• Gut 2,5
  • 10 Tests
  • 0 Meinungen
Gut (2,5)
10 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Kom­pakt­klasse
Frontantrieb: Ja
Manuelle Schaltung: Ja
Automatik: Ja
Schadstoffklasse: Euro 6
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von 308 (2017)

  • 308 GTi 1.6 270 THP (200 kW) (2017) 308 GTi 1.6 270 THP (200 kW) (2017)
  • 308 1.5 BlueHDi 130 (96 kW) (2019) 308 1.5 BlueHDi 130 (96 kW) (2019)
  • 308 1.2 PureTech 130 (96 kW) (2017) 308 1.2 PureTech 130 (96 kW) (2017)
  • 308 SW GT 2.0 BlueHDI 180 (130 kW) (2017) 308 SW GT 2.0 BlueHDI 180 (130 kW) (2017)
  • 308 SW 1.2 PureTech 110 (81 kW) (2017) 308 SW 1.2 PureTech 110 (81 kW) (2017)
  • Mehr...

Peugeot 308 (2017) im Test der Fachmagazine

  • 397 von 650 Punkten

    Platz 4 von 4 | Getestet wurde: 308 1.2 PureTech 130 (96 kW) (2017)

    „Für und wider: Der 308 überzeugt mit dem quirligen, sparsamen Motor, starken Bremsen und viel Ausstattung, nicht aber bei Komfort und Bedienung.“

    • Erschienen: Juli 2017
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: 308 GTi 1.6 270 THP (200 kW) (2017)

    „... Dank Torsen-Differenzial und pistenerprobter Michelin-Reifen Super Sport der Grösse 235/35 R meistert er selbst enge Kurven, ohne extrem zu untersteuern. Die Elektrolenkung ist leichtgängig und angenehm direkt. Der Sportmodus lässt den Turbomotor kerniger klingen und spontaner auf Lastwechsel reagieren. ... Das Sechsgang-Getriebe lässt sich schnell und präzise verwalten. ...“

  • 562 von 850 Punkten; 3+

    Preis/Leistung: 47 von 100 Punkten

    Platz 3 von 3 | Getestet wurde: 308 1.5 BlueHDi 130 (96 kW) (2019)

    „Für den Individualisten: feiner und sehr sparsamer Diesel. In Sachen Raumangebot und Fahrwerksabstimmung noch Luft nach oben.“

    • Erschienen: Januar 2018
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: 308 SW GT 2.0 BlueHDI 180 (130 kW) (2017)

    „... Die neue Wandlerautomatik macht ihren Job im 308 prima, schaltet rasch und ruckfrei durch die Fahrstufen und ermöglicht per Schaltwippen manuelle Eingriffe. Bei Bedarf lässt sie den Vierzylinder auch an die lange Leine, was er mit gleichmäßiger Leistungsentfaltung und und erstaunlicher Drehfreude dankt. ...“

  • 258 von 400 Punkten

    Platz 1 von 2 | Getestet wurde: 308 GTi 1.6 270 THP (200 kW) (2017)

    „... das Aggregat wirkt viel emsiger, dreht ungehemmter hoch und rattert frech in den Begrenzer. Selbst im letzten Gang tourt er fröhlich und absolut unangestrengt in den roten Bereich. Tempo 250 liegt an, und die Nadel fuchtelt in der roten Zone herum - irgendwie herrlich konsequent. Die Schaltung arbeitet zwar unter längeren Wegen, dafür aber geschmeidiger. ...“

  • 4,5 von 5 Sternen

    2 Produkte im Test | Getestet wurde: 308 GTi 1.6 270 THP (200 kW) (2017)

    • Erschienen: Oktober 2017
    • Details zum Test

    271 von 450 Punkten

    Getestet wurde: 308 1.2 PureTech 130 (96 kW) (2017)

    „... Er spritzt den Kraftstoff mit bis zu 250 bar ein, legt schon aus niedrigen Drehzahlen homogen und drangvoll los, dreht quirlig und verbraucht trotz seines motivierten Temperaments nur 7,3 l/100 km. Dazu rasten die sechs passend gestuften Gänge präzise ein ... Es fehlt an Präzision und Rückmeldung in der zappeligen Lenkung. ...“

    • Erschienen: Juli 2017
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: 308 GTi 1.6 270 THP (200 kW) (2017)

    „... Gierig hängt er am Gas und katapultiert den 308 in sechs Sekunden von 0 auf 100 km/h, während der Fahrer mit dem etwas hakelig zu bedienenden Schalthebel die sechs kurz gestuften Gänge wechselt. Obwohl sich die sechs Liter Normverbrauch so kaum halten lassen, ist der GTi kein Krawallbruder. Auch nicht im Sport-Modus, der den laufruhigen Motor mit synthetischem Sound ... unterstützt. ...“

    • Erschienen: Juni 2017
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: 308 1.5 BlueHDi 130 (96 kW) (2019)

    „... Neu im Programm ist ein 130 PS starker Dieselmotor mit 1,5 Litern Hubraum, der zunächst stets an ein Sechsgang-Handschaltgetriebe gekoppelt ist. Das Besondere an diesem Motor ... ist sein Verbrauch, den die Ingenieure im Vergleich mit dem ohnehin schon sparsamen 120 PS starken Vorgängermodell nochmals um vier bis sechs Prozent senken konnten. ...“

    • Erschienen: Juni 2017
    • Details zum Test

    4 von 5 Sternen

    Getestet wurde: 308 SW 1.2 PureTech 110 (81 kW) (2017)

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Peugeot 308 (2017)

Typ Kompaktklasse
Verfügbare Antriebe
  • Benzin
  • Diesel
Schadstoffklasse Euro 6
Modelljahr 2017

Weiterführende Informationen zum Thema Peugeot 308 (2017) können Sie direkt beim Hersteller unter peugeot.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Down und Stechen

auto motor und sport 21/2017 - Optimierungspotenzial wäre also vorhanden, doch die Modellpf lege im Sommer konzentrierte sich auf zusätzliche Assistenzsysteme. Dazu kamen eine eckige Tankklappe und die Integration der Siri-Sprachbedienung. Immerhin bringt der herb federnde 308 einen großen Kofferraum mit und bringt Erwachsene auf der tief montierten Rückbank bequem unter. Vorn möbliert sich die GT-Line mit Sportsitzen, die mit ihren dicken Seitenwangen eine Haltstärke versprechen, welche sie, tja, nicht halten. …weiterlesen

Die 10 günstigsten Cabriolets

auto-ILLUSTRIERTE 9/2011 - Sicher keine vollwertigen Vierplätzer, aber alltags- und langstreckentauglich. Und fahraktiver als die beiden Zwerge vor ihnen. Noch eine Stufe darüber rangieren die kompakten Cabis, vom brandneuen Golf, bis hin zu Renault Mégane und Peugeot 308. Die beiden letztgenannten sind als Blechdachcabrios uneingeschränkt wintertauglich. Der Golf kommt mit traditionellem Stoffdach. …weiterlesen

Laster-Lust

CamperVans 5/2017 - Viel Elektronik - als Fernreise-Expeditionsmobil würde man vermutlich anders konfigurieren. Als Alltags-Kastenwagen ist der Crafter mit der Luxus-Komfortausstattung aber ein nettes Fahrzeug, das vieles leichter, übersichtlicher und sicherer macht. Bis die wirklich heißen Eisen - Heckantrieb oder 4Motion in Kombination mit der Achtgang-Wandlerautomatik in der Preisliste - auftauchen, vergehen wohl noch ein paar Wochen. …weiterlesen

Sparsame Autos: „Diesel, Gas, Hybrid, Benzin“

Finanztest 2/2009 - Anschaffungs- und laufende Kosten bei einer Jahresfahrleistung von 15 000 Kilometern mit eingerechnet, lag der Hybridwagen aber hinten. Vorne lag bei dieser Rechnung nun der Diesel vor dem Erdgasauto und dem Benziner. Nur wer viel im Stadtverkehr unterwegs ist, kann die Stärken des Hybriden offenbar ausspielen und mit anderen Modellen gleichziehen. j Unser Rat Sparauto. Bevor Sie über Antriebsarten nachdenken, überlegen Sie, ob es nicht auch ein kleines Autos mit geringem Verbrauch tut. …weiterlesen