• Sehr gut

    1,4

  • 0  Tests

    526  Meinungen

keine Tests
Testalarm
Sehr gut (1,4)
526 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Leis­tung: 2000 W
Tem­pe­ra­tur­stu­fen: 4
Geblä­se­stu­fen: 3
Funk­tio­nen: Kalt­stufe
Typ: Haar­trock­ner
Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Autoren

EH-NA63CN

Teuer, aber auf Halt gebaut

Stärken
  1. robuster Wechselstrommotor (“AC“) mit separater Kaltlufterzeugung
  2. weniger statisches Aufladen des Haars beim Föhnen
  3. Nanoe-Technologie soll das Haar mit Feuchtigkeit verwöhnen
  4. 4 Temperatur- und 3 Gebläsestufen
Schwächen
  1. teuer

Mit dem Haartrockner EH-NA63CN reiht sich ein weiterer Neuzugang ins Panasonic-Portfolio der Haarstyling-Tools ein. Wie das Glätteisen EH-PHS9K muss er sich in Tests und Kundenbewertungen erst noch bewähren. Doch mit Blick auf das Datenblatt hinterlässt er schon jetzt den Eindruck eines Föhns mit den typischen Fulldresser-Funktionen der gehobenen Preiskategorien: Der AC-Motor kommt der Haltbarkeit des Föhns zugute, zudem stehen vier statt der üblichen drei Temperaturstufen und eine separate Kaltstufe zur Verfügung. Allerdings muss man schon etwas blättern, um herauszufinden, was die "Nanoe" getaufte Technologie eigentlich bewirken soll. Statt sie wie beim Haarglätter den Minus-Ionen zuzuordnen, die das Haar vor „Frizz“ bewahren und es mit Glanz versorgen sollen, geht es dem Hersteller hier um mehr Feuchtigkeit. Das Haar soll mit mikrofeinen Feuchtigkeitspartikeln angereichert werden, die jedoch 1.000-mal winziger sind als die negativ geladenen Ionen – daher auch „Nanoe“.

Vor allem diese Nanoe-Technolgie ist am etwas unharmonisch wirkenden Preis von rund 90 Euro nicht ganz unbeteiligt. Aber ob sich der Föhn vom Fleck weg den Ruf als haarschonendes Hightech-Modell zugunsten perfekt geföhnter Haare erwirbt? Oder solche Technik-Neuerungen im Föhnmarkt nicht wie so oft total überschätzt werden? Feststeht, dass es auch die weit günstigere Konkurrenz im Testmarkt zu etwas bringen kann. Der von Stiftung Warentest für „gut“ erachtete Philips HP 8232 etwa kostet derzeit nur 20 Euro, der „gute“ Remington AC5911 nur 35 Euro. Und es geht noch deutlich günstiger: Den Grundig-Ionen-Haartrockner HD 6080 bekommen Sie mit etwas Glück bei Lidl schon für knapp 13 Euro – ebenfalls geschmückt mit einem „Gut“ von Stiftung Warentest. Den Unterschied macht meist eine Ausstattung ohne Schäumchen und Häubchen – aber auch die Haltbarkeit: Bei Föhns mit AC, ein Begriff für robuste Wechselstrommotoren, erreichen Sie die Verschleißgrenze meist deutlich später als bei den günstigeren DC-Motoren. Fazit: Teuer, aber auf Halt gebaut.

zu Panasonic EH-NA63CN

  • Panasonic Haartrockner EH-NA63CN mit nanoe-Technologie (4 Temperatur-
  • Panasonic Haartrockner EH-NA63CN mit nanoe-Technologie (4 Temperatur-
  • Panasonic Haartrockner EH-NA63CN825, 2000 W, nanoe™-Technologie, schwarz
  • Panasonic Haartrockner EH-NA63CN mit nanoe-Technologie (4 Temperatur-
  • Panasonic Haartrockner EH-NA63CN mit nanoe-Technologie (4 Temperatur-

Kundenmeinungen (526) zu Panasonic EH-NA63CN

4,6 Sterne

526 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
389 (74%)
4 Sterne
95 (18%)
3 Sterne
21 (4%)
2 Sterne
11 (2%)
1 Stern
11 (2%)

4,6 Sterne

526 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Panasonic EH-NA63CN

Leistung 2000 W
Temperaturstufen 4
Gebläsestufen 3
Funktionen Kaltstufe
Aufsätze
  • Volumendiffusor
  • Stylingdüse
Typ Haartrockner
Gewicht 600 g

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: