Omegon AC 90/1000 EQ-2 1 Test

Sehr gut (1,5)
ohne Note
Aktuelle Info wird geladen...
  • Brenn­weite 1000 mm
  • Öff­nungs­ver­hält­nis (f/) 11
  • Typ Refrak­tor (Linse)
  • Gewicht 12 kg
  • Mehr Daten zum Produkt

Omegon AC 90/1000 EQ-2 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: 30.12.2015
    • Details zum Test

    8,6 von 10 Punkten

    Preis/Leistung: 9,0 von 10 Punkten

    Stärken: solide Fertigung; gute Abbildungsleistung.
    Schwächen: weitere Okulare nötig bei ambitioniertem Anspruch. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Omegon AC 90/1000 EQ-2

zu Omegon AC 90 1000 mm EQ2

  • Omegon Teleskop AC 90/1000 EQ-2, Linsenteleskop mit 90mm Öffnung und 1000mm
  • Omegon Teleskop AC 90/1000 EQ-2

Kundenmeinungen (78) zu Omegon AC 90/1000 EQ-2

4,6 Sterne

78 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
52 (67%)
4 Sterne
22 (28%)
3 Sterne
4 (5%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,6 Sterne

78 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Redaktion

Für Ein­stei­ger, die etwas mehr wol­len.

Stärken

  1. einfaches Handling
  2. gute Optik
  3. mit motorischer Nachführung erweiterbar (optional)

Schwächen

  1. etwas instabiles Stativ

Wie gut ist das Auflösungsvermögen?

Die im Fernrohr verbauten Linsen sind von guter Qualität. Die Auflösung ist so gut, dass sich die Mondkrater unseres Mondes mit vielen Details betrachten lassen. Auch die großen Planeten, wie Jupiter und Saturn, sind mit ihren feinen Strukturen zu erkennen. Wenn es richtig dunkel ist, kann man auch die Andromedagalaxie und den Orionnebel bestaunen.

Die mitgelieferten Okulare sind ganz gut. Mit den Skywatcher oder Omegon Ultra-Wide-Angle-Okularen kann man aber das Auflösungsvermögen bei hohen Vergrößerungen noch etwas steigern.

Eine automatische Nachführung der Himmelskörper kann nachgerüstet werden. Damit gelingen besser Astrofotografien.

Welche alternativen Fernrohre bietet der Markt?


Ein interessantes und günstigeres Teleskop wird mit dem Seben 900-76 EQ2 angeboten. Das Spiegelteleskop liefert für etwa 100 Euro eine gute optische Leistung und könnte bereits viele Anfänger begeistern.

Oft übersehen werden die Dobson-Teleskope. Die Bauweise des Teleskopfußes ist etwas ungewöhnlich im Vergleich zu den Montierungen und Stativen klassischer Teleskope. Dennoch ist die Leistung und Bedienung nicht zu unterschätzen. Das Skywatcher N 200/1200 Skyliner Classic ist ein typischer Vertreter dieser Spiegelteleskope.

von Ben

Aus unserem Magazin

Datenblatt zu Omegon AC 90/1000 EQ-2

Öffnungsdurchmesser 90 mm
Brennweite 1000 mm
Öffnungsverhältnis (f/) 11
Stativmaterial Aluminium
Typ Refraktor (Linse)
Anzahl mitgelieferter Okulare 2
Okular-Brennweite 1 6 mm
Okular-Brennweite 2 25 mm
Montierung Äquatorial
Sucherfernrohr vorhanden
Lieferumfang
  • Kamera-Adapter
  • Barlow-Linse
Gewicht 12 kg

Weitere Produkte und Tests

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf