Petzl NAO Test

(Stirnlampen)
  • Gut (1,6)
  • 13 Tests
52 Meinungen
Produktdaten:
Leucht­mit­tel:LED
Mehr Daten zum Produkt
Nachfolgeprodukt

Tests (13) zu Petzl NAO

    • outdoor

    • Ausgabe: 12/2015
    • Erschienen: 11/2015
    • 6 Produkte im Test
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „Seit nunmehr drei Jahren auf dem Markt, wurde die Nao oft kopiert, ihre Leistung aber nie erreicht. Keine andere sensorbestückte Lampe regelt so schnell und zuverlässig die Lichtleistung rauf oder runter, schaltet automatisch zwischen Spot- und Flutlicht um - je nachdem, wohin man schaut. Ebenfalls spitze: der programmierbare Li-Ion-Akku.“

    • nordic sports

    • Ausgabe: 5/2015
    • Erschienen: 10/2015
    • 11 Produkte im Test
    • Seiten: 6
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „Lichtsensorgesteuert, regelt ultra schnell Helligkeit und Leuchtfeld je Umgebungslicht. Top in Wald oder Gebirge, in Stadtnähe oder reflekt. Umfeld regelt sie sich tot - nicht auf reflekt. Flächen im Nahbereich schauen! Zentrale Ausleuchtung, super für Trails und als weiter Scheinwerfer in Loipen. Trotz spartanischem Kopfgummi angenehm am Kopf. Innovative Technik mit mehr Vor- als Nachteilen!“

    • aktiv laufen

    • Ausgabe: 6/2015
    • Erschienen: 10/2015
    • 11 Produkte im Test
    • Seiten: 6
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „Kann als Dauerlicht und abhängig vom Lichtsensor betrieben werden, regelt dann je nach Umgebungslicht ultraschnell Helligkeit und Leuchtfeld. Top zum Stromsparen im Wald oder Gebirge, ultranervig in Stadtnähe. Helle, eher zentrale Ausleuchtung, super für alle Trails, trotz spartanischem Kopfgummi ganz angenehm, Hightech zum bezahlbaren Preis.“

    • TRAIL

    • Ausgabe: 1/2015
    • Erschienen: 11/2014
    • 12 Produkte im Test
    • Seiten: 4
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    Im Test der Fachzeitschrift „TRAIL“ beweist sich die Petzl NAO Stirnlampe durch ihre hohe Flexibilität. Im Nahbereich erstrahlt die Lampe deutlich schwächer, während sie beim Blick in die Ferne automatisch heller wird. Im Test hat sich gezeigt, dass durch diese Methode der Akku deutlich länger betriebsbereit ist als bei konstant hellem Licht.
    Nutzerfreundlich ist, dass sich der Akku mit wenigen Handgriffen mühelos wechseln lässt. Größere Probleme bereiten im Praxistest die Stirnbänder an der Kopfhalterung, weil diese sich leicht verheddern. Der Drehknopf ist gut zu erreichen und erlaubt eine schnelle Bedienung der Lampe. Mit 185 Gramm ist die Stirnlampe wunderbar leicht und stellt selbst bei langen Fahrten und auf anspruchsvollen Trails keine Behinderung dar.

    • SURVIVAL MAGAZIN

    • Ausgabe: 1/2013
    • Erschienen: 02/2013
    • 4 Produkte im Test
    • Seiten: 6
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „... Insgesamt funktioniert die automatische Anpassung der NAO an wechselnde Lichtverhältnisse erstaunlich zuverlässig. Lichtkegel wie Leuchtleistung sind in nahezu jeder Situation optimal eingestellt. Die weiteren Vorteile des Reaktivlichts sind stets freie Hände: Der Schalter muss im Reaktivmodus nur noch sehr selten angefasst werden. Die prompte Anpassung an die aktuellen Gegebenheiten spart Energie ...“

    • Bergsteiger

    • Ausgabe: 9/2012
    • Erschienen: 08/2012
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: 3 von 5 Punkten

    „Relativ schwere, große und etwas umständlich handhabbare Lampe. Dafür sitzt sie perfekt an Kopf oder Helm und lässt einem die Hände frei; die Lichtintensität reguliert sich zuverlässig von selbst.“

    • klettern

    • Ausgabe: 7-8/2012 (Juli/August)
    • Erschienen: 06/2012
    • 4 Produkte im Test
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „Die mit der Reactive Lighting Technologie ausgestattete NAO ist die erste Stirnlampe, welche die Lichtintensität und den Lichtkegel automatisch der jeweiligen Situation anpasst. ... Das erspart beim Joggen, Biken oder auch beim Klettern das ständige Umschalten je nach Situation. Die Lampe kann aber auch in einem Modus mit konstantem Licht betrieben werden. ...“

    • ICH LIEBE BERGE

    • Erschienen: 11/2014
    • Mehr Details

    „sehr empfehlenswert“ (82 von 100 Punkten)

    • triathlon

    • Ausgabe: Nr. 116 (Dezember 2013)
    • Erschienen: 11/2013
    • 18 Produkte im Test
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „Die Ladezeit war recht lang, der Lichtschein matt und schmal - nichts für unbekanntes Terrain. Die Lampe selbst saß aber angenehm, wackelte auch bei heftigem Kopfnicken kaum. Anpassung und Bedienung per seitlichem Drehverschluss funktionierten gut. Eine Diode erlosch schon knapp nach zwei Stunden.“

    • TRAIL

    • Ausgabe: 6/2013 (November/Dezember)
    • Erschienen: 10/2013
    • 11 Produkte im Test
    • Seiten: 4
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „... Man bekommt viel und gutes Licht für einen günstigen Preis, man bekommt viel Design und eine tolle Qualität. Die Sache mit dem Sensor, der das Licht automatisch der Umgebung anpasst und dabei die Lichtreflektionen misst, erscheint uns zwar nett, aber nicht wirklich nötig. Gerne hätten wir ein Update an den Kopfbändern, die sich im Eifer des Gefechts bei Nacht gerne mal ineinander verwursteln. ...“

    • aktiv laufen

    • Ausgabe: Nr. 6 (November/Dezember 2012)
    • Erschienen: 10/2012
    • 5 Produkte im Test
    • Seiten: 2
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „Die aufladbare Stirnlampe richtet ihre beiden LEDs automatisch auf die benötigte Leuchtkraft aus. Die maximale Leuchtkraft beträgt 355 Lumen. Der Helligkeitssensor ermöglicht es, die Form des Lichtkegels und die Leuchtkraft der Lampe automatisch an die jeweilige Aktivität anzupassen. Mithilfe einer speziellen Software kann der Läufer die Leistung der Stirnlampe auch schon vor dem Lauf programmieren. Sehr lange Akku-Betriebsdauer und eine Konstruktion, die sehr sicher am Kopf sitzt.“

    • soq.de

    • Erschienen: 10/2012
    • Mehr Details

    Härtetest: 1,5

    Petzls Kopflampe überzeugt durch Passform, Handhabung und Leuchtkraft. Vor ihrem Einsatz ist es jedoch ratsam die Reihenfolge der Leuchtprogramme zu kennen, um die Lampe blind bedienen zu können. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • TRAIL

    • Ausgabe: 4/2012 (Juli/August)
    • Erschienen: 06/2012
    • 5 Produkte im Test
    • Seiten: 2
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „Die neue Stirnlampe von Petzl heißt NAO und überrascht mit viel Licht und einer für Trail-Runner schön ausgeleuchteten Umgebung. Mit der Reactive Lightning-Technologie, die mittels eines Helligkeitssensors das Gelände analysiert, wird die NAO zur ersten intelligenten Stirnlampe. Diese Technologie funktioniert, kann aber in einigen Situation auch unpassend sein ...“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Petzl NAO

  • Petzl, Nao, E36AHR

    Die aufladbare Stirnlampe Nao von Petzl mit automatischer Anpassung der Leuchtstärke (Reactive Lightning Technologie) ,...

  • Petzl - Nao+ - Stirnlampe schwarz/grau/weiß

    Superhelle Stirnlampe mit externem Akku - Farbe: Schwarz / Grau / Weiß; Highlights: Akkubetrieb, Rotlicht; ,...

  • Petzl - Nao + - Stirnlampen

    Stirnlampen / Damen / Petzl

  • Petzl Lampen (Stirn) Nao+

    Lampen (Stirn) Nao + Die PETZL Nao + ? Stirnlampe passt ihre Leuchtstärke automatisch an die Umgebung an und ist somit ,...

  • Petzl Nao+

    Extrem leistungsstarke, wieder aufladbare Stirnlampe mit unterschiedlichen Lichtkegeln. Mit der App "MyPetzl" ,...

  • Petzl Nao2 Bluetooth

    Mit ihrer Leuchtkraft von 750 Lumen ist die NAO + das Nonplusultra für technisch anspruchsvolle sportliche Aktivitäten ,...

Kundenmeinungen (52) zu Petzl NAO

52 Meinungen
Durchschnitt: (Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
35
4 Sterne
10
3 Sterne
2
2 Sterne
0
1 Stern
5
Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Petzl NAO

Gewicht 187 g
Leuchtmittel LED
Minimale Leuchtdauer 1,5 h
Outdoor-Tauglichkeit Spritzwasserschutz (IPX4)
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: E36AHR

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen