Panasonic AG-UX 90 Test

(4K-Camcorder)
AG-UX 90 Produktbild
  • Gut (1,9)
  • 1 Test
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
  • Ultra-HD (4K): Ja
  • Typ: Profi-Camcorder
  • Touchscreen: Ja
  • Live Streaming: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Panasonic AG-UX 90

    • VIDEOAKTIV

    • Ausgabe: 2/2017
    • Erschienen: 01/2017
    • 2 Produkte im Test
    • Seiten: 6
    • Mehr Details

    „gut“ (69 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    „... Für sich betrachtet, ist der UX 90 gar nicht mal schlecht: Er ist ein Ein-Zöller für Full-HD-Filmer, die gelegentlich auch mal an der UHD-Welt schnuppern wollen. ...“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Panasonic AG-UX 90

  • Panasonic Ag-Ux90

    Megapixel effektiv: 8. 59 Sensor: Cmos 1 Zoll Aufnahmemedien: 2x Sdhc / sdxc Uhs - I Videoauflösung: Mpeg - ,...

  • Panasonic Professional AG-UX90 4K/FHD Camcorder

    - 1 - Typ - MOS Sens - Aufzeichnung: 17, 78 MP FHD mit 60p / 30p / 24p - 15x opt. Zoom - OIS, 24, 5 mm ,...

  • Panasonic AG-UX90EJ Profi

    Der AG - UX90 ist das UX - Standardmodell für spielend einfache, qualitativ hochwertige Aufnahmen in 4K / FHD. ,...

  • Panasonic AG-UX90

    1 - Zoll - MOS - Sensor UHD - Aufzeichnung mit 25p 15x optischer Zoom, stabilisiert 3, 5 Zoll LCD - Monitor & ,...

  • Panasonic Panasonic AG-UX90EJ Profi Camcorder 8.9 cm 3.5 Zoll 17.78 Mio.

    Panasonic AG - UX90. Megapixel insgesamt: 18 MP, Sensor - Typ: MOS, Effektive Megapixel (Bild) : 17, 78 MP. ,...

  • Panasonic AG-UX90EJ Profi Camcorder 8.9cm 3.5 Zoll 17.78 Mio. Pixel Opt.

    Panasonic AG - UX90. Megapixel insgesamt: 18 MP, Sensor - Typ: MOS, Effektive Megapixel (Bild) : 17, 78 MP. ,...

Datenblatt zu Panasonic AG-UX 90

Auflösung
Video-Auflösung
Ultra-HD (4K) vorhanden
Technische Daten
Typ Profi-Camcorder
Sensor
Sensortyp 1-Typ-4K-MOS
Sensorgröße 1 Zoll
Objektiv
Optischer Zoom 15x
Digitaler Zoom 10x
Ausstattung & Anschlüsse
Bildstabilisator fehlt
Bildstabilisatorentyp Optisch
Displaygröße 3,5"
Touchscreen vorhanden
Videoleuchte fehlt
Konnektivität
Bluetooth fehlt
GPS fehlt
NFC fehlt
WLAN fehlt
Anschlüsse
Mikrofon-Anschluss vorhanden
SDI-Ausgang fehlt
Features
Autofokus-Verfolgung fehlt
Hochgeschwindigkeits-Autofokus fehlt
Bewegungserkennung fehlt
Gesichtserkennung fehlt
Live Streaming fehlt
Mikrofonzoom fehlt
Peaking vorhanden
Pre-Recording vorhanden
Loop-Recording fehlt
Windgeräusch-Unterdrückung vorhanden
Zeitlupe fehlt
Zeitraffer fehlt
Zebra-Modus fehlt
Aufzeichnung & Speicherung
Speichermedien Speicherkarte
Speicherkarten-Typ
  • SD
  • SDHC
  • SDXC
Aufzeichnung
Videoformate
  • MOV
  • MP4
Gehäuse
Abmessungen & Gewicht
Breite 163 mm
Tiefe 340 mm
Höhe 194 mm
Gewicht 2300 g

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Pro und Kontra VIDEOAKTIV 2/2017 - Schön wäre es natürlich, Änderungen am Signal noch in der Nachbearbeitung vornehmen zu können. Dafür wäre aber eine Art Raw-Signalaufzeichnung oder wenigstens ein 4:2:2-Farbsignal und eine Log-Übertragung mit flacher Gradationskurve nötig. Beides bieten die Panasonic-Einsteiger nicht. Erst der DVX 200 kann damit dienen. Ein Problem der neuen Henkelmann-Genera tion: Die Geräte sehen alle gleich aus; nur bei Canon ist manches schicker und kantiger. …weiterlesen


Camcorder-Test. JVC GR-D 73; 700 Euro Einsteiger-Camcorder video 3/2004 - Kompakt statt Maxi – die neuen Einsteiger-Modelle von JVC folgen dem Trend zu querformatigen Mini-Camcordern. Ein paar neue Features sind auch hinzugekommen. So spenden zwei LEDs dem Filmer Licht, allerdings nur bis etwa 1,5 Meter Entfernung. Das Einsteiger-Topmodell D 73 bietet einen digitalen und einen analogen Eingang. Wer in die Ferne schweifen möchte, der greift auf den 16fachen optischen Zoom zurück. …weiterlesen


Camcorder im Vergleich - Neue Sensoren bringen nicht nur Verbesserungen Die Redakteure der Zeitschrift ''Video Kamera objektiv'' haben voll Spannung zwei Camcorder von Panasonic und Sony erwartet, da diese mit neuer Sensortechnik auf den Markt kamen. Allerdings wurden die Erwartungen ganz anders erfüllt als gedacht: Sony stattet seinen HDR-XR500V mit mehr Pixeln aus und zeigte dennoch ein unschärferes Bild. Und der Panasonic HDC-HS300 bringt volle High Definition Qualität in die Einsteigerklasse und produzierte bei wenig Licht keine scharfen Aufnahmen mehr.