• keine Tests
0 Meinungen Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Typ: Kin­der­sitz
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Safety Plus NT

Prak­ti­scher Wech­sel der Sitz­rich­tung, ohne das Kind zu stö­ren

Osann hat vor Jahren schon mit dem Safety Plus einen mitwachsenden Kindersitz vorgelegt, der sich von den Geschwistermodellen Maxim und Cosmo SP, beide ebenfalls der ECE-Gruppe 0/I unterfallend, durch das Einbausystem „NT“ unterscheidet. In der Praxis weit weniger enigmatisch als das Kürzel es vermuten lässt, kann das Schutzkonzept auch im angeschnallten Zustand in verschiedene Sitz- und Liegepositionen verstellt und der Sitz insgesamt ein- und ausgebaut werden, ohne das Kind im Schlaf zu stören.

Autobild: „Gut“ im Seitenaufprallschutz

Das war es aber auch schon an Besonderheiten, wobei noch nicht einmal zu erfahren ist, welcher Begriff sich nun genau hinter der Nomenklatur "NT" verbirgt. Doch insgesamt hat der Hersteller offenbar nicht zu viel versprochen: Laut Urteil der Autobild (13/2006) gebührt ihm wegen seiner Leistung im Seitenaufprallschutz die Endnote „Gut“, Nutzer berichten begeistert vom leichten Einbau eines bequemen und überdies ordentlich verarbeiteten Sitzes – und lässt man die Klage über das Klappern bei Leerfahrten einmal außen vor, scheint der Safety Plus NT für Kinder bis etwa vier Jahre seinen Dienst völlig unauffällig zu verrichten.

Der Wechsel in den Frontblick lässt sich flexibel gestalten

Das Beste am Schutzkonzept aber ist, dass man hier die Wahl für den „richtigen“ Zeitpunkt zum Sitzrichtungswechsel mit der Entwicklung und den Bedürfnissen der Kleinen abstimmen kann. Denn Kinder lassen sich nicht in Normen und schon gar nicht in Gewichtsklassen pressen, jedes entwickelt sich anders. Umgestrickt auf den Safety Plus NT bedeutet dies nun, dass sich der Zeitpunkt zum Drehen des Sitzes vom Heckscheiben- in den Panoramablick vom Prinzip her frei wählen lässt, solange er nur vor der von ECE-Gruppe 0/I gezogenen Gewichtsgrenze (ab 9 kg vorwärts) stattfindet.

Lob der Nutzer für das faire Preis-Leistungs-Verhältnis

Was die Verarbeitung betrifft, formulieren die Nutzer indes kleinere Einschränkungen: Der Sitz sei insgesamt durchaus in Ordnung und die Kleinen fühlen sich wohl in allen Sitzpositionen und Blickrichtungen, doch natürlich erreiche er nicht die Qualität teurer Sitze, was sich speziell im Sommer in einem schwitzigen Hautgefühl niederschlagen könne. Die Funktionalität aber sei in Ordnung, vor allem als Zweitsitz sei er eine super Wahl: Ein Kauftipp überall da, wo ein fair bepreister, das heißt für das Gebotene angemessen teurer Sitz mit konventionellem Gurtsystem gesucht wird. Tatsächlich sollte man bei solcher Bestandsaufnahme nicht meckern, denn Kostenpunkt sind 115 Euro (Amazon).

zu Osann Safety Plus NT

  • Osann Autokindersitz Safety Plus NT Zebra(e101-113-145)
  • Osann Kindersitz Safety Plus NT Zebra Baby Kindersitz Autositz Auto KFZ 0-18 Kg
  • Autokindersitz Nania Safety Plus NT Gr. 0 und 1 von Geburt bis 18 kg Motiv Zebra

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Osann Safety Plus NT

Allgemeine Informationen
Typ Kindersitzinfo

Weiterführende Informationen zum Thema Osann Safety Plus NT können Sie direkt beim Hersteller unter osann.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Britax Römer EclipseStorchenmühle Twin OneMaxi-Cosi Pebble mit Iso-Fix-Basis 2wayFixMaxi-Cosi PearlCybex PallasMaxi-Cosi Pebble mit FamilyFixMaxi-Cosi Cabriofix mit FamilyFixChicco Auto-Fix Fast mit gegurteter BasisKiddy Energy ProMaxi-Cosi Pearl mit FamilyFix