O&O Software Defrag 12 Professional Test

(System- & Tuning-Tool)
Defrag 12 Professional Produktbild
  • Gut (2,0)
  • 7 Tests
6 Meinungen
Produktdaten:
  • Betriebssytem: Win 7, Win 2000, Win XP, Win Vista
  • Typ: Defragmentierung
  • Freeware: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Tests (7) zu O&O Software Defrag 12 Professional

    • Computer Bild

    • Ausgabe: 11/2010
    • Erschienen: 05/2010
    • Produkt: Platz 6 von 10
    • Seiten: 9
    • Mehr Details

    „befriedigend“ (3,42)

    Preis/Leistung: „zu teuer“

    „Die teuerste Software im Test sorgte nur bei der Defragmentierung selbst für Tempo: Nach knapp vier Stunden hatte sie die Testpartition aufgeräumt. Aber nicht besonders gründlich, denn der Tempozuwachs war äußerst bescheiden: In fünf von sechs Testpunkten war die Note ‚mangelhaft‘ fällig. ...“

    • PC-WELT

    • Ausgabe: 12/2009
    • Erschienen: 11/2009
    • Seiten: 11
    • Mehr Details

    „sehr gut“ (1,4)

    „Durch sehr einfache Bedienung und hohen Funktionsumfang ein wirklich brauchbares Tool. Ältere Rechner allerdings bremst es völlig aus.“

    • Computer - Das Magazin für die Praxis

    • Ausgabe: 1/2010
    • Erschienen: 11/2009
    • Mehr Details

    „gut“

    „Mit O&O Defrag wird die Festplatte wieder richtig schnell. Die neue Version 12 eignet sich nun auch für den Einsatz mit Windows 7.“

    • PC NEWS

    • Ausgabe: 12/2009-1/2010
    • Erschienen: 11/2009
    • Mehr Details

    „sehr gut“

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Empfehlung der Redaktion“

    „Plus: Ständige Hintergrundüberwachung, effektives Defragmentieren, kinderleichte Bedienung.“

    • Computer Bild

    • Ausgabe: 11/2010
    • Erschienen: 05/2010
    • Produkt: Platz 4 von 10
    • Seiten: 9
    • Mehr Details

    „ausreichend“ (3,51)

    Preis/Leistung: „zu teuer“

    „Mit 39 Stunden brauchte die O&O-Software fast eine Stunde pro Gigabyte für die 37 Gigabyte große Testpartition. Und das Warten lohnt sich nicht: In drei von sechs Testpunkten zeigte das Programm mangelhafte Ergebnisse. Auch die anderen Beschleunigungswerte waren nur mäßig. ...“

    • PC Praxis

    • Ausgabe: 12/2009
    • Erschienen: 11/2009
    • Mehr Details

    „sehr gut“ (1,1)

    Preis/Leistung: „gut“

    „... lediglich kleinere Ungereimtheiten wie etwa die Frage, warum eine 0-Byte-Datei unter ‚Große fragmentierte Dateien‘ auftaucht, lassen sich finden ... Wenn Sie also viel mit Ihrem Rechner arbeiten und auch kleinere Performancegewinne zu schätzen wissen, sind die knapp 50 Euro für O&O Defrag 12 ... hervorragend angelegt.“

    • PC-WELT Online

    • Erschienen: 10/2009
    • Mehr Details

    Note:1,4

    „Durch sehr einfache Bedienung und hohen Funktionsumfang ist O&O Defrag 12 ein wirklich brauchbares Tool. Abstriche muss man bei alten PCs machen - diese werden völlig ausgebremst.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu O & O Defrag 12 Professional

  • O&O Defrag 12 Professional Edition

    O&O Defrag Professional Edition - (V. 12 ) - - Full Package Product

Kundenmeinungen (6) zu O&O Software Defrag 12 Professional

6 Meinungen
Durchschnitt: (Befriedigend)
5 Sterne
4
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
1
1 Stern
1

Datenblatt zu O&O Software Defrag 12 Professional

Betriebssytem Win Vista, Win XP, Win 2000, Win 7
Freeware fehlt
Typ Defragmentierung

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Platzwart Computer Bild 11/2010 - Der Windows-Start dauerte dagegen länger. Mit 39 Stunden brauchte die O&O-Software fast eine Stunde pro Gigabyte für die 37 Gigabyte große Testpartition. Und das Warten lohnt sich nicht: In drei von sechs Testpunkten zeigte das Programm mangelhafte Ergebnisse. Auch die anderen Beschleunigungswerte waren nur mäßig. Da sind die vielen Zusatzfunktionen – etwa zur Zeitplanung der Defragmentierung – allenfalls ein schwacher Trost. …weiterlesen


O&O Defrag 12 PC Praxis 12/2009 - Die Hersteller von Defragmentierungslösungen haben es nicht unbedingt leicht, ihre Programme gut zu vermarkten: Sie laufen im Hintergrund, benötigen kaum Interaktion und außerdem liefert Windows selbst eine solche Funktion. Dennoch, oder gerade deshalb, lohnt sich ein Blick auf O&O Defrag 12. Das in Deutschland entwickelte Tool ist der Standard-Windows-Funktion und den üblichen Freeware-Kandidaten wie Defraggler deutlich überlegen ... …weiterlesen


Platte putzen PC NEWS 12/2009-1/2010 - Vieles wäre einfacher, wenn Windows abgelegte Daten Stück an Stück anreihen würde. Das ist aber technisch gesehen eine Illusion. Vielmehr werden Dateien beim Speichern in Fragmenten auf der Festplatte genau dort abgelegt, wo gerade Platz ist. Die Folge kann sich jeder selbst ausmalen: Wenn eine Datei geladen werden soll, müssen erst einmal die Bruchstücke zusammen geklaubt werden. Der Lesekopf der Festplatte wandert hin und her, die Ladezeit steigt signifikant an, während gleichzeitig die Systemperformance in die Knie geht. …weiterlesen


O&O Defrag 12 Computer - Das Magazin für die Praxis 1/2010 - Durch häufiges Löschen von Dateien werden die Daten auf der Festplatte zerstückelt und über die gesamte Platte verteilt. Das Zusammensetzen beim Lesen der Dateien kostet Zeit. Diese sogenannte Fragmentierung macht den Computer langsam. Behoben wird dies durch die Defragmentierung, für die Windows sogar ein Programm an Bord hat. ‚Defrag 12‘ kann es jedoch besser als Windows. ... …weiterlesen