Ø Befriedigend (3,5)

Tests (3)

Ø Teilnote 3,5

(4)

o.ohne Note

Produktdaten:
Touchscreen: Nein
Live Streaming: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Panasonic SDR-S15 im Test der Fachmagazine

    • VIDEOAKTIV

    • Ausgabe: Sonderheft Camcorder Kaufberater 3/2009
    • Erschienen: 09/2009
    • Produkt: Platz 3 von 9
    • Seiten: 9

    „befriedigend“ (55 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Der S 15 ist zwar einer der kleinsten Camcorder im Testfeld, muss sich aber weder in Bildqualität noch Funktionalität hinter den anderen verstecken. So kommen S 15-Filmer in den Genuss pfiffiger Funktionen wie der Vorab-Aufnahme. Im Handling und in der Akku-Ausdauer müssen sie jedoch Abstriche machen, dafür ist der Kleine extrem transportabel.“  Mehr Details

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 7/2009
    • Erschienen: 06/2009
    • Produkt: Platz 15 von 19
    • Seiten: 7

    „ausreichend“ (3,7)

    Video (40%): „ausreichend“ (3,7);
    Foto (10%): „ausreichend“ (4,0);
    Ton (15%): „ausreichend“ (4,0);
    Handhabung (20%): „befriedigend“ (2,8);
    Betriebsdauer (5%): „ausreichend“ (3,8);
    Vielseitigkeit (10%): „ausreichend“ (3,9).  Mehr Details

    • VIDEOAKTIV

    • Ausgabe: 4/2009
    • Erschienen: 05/2009
    • Produkt: Platz 1 von 6
    • Seiten: 10

    „befriedigend“ (55 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Testsieger“

    „Plus: sehr kompakt und handlich; ordentliche Bildqualität; Pre Recording-Funktion.
    Minus: mäßige Handhabung, kein Sucher; geringe Akkulaufzeit.“  Mehr Details

    Info: Dieses Produkt wurde von VIDEOAKTIV in Ausgabe Sonderheft Camcorder Kaufberater 3/2009 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

zu Panasonic SDR-S15

  • Panasonic SDR-S15 EG-T SD-Camcorder (SD/SDHC-Card, 10-fach opt.

    Brillante MPEG2 Aufnahme auf SD / SDHC Speicherkarte 10x optischer Zoom und Bildstabilisator (EIS) 16: 9 Aufnahme & ,...

Kundenmeinungen (4) zu Panasonic SDR-S15

4,0 Sterne

4 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
2 (50%)
4 Sterne
1 (25%)
3 Sterne
1 (25%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,0 Sterne

4 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Panasonic SDR-S15EG-S

Speicherkarten-Camcorder für Standard Definition

Der Panasonic SDR-S15 nimmt Videos in Standard Definition auf und speichert auf Speicherkarte (SD, SDHC). Daher ist er besonders kompakt gebaut, leise und robust. Der S15 verfügt über einen CCD-Sensor, der 1/6 Zoll groß ist und eine effektive Auflösung von 350.000 Pixeln bietet. Sein Objektiv besitzt einen 10fachen optischen Zoom und ist relativ lichtstark (F1,8 – 2,4). Leider verfügt der Camcorder nur über einen elektronischen Verwacklungsschutz. Die Aufnahmen können auf einem 2,7 Zoll großen Display betrachtet werden, das eine Auflösung in 123.200 Bildpunkte bietet. Verglichen mit Monitoren aktueller Digitalkameras ist dieses Display nicht besonders hoch aufgelöst. Panasonic hat die sogenannte Schnell-Start-Funktion eingebaut. Mit ihr benötigt der S15 nur 0,6 Sekunden nach Aufklappen des Monitors, um aufnahmebereit zu sein

Automatik-Camcorder für YouTube-Generation

Der Panasonic SDR-S15 ist ein reiner Automatik-Camcorder, der seinen Benutzern keine eigene Belichtungseinstellung erlaubt. Für verbesserte Aufnahmen müssen die automatischen Programme sorgen, aber auch Features wie die Gesichtserkennung, die Portraitaufnahmen optimiert. Die ''intelligente Automatik-Funktion'' übernimmt sogar die Wahl des richtigen Programms und schaltet eigenständig Gesichts- oder Szenenerkennung zu. Der Videofilmer kann sich somit ganz auf seine Motive konzentrieren. Außerdem ist der SDR-S15 ebenfalls für die Nutzung der Internetseite YouTube ausgelegt. Aufgenommene Videos sollen sich besonders schnell und einfach auf die beliebte Videowebseite übertragen lassen.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Panasonic SDR-S15

Features
  • Gesichtserkennung
  • Direktupload
Direktupload vorhanden
Wechselobjektiv fehlt
Videobearbeitungsfunktion fehlt
Kino-/Effektfilter fehlt
3D-Konverter fehlt
Szenenerkennung fehlt
Integrierter Beamer fehlt
Abmessungen / B x T x H 4,3 x 5,9 x 10,2 cm
Technische Daten
Sensor
Sensortyp 3 CCD
Objektiv
Optischer Zoom 10x
Digitaler Zoom 10,700x
Ausstattung & Anschlüsse
Bildstabilisator fehlt
Bildstabilisatorentyp Elektronisch
Sucher Nicht vorhanden
Displaygröße 2,7"
Touchscreen fehlt
Videoleuchte fehlt
Konnektivität
Bluetooth fehlt
GPS fehlt
NFC fehlt
WLAN fehlt
Anschlüsse
Mikrofon-Anschluss fehlt
SDI-Ausgang fehlt
Features
Autofokus-Verfolgung fehlt
Hochgeschwindigkeits-Autofokus fehlt
Bewegungserkennung fehlt
Gesichtserkennung vorhanden
Live Streaming fehlt
Mikrofonzoom fehlt
Peaking fehlt
Pre-Recording fehlt
Loop-Recording fehlt
Windgeräusch-Unterdrückung fehlt
Zeitlupe fehlt
Zeitraffer fehlt
Zebra-Modus fehlt
Aufzeichnung & Speicherung
Speichermedien Speicherkarte
Speicherkarten-Typ
  • SD
  • SDHC
Aufzeichnung
Videoformate MPEG-2

Weiterführende Informationen zum Thema Panasonic SDR-S15EG-S können Sie direkt beim Hersteller unter panasonic.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Bitte einsteigen!

VIDEOAKTIV Sonderheft Camcorder Kaufberater 3/2009 - So lässt er sich optional mit zwei 32-Gigabyte-SDHC-Karten bestücken und kommt damit auf eine lange Aufnahmedauer. In der Bildqualität nutzen ihm vor allem seine ordentlichen Lowlight-Aufnahmen. Den hohen Schärfeeindruck erkauft er sich mit künstlicher Kantenaufsteilung. Ein Sucher fehlt. PANASONIC SDR-S 15 EG Schon mit dem S 7 hatte Panasonic einen der kleinsten, vollwertigen Cams auf den Markt gebracht (Sonderheft 1/2009). …weiterlesen

Scharfe Bilder, schlechter Ton

Stiftung Warentest (test) 7/2009 - Rohlinge gibts ab etwa 50 Cent. Plus: Die kleinen DVDs können auf dem DVD-Spieler betrachtet werden und sind gut archivierbar. Minus: Die Camcorder sind relativ hoch. Bei längeren Aufnahmen muss die DVD häufig gewechselt werden. Wer auf gestochen scharfe Bilder Wert legt, ist mit dem Testsieger Panasonic HDC-SD20 gut beraten. Er ist der einzige „gute“ Camcorder im Test und mit 615 Euro für ein HD-Gerät auch relativ preisgünstig. …weiterlesen