• Sehr gut 1,3
  • 5 Tests
  • 5 Meinungen
Gut (1,6)
5 Tests
Sehr gut (1,0)
5 Meinungen

Pearl Izumi Elite Barrier Vest im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    12 Produkte im Test | Getestet wurde: M's Elite Barrier Vest (2012)

    „Kalter Popo war gestern! Durch den verlängerten Rücken hält die Weste von Pearl Izumi schön warm. Das Modell ist eigentlich für Radsportler gedacht, was an der Rückentasche zu erkennen ist. Doch durch die gute Belüftung (Netzteil am Rücken) und die wasserabweisende Beschichtung kommen auch Läufer mit der Weste bestens zurecht.“

  • Note:1,75

    Platz 10 von 15 | Getestet wurde: M's Elite Barrier Vest (2012)

    „Momentan machen uns PI-Produkte viel Freude. So auch die Barrier Vest. Leicht, atmungsaktiv, durchdacht. Der kleine Klett an der Rückentasche ist so ein Beispiel. Allerdings ist die Jacke relativ weit geschnitten. Hier sollte man eine Nummer kleiner gehen.“

  • „gut“

    Platz 10 von 12 | Getestet wurde: M's Elite Barrier Vest (2012)

    „Die Elite Barrier ist dank kleinem Netzrückenteil gut belüftet. Eine Rückentasche mit Klettverschluss und Reflektoren. Abzug gab es für das hohe Gewicht.“

    • Erschienen: Juli 2011
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: M's Elite Barrier Vest (2012)

    „Die Barrier Elite ist eine Weste für alle Fälle, die wir stets im Rucksack dabeihaben.“

  • „sehr gut“

    Platz 1 von 6 | Getestet wurde: Women's Elite Barrier Vest

    „Ein tolles Gesamtpaket liefert die W Elite Barrier: Schutz, Leichtigkeit und Extras, wie verstellbarer Bund, Netzeinsatz und Rückentasche mit Reißverschluss.“

Kundenmeinungen (5) zu Pearl Izumi Elite Barrier Vest

5,0 Sterne

5 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
5 (100%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

5,0 Sterne

5 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Weitere Tests & Produktwissen

Frühlingserwachen

RennRad 3/2013 - Von Taschen, Mesh und Zippern Ein optimaler Schnitt sorgt dafür, dass der Rumpf vor Kälte geschützt wird. Und das ist aus medizinischer Sicht sehr wichtig, denn hier sitzen schließlich die wichtigsten Organe. Wenn die Arme oder Beine auskühlen, ist das zwar unangenehm, aber nicht lebensbedrohlich. Unterkühlt der Rumpf, kann man dagegen ernste Probleme bekommen. Eine Nierenbeckenentzündung wünscht man seinem schlimmsten Feind nicht. Ein warmer Brustkorb unterstützt auch die Lungen. …weiterlesen