Pentax Optio E90 im Test

(Digitale Kompaktkamera)
  • Befriedigend 3,2
  • 2 Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Typ: Kom­pakt­ka­mera
Auflösung: 10,1 MP
Mehr Daten zum Produkt

Tests (2) zu Pentax Optio E90

    • Audio Video Foto Bild

    • Ausgabe: 11/2010
    • Erschienen: 10/2010
    • Produkt: Platz 5 von 7
    • Seiten: 7

    „befriedigend“ (3,25)

    Preis/Leistung: „günstig“

    „Die Pentax Optio E90 zeigte die schwächste Bildqualität im Test. Die Auflösung fiel zu den Bildrändern hin teils deutlich ab, wodurch in diesen bereichen Unschärfen entstanden. Zu Verzeichnungen und grundsätzlich zu grobkörnigem Farbrauschen kam es im Weitwinkelbereich. Bei Blitzlicht-Aufnahmen war ein Helligkeitsabfall zu den Bildrändern hin ebenso zu erkennen wie störendes Bildrauschen. ...“  Mehr Details

    • Stiftung Warentest Online

    • Erschienen: 09/2010
    • Seiten: 5

    „befriedigend“ (3,2)

    „Schick und billig, einfache Knipskamera für geringe Ansprüche.“  Mehr Details

zu Pentax Optio E90

  • Olympus Tough TG-6 Digitalkamera (12 MP, 25-100mm 1: 2, 0 Objektiv, GPS,

    Entdecken Sie die Welt mit der neuen Tough! Nehmen Sie die TG - 6 und starten Sie Ihr eigenes Abenteuer. ,...

Einschätzung unserer Autoren

Optio E90

Sehr günstig und optisch attraktiv

optio-e90Die Optio E90 ist eine neue Kompaktkamera von Pentax, die unter dem Motto „Das Wichtigste bei einer guten Kamera ist ihr guter Preis“ angeboten wird. Das kompakte Modell für Unterwegs soll im März 2010 im Preis-Segment unter 100 Euro im Handel erscheinen. Anspruchsvollen Fotografen kann sie nicht viel anbieten. Als die erste digitale Kamera für Kinder oder ein Fotoapparat mit intuitiver Bedingung und großem 2,7 Zoll TFT-Display für Senioren passt sie jedoch ganz gut.

Viel kann man über diese Kamera noch nicht sagen und erste Tests bleiben abzuwarten. Einen Auflösung von 10 Megapixel und einen Zoom von 31,5 bis 94,5 Millimetern kündigt der Hersteller an. Eine angenehme Besonderheit dieses Modells ist der gummierte Griff, der bei anderen Kompaktkameras selten auftaucht. Klassisch sind die Gesichtserkennungsfunktion, digitales Anti-Shake und zahlreiche Motivprogramme, die Fotografieren den Nicht-Profis erleichtern und zum Alltag moderner digitaler Fotografie gehören.

Das Menü dieser Kamera ist einfach und wird dem Fotografen in jedem Alter klar. Dank kompakten Abmessungen einem Gewicht von 170 Gramm kann man die Optio E90 überall mitnehmen und in jeder Situation zur Hand haben. Die Farben Black und Cherry werden für jeden Jugendlichen attraktiv. Ein gutes Einstiegsmodell zum günstigen Preis.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Pentax Optio E90

Typ Kompaktkamera
Bildsensor CCD
Features Metadaten-Tag
Sensor
Auflösung 10,1 MP
Sensorformat 1/2,3"
Objektiv
Brennweite (KB-Äquivalent) 31,5mm-94,5mm
Optischer Zoom 3x
Ausstattung
Gesichtserkennung vorhanden
Konnektivität
GPS vorhanden
Blitz
Blitzmodi
  • Blitz aus
  • Vorblitz zur Vermeidung roter Augen
Display & Sucher
Displaygröße 2,7"
Speicherung
Unterstützte Speicherkarten
  • SD Card
  • SDHC Card
Bildformate JPEG (Exif 2.2), DCF 2.0, DPOF, PRINT Image Matching III
Gehäuse
Größe & Gewicht
Gewicht 122 g

Weiterführende Informationen zum Thema Pentax Optio E90 können Sie direkt beim Hersteller unter ricoh-imaging.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Knausern und knipsen

Audio Video Foto Bild 11/2010 - Die Auflösung› fiel zu den Bildrändern hin teils deutlich ab, wodurch in diesen Bereichen Unschärfen entstanden. Zu Verzeichnungen und grundsätzlich zu grobkörnigem Farbrauschen kam es im Weitwinkelbereich. Bei Blitzlicht-Aufnahmen war ein Helligkeitsabfall zu den Bildrändern hin ebenso zu erkennen wie störendes Bildrauschen›. Flexibles Fotografieren ist mit der Pentax kaum möglich: Der Zoombereich› ist klein, und auch der Makrobetrieb kann mit dem großen Mindestabstand nicht überzeugen. …weiterlesen

Pentax Optio E90

Stiftung Warentest Online 9/2010 - Pentax Optio E90 Die Pentax Optio E90 ist eine schicke Billigkamera mit kleinem Zoomfaktor (2,5), der praktisch keine Teleeinstellungen zulässt. Ihre Farbwiedergabe ist gut, die Detailauflösung könnte besser sein. Ein optomechanischer Bildstabilisator fehlt. Die Auslöseverzögerung ist schnappschusstauglich kurz. Nahaufnahmen sind ebenso wenig ansehnlich wie die Bilder des Kontrollmonitors (verrauscht, wenig Kontrast). Videoclips sind wenig ansehnlich. …weiterlesen