NZXT Vulcan im Test

(PC-Gehäuse)
  • Gut 2,1
  • 4 Tests
4 Meinungen
Produktdaten:
Kompatible Mainboards: Micro-​ATX
Bauform: Mini-​Tower
Mehr Daten zum Produkt

Tests (4) zu NZXT Vulcan

    • PC Games Hardware

    • Ausgabe: 10/2010
    • Erschienen: 09/2010
    • Produkt: Platz 2 von 4

    Note:2,12

    Preis/Leistung: „gut“

    „Plus: Viel Platz für Grafikkarten; Lüftersteuerung; Optionaler Tragegriff.“  Mehr Details

    • Hardwareluxx.de

    • Erschienen: 01/2011

    ohne Endnote

    „NZXTs Vulcan kann als mobiler LAN-Begleiter überzeugen. Der kalifornische Hersteller hat ein Gehäuse auf den Markt gebracht, das trotz kompakter Abmaße mit einer soliden Ausstattung aufwarten kann. Natürlich müssen Abstriche gegenüber einem Midi- oder Full-Tower hingenommen werden. So sind nur zwei interne 3,5-Zoll-Laufwerkplätze für manchen Kaufinteressenten sicher zu wenig (allerdings lassen sich zwei weitere Laufwerke diesen Formats im externen Laufwerkskäfig unterbringen). ... “  Mehr Details

    • ComputerBase.de

    • Erschienen: 07/2010
    • Produkt: Platz 2 von 2

    12 von 16 Punkten

    „... nur wenige Schwächen (die Molex-Stecker beim Vulcan sind noch einmal explizit zu nennen!) und beweisen in Zeiten, in denen µATX-Mainboards ihren großen Geschwistern leistungsmäßig auf Augenhöhe begegnen, dass ein potentes System nicht immer auch ein großes Gehäuse benötigt.“  Mehr Details

    • Hartware.net

    • Erschienen: 05/2010

    ohne Endnote

    „Das NZXT Vulcan zeigte im gesamten Test kaum Schwächen und bietet trotz des geringen Preises jede Menge Zubehör. Die Verarbeitungsqualität ist gut, reicht aber natürlich nicht ganz an die Konkurrenz im deutlich höherpreisigen Segment heran. Außerdem wurden mit Stahl und Kunststoff zwar praktische, aber nicht unbedingt sehr hochwertig aussehende Materialien verwendet. Die fehlenden Eingriffe in den Seitenteilen, die ein Öffnen etwas erschweren, ist ansonsten das einzige Merkmal, welches negativ aufgefallen ist. ...“  Mehr Details

Kundenmeinungen (4) zu NZXT Vulcan

4 Meinungen
(Sehr gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
2
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Vulcan

Schnell am Griff gepackt

Auch wenn der Bedarf da ist, mag nicht jeder die sehr kleinen Mini-PC-Gehäuse mit schlechter Belüftung. Hier springt der Hersteller mit seinem Mini-Tower in die Nische und bietet mit dem Vulcan eine echte Alternative an. Der für Micro-ATX-Formfaktor konzipierte kleine Tower besitzt einen komfortablen Tragegriff, falls der PC transportiert werden muss.

Äußerlichkeiten und Ausstattung

Der bereits erwähnte Tragegriff im Deckel lässt sich exakt über dem 120 Millimeter großen und beleuchteten (abschaltbar) Deckellüfter einstecken. Optional findet noch ein zweiter Lüfter dieser Größe an dem Ausschnitt einen Platz. Die Frontpartie wird von Mesh-Gittern dominiert und bleibt durchgängig schwarz wie der Rest des Gehäuses. Zwei Blenden sitzen vor den 5,25-Zoll-Einschüben und zwei weitere für das 3,5-Zoll-Format befinden sich unmittelbar darunter. Die Frontbeleuchtung ist ebenfalls abschaltbar. Ab Werk ist ein 120 Millimeter großer Lüfter hinter dem Mesh installiert, der optional von einem 80/92er im Heck ergänzt werden kann. Das linke Seitenteil ist fast komplett vergittert und könnte noch einen 200 Millimeter großen Lüfter aufnehmen. Eine einfache Lüftersteuerung regelt getrennt den Front- und den Deckellüfter. Darüber folgt das I/O-Panel mit einem eSATA-, zwei USB 2.0- und einem Headset-Port. Öffnungen für die Wasserkühlung befinden sich auf der Rückseite im oberen Bereich.

Platzangebot

Der 5,8 Kilogramm leichte und 380 Millimeter hohe Mini-Tower ist exakt für das Micro-ATX-Format entwickelt worden. Alle Laufwerke lasen sich ohne Werkzeug in Position bringen. Bei Nutzung der externen Einschübe für die Festplatten kommt man mit einer langen Grafikkarte (bis 350 Millimeter) nicht auf Kollisionskurs. Wer auf dem kleinen Mainboard eine zweite Grafikkarte in Betrieb nehmen möchte, sollte den unteren Festplattenkorb entfernen, der zwei weiter HDDs aufnehmen könnte. Der Backplate4-Auschnitt auf dem Mainboard-Träger ist riesig, jedoch steht für die Kabelführung nur eine Öffnung aus Platzgründen zur Verfügung.

Kaufempfehlung

Für rund 63 EUR bekommt man den Vulcan bei amazon, der in erster Linie für LAN-Gänger gedacht ist, die öfters auf eine Party gehen. Eine gute Belüftung und ein hoher Tragekomfort zeichnen den Kleinen aus.

Datenblatt zu NZXT Vulcan

Kompatible Mainboards Micro-ATX
Bauform Mini-Tower
Frontanschlüsse
  • Audio
  • eSATA
  • USB 2.0

Weiterführende Informationen zum Thema NZXT Vulcan können Sie direkt beim Hersteller unter nzxt.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Zweikampf

Hardwareluxx [printed] 1/2011 - Dank BitFenix und NZXT kamen auch eingefleischte Hardware-Enthusiasten auf der diesjährigen gamescom in Köln voll auf ihre Kosten. Während sich die Messe insbesondere Video- und Computerspielen widmet, feierten sowohl das BitFenix Colossus als auch das NZXT Phantom auf dem Gelände der Koelnmesse ihre Deutschlandpremiere. Wir haben die nagelneuen Gamer-Gehäuse gegeneinander in den Ring geschickt.Testumfeld:Im Test befanden sich zwei PC-Gehäuse. …weiterlesen