Oehlbach A/D-Bridge 1 Test

(Audio-Konverter)

Ø Befriedigend (3,5)

Test (1)

o.ohne Note

(6)

Ø Teilnote 3,5

Produktdaten:
Typ: A/D-​Wand­ler
Eingänge: Cinch
Ausgänge: Digi­tal Audio (koaxial), Digi­tal Audio (optisch)
Mehr Daten zum Produkt

Oehlbach A/D-Bridge im Test der Fachmagazine

    • AUDIO TEST

    • Ausgabe: 3/2019
    • Erschienen: 03/2019
    • Seiten: 2

    „gut“ (79%)

    Preis/Leistung: „ausgezeichnet“ (10 von 10 Punkten)

    Wiedergabequalität: 47 von 60 Punkten;
    Ausstattung/Verarbeitung: 13 von 20 Punkten;
    Benutzerfreundlichkeit: 9 von 10 Punkten;
    Preis/Leistung: 10 von 10 Punkten.  Mehr Details

zu Oehlbach AD Bridge 6076

  • Oehlbach 6076 AD Converter - Analog/Digital Audiowandler - R/L In,

    Wandlung von analogen Audiosignalen in digitale über einen hochwertigen Cirrus Logic Chip. Ein - / Ausgänge: ,...

  • Oehlbach AD Bridge, AD Converter, Braun

    Die Oehlbach AD Bridge dient der hochwertigen Wandlung eines analog - elektrischen in ein digitales Signal. ,...

  • Oehlbach 6076 AD Converter - Analog/Digital Audiowandler - R/L In,

    Wandlung von analogen Audiosignalen in digitale über einen hochwertigen Cirrus Logic Chip. Ein - / Ausgänge: ,...

  • Oehlbach Audio Konverter AD Bridge [Cinch - Toslink, Cinch]

    Die Oehlbach AD Bridge dient der hochwertigen Wandlung eines analog - elektrischen in ein digitales Signal. ,...

  • Oehlbach Audio Konverter AD Bridge [Cinch - Toslink, Cinch]

    Die Oehlbach AD Bridge dient der hochwertigen Wandlung eines analog - elektrischen in ein digitales Signal. ,...

  • Oehlbach AD Converter metallic braun

    TV & Audio > HiFi & Audio > HiFi & Audio ZubehörAngebot von Euronics XXL Mega Company

  • Oehlbach 6076 AD Converter - Analog/Digital Audiowandler - R/L In,

    Wandlung von analogen Audiosignalen in digitale über einen hochwertigen Cirrus Logic Chip. Ein - / Ausgänge: ,...

Kundenmeinungen (6) zu Oehlbach A/D-Bridge

6 Meinungen
(Befriedigend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
3
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Oehlbach AD Bridge 6076

Preiswert und zuverlässig

Stärken

  1. gute Tonqualität
  2. kompakte Abmessungen
  3. robustes Alu-Gehäuse, vergoldete Anschlüsse

Schwächen

  1. dezentes Grundrauschen

Das Gehäuse besteht aus Aluminium, die Anschlüsse sind vergoldet – schon äußerlich macht die A/D-Bridge eine gute Figur. Auch im praktischen Einsatz kann sie überzeugen, wie bei „AUDIO TEST“ nachzulesen ist: Wenn Sie Ihre analogen Schätze, ob nun vom Tape-Deck oder von der Bandmaschine, in ein digitales Format bringen wollen, kommt mit dem Wandler von Oehlbach eine kostengünstige und zuverlässige Lösung ins Haus, so die Aussage des Experten. Zwar geht im Bassbereich ein wenig Druck und insgesamt ein wenig Fülle verloren, doch das Ergebnis klingt sauber und „zufriedenstellend“, vor allem bei Kassetten. Wichtig: Für Ihre Vinyl-Sammlung eignet sich die A/D-Bridge 6076 ohne ergänzenden Vorverstärker nicht.

Datenblatt zu Oehlbach A/D-Bridge

Typ A/D-Wandler
Eingänge Cinch
Ausgänge
  • Digital Audio (optisch)
  • Digital Audio (koaxial)
Abmessungen 63 × 68 × 23 mm
Gewicht 0,066 kg

Weiterführende Informationen zum Thema Oehlbach AD Bridge 6076 können Sie direkt beim Hersteller unter oehlbach.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Der Meister

HiFi einsnull 3/2016 - Meridian lässt im Ultra ein dediziertes Clocking-Board arbeiten, das sich um die korrekte zeitliche Verarbeitung aller Signale kümmert. Ein immens wichtiges Bauteil in der digitalen Musikwiedergabe, auch wenn Meridian noch weitere Technologien einsetzt, um eine möglichst perfekte Signalverarbeitung zu garantieren. In Verbindung mit der sogenannten "First-in-irst-out" Pufferung der Signale reduziert der Ultra nach Herstellerangaben sämtlichen Jitter auf unter 0,5 Hertz. …weiterlesen

Nachgelegt

HiFi einsnull 6/2015 - Damit verarbeitet der kompakte Wandler PCM-Daten von CD-Qualität bis hin zu echtem High Res mit 192 kHz bei 24 Bit. Lediglich der optische Anschluss ist auf 96 kHz begrenzt, da die Verbindung per Lichtleiterkabel technisch nicht mehr zulässt. Die neu hinzugekommene DSD-Verarbeitung ist hingegen nur an der USB-B-Schnittstelle beziehungsweise am HDMI-Anschluss möglich. Letzterer ist an einem D/A-Wandler etwas ungewöhnlich, aber schnell zu erklären. …weiterlesen