Novero Brooklyn 2 Tests

(Handy-Headset)
Brooklyn Produktbild

Ø Befriedigend (2,7)

Tests (2)

Ø Teilnote 2,4

(18)

Ø Teilnote 3,0

Produktdaten:
In-Ear: Ja
Schnittstelle: Kabel, Kabel (3,5 mm Klinke)
Geeignet für: Handy
Mehr Daten zum Produkt

Novero Brooklyn im Test der Fachmagazine

    • Galaxy Life

    • Ausgabe: 5/2013 (September/Oktober)
    • Erschienen: 07/2013
    • 14 Produkte im Test

    Note:2,4

    „Plus: Gute Klangqualität, gute Abschirmung.
    Minus: Keine Lautstärkeregler am Kabel.“  Mehr Details

    • iPhone Life

    • Ausgabe: 3/2013 (April/Mai)
    • Erschienen: 03/2013

    Note:2,4

    Das Brooklyn von Novero setzt auf die stylishe Note. Das In-Ear-Set liefert ordentliche Leistungen ab und belastet den Geldbeutel nicht allzu sehr. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.  Mehr Details

Kundenmeinungen (18) zu Novero Brooklyn

18 Meinungen
(Befriedigend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
5
4 Sterne
4
3 Sterne
6
2 Sterne
1
1 Stern
2
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Brooklyn

Aus Nutzersicht mehr als ausreichend

Headsets für Smartphones zeichnen sich meist vor allem durch Eines aus: Sie sind enorm teuer und kommen dennoch mit reduziertem Funktionsumfang. Sofern man nicht auf noch teureres Originalzubehör des Handy-Herstellers zurückgreift, muss man häufig auf Features wie eine Regulierung der Lautstärke verzichten. Also warum nicht gleich zu einer Ausführung greifen, die erheblich preiswerter zu bekommen ist? In der Regel spricht dagegen leider die zusammen mit dem Preis rapide abnehmende Klangqualität.

Sehr ordentliche Bässe

Das Novero Brooklyn widersetzt sich jedoch scheinbar dieser Regel. So behaupten es zumindest die Kunden, die das Headset auf diversen Einkaufsportalen und in Handy-Foren bewerten. Obwohl es mit seinen 16 Euro (Amazon) zu den erschwinglichsten Angeboten überhaupt gehört, soll der Klang überraschend gut ausfallen. Insbesondere die häufig viel gescholtenen Bässe sollen sich beim Brooklyn hören lassen können. Sie klängen durchweg tief genug und sehr natürlich. Lediglich bei den Höhen müsse das Headset Federn lassen, was sich aber durch Equalizer ausgleichen lasse.

Gute Abschirmung nach außen

Erfreulich gering fielen ferner die Außenweltgeräusche aus. Die Musik sei gut zu genießen, ohne dass man die Lautstärke voll aufdrehen müsse. Auch die häufig sehr störenden Kabelgeräusche hielten sich bei diesem Headset in engen Grenzen – solange man nicht gerade joggen gehe. Nicht zuletzt wird das angenehme Design der Kopfhörer gelobt, welches sich positiv vom Rest der Billigausführungen absetze. Kurzum: Für diese Preisklasse sei das Novero Brooklyn mehr als ausreichend.

a-JAYS One+ behält die Nase vorn

16 Euro Kostenpunkt machen es natürlich schwierig, das Headset mit anderen Ausführungen zu vergleichen, denn so tief angesiedelt ist sonst kein anderes ordentliches Gerät. Die wohl engste Konkurrenz bietet das a-JAYS One+, welches im direkten Vergleich durch das Online-Magazin „Smartphonegeeks“ das Brooklyn in jeder Hinsicht degradieren konnte. Doch für dieses wird mit mehr als 30 Euro eben auch doppelt so viel verlangt. Viele Leute werden natürlich dann trotzdem zum JAYS greifen. Wer aber genau dieses Bisschen nicht drauflegen möchte, ist mit dem Novero Brooklyn scheinbar auch gut bedient.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Novero Brooklyn

Schnittstelle
  • Kabel (3,5 mm Klinke)
  • Kabel
Geeignet für Handy
Hörerform
In-Ear vorhanden

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

BeeWi BBH300Callstel XH300Plantronics M50Plantronics Voyager LegendNokia Reaction Bluetooth Headset (BH-907)BeeWi Voice BeePearl Vivangel Stereo-Bluetooth-Headset "XBH-315.bt3" mit Bluetooth 3.0AEG Voxtel RoamPearl Vivangel XHS-800.stereoPlantronics Marque 2 M165