Ø Sehr gut (1,4)

Test (1)

Ø Teilnote 1,4

Keine Meinungen

Produktdaten:
Ultra-HD (4K): Ja
Typ: Profi-​Cam­cor­der
Touchscreen: Nein
Live Streaming: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Panasonic AU-EVA 1 im Test der Fachmagazine

    • VIDEOAKTIV

    • Ausgabe: 2/2018
    • Erschienen: 01/2018
    • Seiten: 5

    „sehr gut“ (75 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Kauftipp“

    „Eine starke Kamera mit dem Schwachpunkt Display. Einer FS 7 Mark II ist die EVA 1 weder in Ausstattung noch Bedienung überlegen. Sie hat auch keine besseren Bild-Codecs. Das ist aber nicht der springende Punkt. Sie ist deutlich billiger, kaum teurer als eine FS 5. Gegenüber der ersten FS 7 punktet die EVA 1 mit ND-Filter, festem EF-Mount, HDR/Rec.2020 und 50p-4K-Aufzeichnung. ...“  Mehr Details

zu Panasonic AU-EVA 1

  • Panasonic Professional Camcorder AU-EVA1

    - 5, 7K Super 35mm Sensor (5720 x 3016) - Dynamikbereich mit 14 Blendenstufen - zwei native ISO - Einstellungen von 800 ,...

  • Panasonic AU-EVA1

    .

  • Panasonic AU-EVA1 Camcorder mit EF-Bajonett

    Kompakte 5, 7K Super 35mm Produktionskamera mit Canon EF - Bajonett für professionelle Videoaufnahmen.

  • Panasonic AU-EVA1 Profi Camcorder 8.9cm 3.5 Zoll 20.49 Mio. Pixel Schwarz
  • Panasonic AU-EVA1 Profi Camcorder 8.9cm 3.5 Zoll 20.49 Mio. Pixel Schwarz
  • Panasonic AU-EVA1 - Sonderpreis

    Panasonic positioniert die AU - EVA1 zwischen der VariCam LT und der GH5. Sie hat einen neu entwickelten AU - ,...

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Panasonic AU-EVA 1

Features
  • Windgeräusch-Unterdrückung
  • Mikrofoneingang
  • Bildstabilisierung
  • SDI-Ausgang
Direktupload fehlt
Wechselobjektiv fehlt
Videobearbeitungsfunktion fehlt
Kino-/Effektfilter fehlt
3D-Konverter fehlt
Szenenerkennung fehlt
Integrierter Beamer fehlt
Auflösung
Video-Auflösung
Ultra-HD (4K) vorhanden
Technische Daten
Typ Profi-Camcorder
Sensor
Sensortyp Super 35mm CMOS
Sensorauflösung 20,5 MP
Ausstattung & Anschlüsse
Bildstabilisator vorhanden
Bildstabilisatorentyp Elektronisch
Displaygröße 3,5"
Touchscreen fehlt
Videoleuchte fehlt
Konnektivität
Bluetooth fehlt
GPS fehlt
NFC fehlt
WLAN fehlt
Anschlüsse
Mikrofon-Anschluss vorhanden
SDI-Ausgang vorhanden
Features
Autofokus-Verfolgung fehlt
Hochgeschwindigkeits-Autofokus fehlt
Bewegungserkennung fehlt
Gesichtserkennung fehlt
Live Streaming fehlt
Mikrofonzoom fehlt
Peaking fehlt
Pre-Recording fehlt
Loop-Recording fehlt
Windgeräusch-Unterdrückung vorhanden
Zeitlupe fehlt
Zeitraffer fehlt
Zebra-Modus fehlt
Aufzeichnung & Speicherung
Speichermedien
  • Speicherkarte
  • Festplatte
Speicherkarten-Typ SDXC
Interner Speicher 128 GB
Aufzeichnung
Videoformate
  • AVCHD
  • MPEG-4
  • MOV
  • H.264
Ton-Codecs Stereo
Gehäuse
Abmessungen & Gewicht
Breite 135 mm
Tiefe 170 mm
Höhe 133 mm
Gewicht 2005 g

Weiterführende Informationen zum Thema Panasonic AU-EVA 1 können Sie direkt beim Hersteller unter panasonic.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Blick ins Paradies

VIDEOAKTIV 2/2018 - Günstiger und mit besserem Aufzeichnungssystem soll Panasonics Erstling daherkommen, einfacher zu bedienen und vielseitiger einsetzbar soll er sein. Zwischen den Jahren bekamen wir für zwei Tage eine EVA 1 zum Testen. Das war sehr großzügig von Panasonic, denn das Gerät ist noch rar und es soll schon viele Vorbestellungen geben. Die Spezifikationen stehen mittlerweile alle tausendfach im Netz, deshalb konzentriert sich der Bericht auf pralle Praxis. Also los geht's. …weiterlesen

Spaß à la Carte

video 4/2004 - Die „großen” Filme auf der Mini-DV-Kassette landen am besten per DV-Ausgang auf dem PC. Dort bearbeitet, gelangen sie über den DV-Eingang wieder zurück aufs Band. Diesen und einen analogen Eingang bieten alle Modelle im Test. Die Ausnahme von dieser Regel: die kleineren Schwestermodelle Canon MVX 200 und JVC D 220. Weit gehende Einigkeit herrscht bei der Weitwinkelwirkung der Objektive. Sie liegt zwischen 36 und 39 Grad – nicht gerade opulent. …weiterlesen

Road-Show

VIDEOAKTIV 2/2011 - Auch sind hier möglichst viele direkte Schalter dem Menü-Wahn vieler Hersteller vorzuziehen. Zwei Aspekte sind darüber hinaus essentiell: möglichst hohe Lichtstärke (VIDEOAKTIV-Lowlight-Note mindestens „gut”, besser „sehr gut”) und – zumindest für die Haupt-/ Führungskamera – ein 4-Kanal-Tonteil, wie es früher Canon mit den XL-DV-Kameras (XL 1/1 S, XL 2) und dem HDV-Modell XL H 1 zu bieten hatte. …weiterlesen