Ozone Gaming TriFX im Test

(Headset)
  • Sehr gut 1,5
  • 2 Tests
11 Meinungen
Produktdaten:
In-Ear: Ja
Schnittstelle: Kabel, Kabel (3,5 mm Klinke)
Geeignet für: Handy
Mehr Daten zum Produkt

Tests (2) zu Ozone Gaming TriFX

    • Hardwareluxx.de

    • Erschienen: 08/2016

    ohne Endnote

    „... Optik und Verarbeitungsqualität sind erstklassig. Klanglich können die In Ears allerdings nicht mithalten. Für die Einsteigerklasse bieten sie aber einen passablen Klang, der zwar noch etwas mehr Durchzeichnung und Tiefgang vertragen könnte, die meisten Beipack-In-Ears aber aussticht.“  Mehr Details

    • gamezoom.net

    • Erschienen: 04/2016

    9 von 10 Punkten

    „Kaufempfehlung“

     Mehr Details

zu Ozone Gaming TriFX

  • OZONE GAMING OZTRIFX Gaming In Ear Kopfhörer schwarz

    Ozone TRIFX

  • OZONE GAMING OZTRIFX Gaming In Ear Kopfhörer schwarz

    Ozone TRIFX

  • OZONE GAMING OZTRIFX Gaming In Ear Kopfhörer schwarz

    Ozone TRIFX

  • OZONE GAMING OZTRIFX Gaming In Ear Kopfhörer schwarz

    Ozone TRIFX

Kundenmeinungen (11) zu Ozone Gaming TriFX

11 Meinungen
(Befriedigend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
4
4 Sterne
1
3 Sterne
4
2 Sterne
1
1 Stern
1
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Ozone Gaming TriFX

Schnittstelle
  • Kabel (3,5 mm Klinke)
  • Kabel
Geeignet für Handy
Gewicht 125 g
Ausführung
Kopfbügel fehlt
Nackenbügel fehlt
Ohrbügel fehlt
Hörerform
In-Ear vorhanden
Ohrstöpsel fehlt
Muschel fehlt
Features
Multipoint-Unterstützung fehlt
NFC-Pairing fehlt
Rauschunterdrückung fehlt

Weiterführende Informationen zum Thema Ozone Gaming TriFX können Sie direkt beim Hersteller unter ozonegaming.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Typ-Beratung Sound

PC Games Hardware 11/2013 - Die nächste Frage haben wir also schon vorformuliert: Stereo, 2.1 oder Surround? Jede Bauweise hat Vor- und Nachteile. Als Erstes sollte einleuchten, dass bei gleichpreisigen 5.1- und 2.1-Systemen von dem 2.1- oder Stereo-Setup prinzipiell die bessere Qualität erwartet werden kann. Schon ganz einfach deshalb, weil das Material beziehungsweise das Geld auf weniger Lautsprecher verteilt werden muss. …weiterlesen

Für Business und Bügelbrett

Telecom Handel 13/2012 - Damit außerdem kein Blick auf Status-LEDs den Fahrer ablenkt, verraten einige Headsets per Sprachansage zum Beispiel den Akkuladestand, den aktuellen Lautstärkepegel oder den Verbindungsstatus. Doch auch die Möglichkeit, Bluetooth-Headsets außerhalb des Fahrzeugs zum freihändigen Telefonieren zu benutzen, ist praktisch und kann von Händlern im Kundengespräch als Vorzug angepriesen werden - ein klarer Vorteil gegenüber Freisprecheinrichtungen. …weiterlesen

Skype wird mobil

iPad Life 2/2012 - Dabei ist es egal, ob die Gesprächspartner Smartphones, Computer oder Skype-fähige Fernsehgeräte nutzen. Und auch kostenpflichtige Anrufe ins Fest- und Mobilfunknetz sowie SMS versenden sind möglich. In der letzten Aktualisierung vor Drucklegung dieses Heftes hat Skype seiner App noch eine Bildstabilisierungsfunktion für Videoanrufe und die Bluetooth-Unterstützung eingeführt. …weiterlesen

Das alles kann Bluetooth

Audio Video Foto Bild 4/2009 - Bluetooth lässt sich kaum stören. Die Geräte senden zwar auf der gleichen Frequenz wie schnurlose Telefone (DECT) und drahtlose Heimnetze (WLAN) – mit 2,4 Gigahertz. Damit sich die Geräte aber nicht gegenseitig dazwischenfunken, setzt Bluetooth ein Frequenzsprung-Verfahren ein. Dabei wechselt die Frequenz 1600-mal pro Sekunde zwischen 79 Kanälen des Frequenzbandes. Verringert Bluetooth die 1 Akkulaufzeit der Geräte? Ja, deutlich. …weiterlesen

Niki Plauda

Computer Bild 20/2007 - Bei Audioline und Pearl waren aber Knöpfe beschädigt. Fünf Geräte mochten keine Tem peraturen über 75°C, wie sie im Sommer hinter der Windschutz scheibe leicht erreicht werden. Bei vier Anlagen verfärbte sich zeitwei se das Anzeigefeld. Beim Audioline fiel die Anzeige herunter. Freisprechanlagen – diese Varianten gibt’s n Kabelgebundene Freisprech garnituren: Solche „Ohrstöpsel“ mit einem oder zwei Hörkapseln liegen oft den Handys bei. …weiterlesen

Mobile Freiheit mit dem iPhone

Macwelt 1/2009 - Wer mehr Bewegungsfreiheit möchte, entscheidet sich für ein Bluetooth Headset als Ergänzung. Hierbei ist wichtig zu wissen, dass Apple seinem Mobiltelefon nur die Blutooth-Profile HFP und HSP für das drahtlose Telefonieren spendiert hat. Drahtloses Musikhören ist derzeit nicht möglich. Die Testkandidaten In zwei Gruppen teilt sich unser Testfeld: Headsets mit Ohrbügel, die auf dem Ohr aufsitzen und In-Ear-Modelle, die man wie Ohrstöpsel in die Ohrmuschel einsetzt. …weiterlesen

Leinen los!

SFT-Magazin 9/2016 - Dadurch trägt sich der Hörer sehr straff und es können keine nervigen Kabel im Nacken baumeln. Besonders beim Sport zeichnet sich diese Lösung als sehr gut organisiert aus. Wer jedoch gerne über das Headset telefonieren möchte, ist mit dem X7 Plus nicht gut beraten. Da das Mikrofon weit vom Mund versteckt hinterm Ohr liegt, kommt unsere Stimme entsprechend leise und gedämpft beim Gegenüber an. …weiterlesen