ohne Note
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Gra­fik­spei­cher: 1 GB
Küh­lung: Aktiv
Mehr Daten zum Produkt

Nvidia GeForce GT 440 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: März 2011
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Für sich betrachtet genügt die GT 440 dem sparsamen Spieler mit geringer Bildschirmdiagonale und ohne Anspruch auf durchgehend maximale Details. Der niedrige Stromverbrauch ist ebenso ein Pluspunkt wie die Eignung als Physx-Zusatzkarte. Im Vergleich mit der Konkurrenz - auch aus eigenem Haus - kann die GT 440 jedoch in keiner Einzeldisziplin wirklich überzeugen ...“

Datenblatt zu Nvidia GeForce GT 440

DirectX-Unterstützung 11
Shader-Geschwindigkeit 1400 MHz
Klassifizierung
Typ PCI-Express
Leistung
Speicher
Grafikspeicher 1 GB
Chipsatz
Basistakt 700 MHz
Bauform & Kühlung
Kühlung Aktiv

Weiterführende Informationen zum Thema Nvidia GeForce GT 440 können Sie direkt beim Hersteller unter nvidia.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

44 Grafikkarten im Test

PC Games Hardware - Wie treue PCGH-Leser wissen, ist damit vorwiegend der anisotrope Filter (AF) gemeint: Die Radeon-Grafikkarten der HD6800- und HD-6900-Reihe leiden unter einem Algorithmus-Bug, welcher beim AF zwar eine ausreichende Sample-Menge berechnen, diese aber mit fehlerhafter Gewichtung vermengen lässt - Texturflimmern tritt selbst mit "Hoher Qualität" im Treiber auf. Falls Sie das stört, greifen Sie besser zu einer Geforce GTX 560 (Ti), die tadellos filtert. …weiterlesen

HD 6990M & GTX 570M

PC Games Hardware - Neues für Spieler: Diesen Monat hat sich mit der Radeon HD 6990M die schnellste Mobil-GPU der Welt zum Test eingefunden. Und was leistet Nvidias neue GTX 570M? Das lesen Sie hier!Testumfeld:Im Test waren zwei Grafikeinheiten, die keine Bewertung erhielten. …weiterlesen

ATTs & NV Inspector

PC Games Hardware - Programme wie die Ati Tray Tools und der Nvidia Inspector entlocken Ihrer Radeon- oder Geforce-Grafikkarte viele Möglichkeiten: Mehr Fps-Leistung oder Bildqualität, Spieleprofile und weiteres.Das Magazin PC Games Hardware (6/2011) stellt auf diesen fünf Seiten zwei Tools im Detail vor, mit denen sich die Leistung von ATI-Radeon- und Nvidia-GeForce-Grafikkarten in verschiedenen Leistungsbereichen verbessern lässt. …weiterlesen

‚Wundertreiber‘?

PC Games Hardware - AMD wie auch Nvidia feilen an ihren Treibern und denken sich oft Neues aus. PC Games Hardware zeigt Ihnen, was die Catalyst- und Geforce-Versionen leisten, und erläutert, wie Sie dies nutzen.In Ausgabe 6/2011 nimmt PC Games Hardware die aktuellen Grafikkarten-Treiber von AMD und Nvidia unter die Lupe und berichtet von ihren Ergebnissen. Hierfür verwendet die Zeitschrift vier Seiten. …weiterlesen

Multi-GPU, Runde 2011

PC Games Hardware - Die Radeon HD 6990 und die Geforce GTX 590 hauchen dem überschaubaren Multi-GPU-Markt neues Leben ein. PCGH untersucht das schwierige Thema rund um mehrere Grafikchips erneut.Testumfeld:Im Test befanden sich zwei Multi-GPU-Grafikkarten. …weiterlesen