugeot Traveller 2.0 BlueHDi 150 L2 (110 kW) [16]

Typ Van
Antriebsprinzip Diesel
Allradantrieb fehlt
Frontantrieb vorhanden
Heckantrieb fehlt
Leistung in PS 150
Verbrauch (l/100 km) 5,3
Manuelle Schaltung vorhanden
Automatik fehlt
Schadstoffklasse Euro 6
CO2-Effizienzklasse A+
Karosserie Kombi
Modelljahr 2016
Beschleunigung 0-100 km/h (s) 11
Höchstgeschwindigkeit (km/h) 170
Hubraum 1997 cm³
Leistung in kW 110
CO2-Emission (g/km) 139

Weiterführende Informationen zum Thema Peugeot Traveller 2.0 BlueHDi 150 L2 (110 kW) [16] können Sie direkt beim Hersteller unter peugeot.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Nicht nur für die Langstrecke tauglich

Automobil Revue 29-30/2013 - Letzteres wird charakterisiert durch den gros sen Chromstern mitten in der Kühleröffnung. Neu sind auch die Motorhaube, die zudem mit aktivem Fussgängerschutz versehen ist, sowie die Frontschürze. Markante Zierelemente betonen die gestreckte Linie und lassen das Auto noch länger erscheinen, als es in Wirklichkeit ist. EURO 6 Die ab 2015 geltende Abgasnorm bedeutet vor allem für Dieselmotoren eine hohe Hürde bezüglich der Verringerung der Stickoxide. …weiterlesen

Die Luxus-Träume der AUTO BILD-Redakteure

Auto Bild 15/2011 - Wovon Grauimporteure wie Lindner in Hamburg (www.lindner-uscars.com) ganz gut leben. Sie bringen nicht nur neue, sondern auch gebrauchte Modelle aus Amerika zu uns. In der letzten Fuhre war mein Traumwagen dabei: ein weißes V8 Coupé mit blauen Streifen. Es muss der 4.6er-V8 sein, nicht wegen seiner 300 PS – 90 mehr als der Vierliter-V6 –, sondern wegen des Klangs. Schon im Leerlauf fegt sein Bollern Blätter und Vogelnester von den Bäumen. …weiterlesen

Absage an Vorurteile

auto-ILLUSTRIERTE 7/2011 - Experten sehen im Gasantrieb viel Potenzial. Trotzdem greift der Autokäufer zögerlich zu: teuer, gefährlich und schlapp lauten die gängigen Vorurteile. Nichts von alledem stimmt. Die Treibstoffauswahl an den Zapfsäulen ist in den Jahren kontinuierlich gestiegen. Zu Diesel und Benzin gesellen sich die grünen Ableger Ethanol und Biodiesel. Erd- und Flüssiggas kommen als weitere Alternativen hinzu. Was von allem ist am umweltfreundlichsten? …weiterlesen

Vielseitige Mitte

OFF ROAD 12/2013 - Das aktive Vorderachsdifferenzial unseres Ford-Testwagens hilft auch auf schlüpfrigem Untergrund, den Kuga lange neutral zu halten und vor allem ein Untersteuern zu unterbinden. In Kletterpassagen bringt das System hingegen nichts, hier ist der Ford, wie alle anderen Kandidaten ohne Sperre, auf seine elektronischen Helfer angewiesen. NUR eINMaL PeRMaNeNt Lediglich der Forester verfügt über ein permanentes Allradsystem mit gleichmäßiger Kraftverteilung und Viskosperre im Mitteldifferenzial. …weiterlesen

Außenseiter unter sich

SUV Magazin 6/2015 - Und die Konkurrenz hat es in sich. Vor wenigen Monaten erhielt der Mitsubishi Outlander eine deutliche optische Aufwertung und mit dem Tucson schicken die Koreaner von Hyundai gleich ein komplett neu ent wickeltes SUV in den Machtkampf der Segment Außenseiter. Doch bedeutet neu wirklich immer besser? In puncto Optik scheint der Fall klar. Die Neuinterpretation des alten Geländegängers Tucson legt ohne Frage den modernsten Auftritt hin. …weiterlesen

Auf leisen Sohlen durch die Stadt

Automobil Revue 26/2012 - Neben der «normalen» Werksgarantie von drei Jahren oder 100 000 km werden zusätzliche zwei Jahre auf das elektrische Antriebssystem gewährt. Gratisservice ist bei den Z.E.-Modellen kein Thema, weil der Antrieb nahezu wartungsfrei ist. Der Kangoo Maxi mit Elektroantrieb hinterlässt einen durchwegs positiven Eindruck. Nicht zu letzt, weil man auch für ein kurzes Stück die Autobahn befahren kann. Die 120 km/h erreicht er einigermas sen locker. …weiterlesen

Ach du liebes Büsschen

auto motor und sport 4/2017 - Testumfeld:Neben viel Platz und Alltagstauglichkeit mussten die beiden Vans im Test auch genügend Komfort bieten. Nur einer konnte hier überzeugen. …weiterlesen