Ø Befriedigend (2,7)

Tests (2)

Ø Teilnote 2,5

(52)

Ø Teilnote 2,9

Onkyo CS-245 im Test der Fachmagazine

    • Audio Video Foto Bild

    • Ausgabe: 8/2013
    • Erschienen: 07/2013
    • Produkt: Platz 7 von 7
    • Seiten: 5

    „befriedigend“ (2,50)

    „Die Onkyo gefällt mit klaren Linien und ist außer in Grün auch in Schwarz, Weiß, Rot und Braun erhältlich. Für rund 50 Euro Aufpreis gibt's eine Variante mit Digitalradio (DAB+). Im Klangtest landete die CS-245 auf dem letzten Platz: Bässe klingen etwas mulmig und nicht tief, die Mitten tönen leicht quäkig. Ärgerlich sind die nur einen Meter kurzen Lautsprecherkabel, die sich aber problemlos tauschen lassen.“  Mehr Details

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 11/2011
    • Erschienen: 10/2011
    • Produkt: Platz 7 von 13
    • Seiten: 7

    „gut“ (2,4)

    „Klingt nicht schlecht, aber etwas kraftlos. Sehr gute CD-Fehlerkorrektur. Kleine, aber gute Fernbedienung. Handhabung befriedigend. Video-Ausgang für iPod-Videos. Lautsprecherkabel sind nur gut einen Meter lang.“  Mehr Details

zu Onkyo CS245

  • Onkyo CS 245 BT Mini-System schwarz

    TV & Audio > HiFi & Audio > Heimkino, KomplettanlagenAngebot von Euronics XXL Meitingen

Kundenmeinungen (52) zu Onkyo CS-245

52 Meinungen
(Befriedigend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
16
4 Sterne
16
3 Sterne
8
2 Sterne
4
1 Stern
8
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Onkyo CS245 Colibrino

Erhältlich in fünf „Lieblingsfarben“

Die meisten Kompaktanlagen sind schwarz, Ausnahmen bestätigen die Regel. Wer auf der Suche nach einer solchen Ausnahme ist, sollte sich die CS-245 „Colibrino“ von Onkyo anschauen, die zusätzlich in einer weißen, einer hellgrünen, einer tiefroten und in einer dunkelbraunen Variante angeboten wird.

Wie das Kind zum Namen kam, erklärt sich von selbst: Der Zusatz „Colibrino“ erinnert an den kleinen buntgefiederten Vogel. Natürlich soll neben der optischen auch die technische Seite überzeugen. So hat Onkyo dem neuen Gerät ein CD-Laufwerk spendiert, das normale Audio-CDs und gebrannte Scheiben (CD-R, CD-RW) verarbeitet, auf die man MP3-Titel kopiert hat. Alternativ lassen sich die MP3-Dateien über den frontseitigen USB-Anschluss von einem externen Speicher abspielen. Wer iPod oder iPhone besitzt, darf sich auf einen Dockinganschluss an der Geräteoberseite freuen. Will man Musik vom USB-Speicher wiedergeben, dann müssen die Apple-Player – etwas umständlich – aus dem Dock entfernt werden. Ein Videoausgang, über den sich iPod-Filme im XXL-Format an einem Fernseher anschauen lassen, ein analoger Audio-Eingang für weitere Zuspieler, ein Kopfhörerausgang und ein Vorverstärkerausgang für einen aktiven Subwoofer, der natürlich separat erhältlich ist, runden die Anschlussleiste ab. Mit an Bord ist außerdem ein RDS-fähiger UKW-Tuner, der 30 Stationsspeicher bietet. Zum Lieferumfang gehören zwei Bassreflex-Lautsprecher, in denen je ein 100 Millimeter-Tieftöner und eine 20 Millimeter-Hochtonkalotte ihren Dienst tun. Laut Datenblatt werden die 6-Ohm-Boxen mit einer Ausgangsleistung von insgesamt 30 Watt belastet. Onkyo setzt auf einen Digitalverstärker, der nicht gekühlt werden muss, eine entsprechend kompakte Bauform ermöglicht und trotzdem „raumfüllenden Klang“ erzeugen soll. Wer den Klang weiter optimieren will, greift auf separate Regler für Bässe und Höhen, auf eine Loudness-Funktion (Active Bass Control) beziehungsweise auf eine Funktion namens „Super Bass“ zurück.

Der kleine Kolibri sieht gut aus und zeigt sich anschlussfreudig, die Ausgangsleistung ist in Relation zur Größe ebenfalls in Ordnung. Dass man iPod und iPhone aus dem Dock entfernen muss, um Musik vom USB-Speicher abzuspielen, ist nicht wirklich praktisch. Wer damit kein Problem hat, bekommt die bislang ungetestete CS-245 für knapp 250 Euro.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Onkyo CS-245

Komponenten
CD-Player fehlt
CD-Receiver vorhanden
Receiver fehlt
Plattenspieler fehlt
Fernbedienung vorhanden
Netzwerk
LAN fehlt
Anschlüsse
Analog
Analog (Cinch) vorhanden
Analog (Klinke) fehlt
Kopfhörer vorhanden
Phono fehlt
Antenne fehlt
Subwoofer vorhanden
Digital
USB vorhanden
Digitaler Audio-Eingang fehlt
Kartenleser fehlt
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: CS-245-BK

Weiterführende Informationen zum Thema Onkyo CS245 Colibrino können Sie direkt beim Hersteller unter onkyo.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Guter Klang ist teuer

Stiftung Warentest (test) 11/2011 - Das geht sowohl über den vorinstallierten Webbrowser „Safari“ als auch über spezielle Internetradio-Apps wie „FStream“. j Die beste Anlage im Test ist auch die teuerste: Die Yamaha MCR-550 kostet 380 Euro. Sie hat den besten Klang und schneidet ansonsten meist gut ab. Dicht folgt die Denon D-M38 für 360 Euro. Auch sie klingt sehr gut, hat aber Schwächen beim Radio. Günstigste gute Anlage ist mit gerade noch gutem Klang die Onkyo CS-245 für 233 Euro. …weiterlesen