Nikon Coolpix A10 im Test

(Digitalkamera für HD-Videos)
  • Ausreichend 4,1
  • 1 Test
167 Meinungen
Produktdaten:
Typ: Kin­der­ka­mera, Kom­pakt­ka­mera
Anwendungsbereich: All­tag
Auflösung: 16 MP
Akkulaufzeit (CIPA): 500 Auf­nah­men
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Nikon Coolpix A10

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 9/2016
    • Erschienen: 08/2016
    • Produkt: Platz 7 von 8
    • Seiten: 8

    „ausreichend“ (4,1)

    Bild (50%): „ausreichend“ (3,9);
    Bild mit manuellen Einstellungen (0%): entfällt;
    Video (10%): „ausreichend“ (3,9);
    Sucher und Monitor (10%): „befriedigend“ (3,2);
    Handhabung (30%): „ausreichend“ (4,1);
    Härtetest (0%): entfällt.  Mehr Details

zu Nikon Coolpix-A-10

  • Nikon Coolpix A10 Kamera Kit silber

    Nikon COOLPIX A10 Kit silber

  • NIKON Coolpix A10 Silber Kompaktkamera
  • Nikon Coolpix A10 Kamera Kit silber

    Nikon COOLPIX A10 Kit silber

  • Nikon Coolpix A10 Kit Digitalkamera silber

    Foto & Kamera > KompaktkamerasAngebot von Euronics XXL Johann + Wittmer

  • Nikon Coolpix A10 silber

    Bestellen Sie Nikon Coolpix A10 silber bei Kamera Express. Der Spezialist für Foto - und Videoausrüstung. ,...

  • Nikon Coolpix A10 Kit Digitalkamera 16,1MP 2,7 TFT-Display inkl. Tasche (Silber)
  • Nikon Coolpix A10 5 Multiplier_x

    Reichweite - Betriebstemperatur: 0  -  40 °C Makrofokus - Bereich (Breite) : 0. 1  -  ∞ Selbstauslöser Batterie ,...

  • Nikon Coolpix A10 (5 Multiplier X)

    Le fonctionnement simple et intuitif du COOLPIX A10 permet de prendre de belles photos de manière ludique. ,...

  • Nikon Coolpix A10 Kamera Kit schwarz

    Digitale Kompaktkamera, 16, 1 Megapixel, 1 / 2, 3 Zoll Bildsensor, Nikkor - Objektiv, 5 - fach optischer Zoom, ,...

  • Nikon Coolpix A10 Kamera Kit silber

    Nikon COOLPIX A10 Kit silber

  • Nikon Coolpix A10 Digitalkamera "sehr gut"

    Nikon Coolpix A10 Digitalkamera "sehr gut"

  • Nikon Coolpix A10 Kamera Kit silber "wie neu"

    Nikon Coolpix A10 Kamera Kit silber "wie neu"

Kundenmeinungen (167) zu Nikon Coolpix A10

167 Meinungen
(Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
85
4 Sterne
30
3 Sterne
13
2 Sterne
17
1 Stern
22
Eigene Meinung verfassen

Unsere Einschätzung aus Tests und Meinungen

Kleine, einsteigerfreundliche Schönwetter-Kamera, die sich einfach bedienen lässt, allerdings zu langsam und nicht immer zuverlässig arbeitet

Stärken

  1. bei schönem Wetter liefert die Kamera gute bis zufriedenstellende Bilder
  2. je nach Batteriekapazität hält sie lange durch
  3. lässt sich intuitiv bedienen

Schwächen

  1. unzuverlässiger, teils langsamer Autofokus
  2. braucht lange zum Auslösen
  3. Bildqualität lässt bei wenig Licht stark zu wünschen übrig

Bildqualität

Schärfe & Kontrast

Als kleine Einsteiger-Kompaktkamera liefert die Coolpix A10 Fotos, die vor allem Nutzern der älteren Generation ohne Smartphone gut gefallen. Diejenigen, die allerdings ein Smartphone mit einer recht guten Kamera besitzen, finden dass die Bildqualität besser sein könnte und kritisieren, dass die Fotos selten scharf und eher grobkörnig sind.

Bildqualität bei wenig Licht

Bei Außen- und Innenaufnahmen in Umgebungen mit ungünstigen Lichtverhältnissen versagt die Kamera - vor allem ohne Blitz - in den meisten Fällen. Hier wird deutlich, dass sich die Kamera eher für den Schönwetter-Einsatz eignet.

Zoom & Brennweite

Mit einem optischen 5-fach Zoom kann die Kamera zwar nicht gerade als Zoom-Spezialist brillieren, dennoch hebt sich hier ein klarer Vorteil gegenüber Smartphone-Kameras hervor. Diese können ihre Linse in der Regel nämlich nicht ausfahren.

Ausstattung

Autofokus & Geschwindigkeit

In Sachen Geschwindigkeit vollbringt die kleine Kompakte leider keine Glanzleistungen: Sie braucht zu lange, um auszulösen. So können Dir schnell tolle Schnappschüsse vereitelt werden. Zusätzlich arbeitet der Autofokus nicht immer präzise und es kommt häufiger vor, dass die Fotos falsch fokussiert werden.

Akkulaufzeit

Die einen lieben es, dass die Kamera mit AA-Batterien oder -Akkus statt Kamera-Akku betrieben wird, denn so können sie die im Urlaub schnell überall nachkaufen und müssen kein Ladegerät mitnehmen. Die anderen hätten lieber einen echten Kamera-Akku. Laut CIPA sind immerhin 500 Aufnahmen möglich, es kommt aber auf die Kapazität der Batterien an.

Videoqualität

Videos nimmt die Coolpix A10 in zufriedenstellender HD-Qualität auf. Die meisten Kameras - und auch Handys - bieten mittlerweile Full-HD. Zwar kannst Du nicht länger als 18 Minuten am Stück aufnehmen, für kleine Urlaubsclips reicht das aber aus. Um nicht allzu verwackelte Aufnahmen zu bekommen, solltest Du eine ruhige Hand haben.

Handling & Display

Display & Sucher

Das Display fällt nicht sonderlich groß aus und liegt ansonsten im absoluten Kompaktkamera-Durchschnitt. Es lässt sich nicht per Touch bedienen und ist weder klapp- noch schwenkbar. Außerdem besitzt die Kamera keinen Sucher.

Bedienung

Intuitiv und einfach ist das Bedienkonzept und so lässt sich die Kamera vor allem von Einsteigern und Urlaubs-Knipsern problemlos in Betrieb nehmen. Auch die Menüführung ist gut verständlich. Zudem liegt die kleine Nikon gut in der Hand, zumindest bei Nutzern mit nicht allzu großen Händen. Besondere Features wie WLAN oder GPS suchst Du vergebens.

Motivprogramme

Mit erstaunlich vielen Motivprogrammen wartet diese Kamera auf, allerdings wird nicht immer deutlich, was diese bewirken und inwiefern sie sich unterscheiden. Diverse Effektfilter sind auch an Bord und ermöglichen ein paar nette Spielereien. Möchtest Du aber Panorama- oder gar HDR-Aufnahmen einfangen, ist diese Kamera nicht der richtige Begleiter.

Verarbeitung

Gehäuse

Aufgrund der Kunststoffverarbeitung des Gehäuses hinterlässt die Kamera einen eher billigen und minderwertigen Eindruck bei den Nutzern. Sie kommt ohne viel Schnickschnack daher, bietet aber keinen Schutz vor Staub oder Spritzwasser. Einzelne Nutzer kritisieren, dass sich die USB-Abdeckung schwer öffnen und dann nicht mehr komplett schließen lässt.

Gewicht & Größe

Wie für eine Kompaktkamera üblich ist die Coolpix A10 klein und leicht und lässt sich problemlos in Jacken- oder Hosentaschen verstauen. Damit kann sie flexibel überall mit hingenommen werden und im Urlaub regelmäßig zum Einsatz kommen.

Die Nikon Coolpix A10 wurde zuletzt von Stephy am überarbeitet.

Einschätzung unserer Autoren

Nikon Coolpix-A-10

Nur für gelegentliche Schnappschüsse geeignet

Die Coolpix A10 von Nikon richtet sind an absolute Foto-Einsteiger beziehungsweise an Nutzer, die eine leichte Kompaktkamera für gelegentliche Schnappschüsse suchen. Sie ist nur mit dem Notwendigsten ausgestattet, liegt dafür jedoch auch unter 100 EUR. Ihr Bildsensor löst mit 16 Megapixeln auf und das Objektiv bietet einen 5-fachen Zoom.

Die Eckdaten der A10 lesen sich recht unspektakulär: 16 Megapixel, Videos nur in HD, statt Full-HD – das können viele Smartphone-Kameras mittlerweile schon besser. Einen wirklichen Mehrwert zum Smartphone bietet hingegen der 5-fache optische Zoom. Das Objektiv reicht vom Weitwinkel- bis hin zum leichten Tele-Bereich.

Nicht mehr zeitgemäß: CCD-Sensor

Nikon Coolpix A10Beim Sensor setzt Nikon in diesem Modell noch auf die in die Jahre gekommene CCD-Technologie. Dabei kommen in höherwertigen Kamera-Modellen und auch in den meisten Smartphone-Kameras mittlerweile CMOS-Sensoren zum Einsatz, die weniger Anfällig für Bildfehler sind und schnellere Bildraten erlauben.

Einfache Bedienung mit Motiv-Programmen

Wie von Einsteiger-Kameras gewohnt bietet die Nikon kaum manuelle Einstellungsmöglichkeiten. Dafür verfügt sie über 15 Motivprogramme, die an verschiedene Aufnahmesituationen angepasst sind. In der Automatik können Sie es der Kamera überlassen, das entsprechende Programm zu wählen. Zusätzlich stehen verschiedene Effektfilter zur Auswahl, mit denen Sie Ihren Bildern einen besonderen Look geben können.

Videos nur in HD

Videos nimmt die Kamera nur in HD-Auflösung, also mit 1.280 x 720 Pixeln auf. Moderne Kameras und auch Smartphones bieten in der Regel schon Full-HD (1.920 x 1.080 Pixel). Auch hier zeigt sich die Kamera nicht mehr zeitgemäß.

Fazit

Für schlappe 90 EUR bietet Nikon hier eine Kamera, die sich vor allem durch den optischen Zoom von einer Smartphone-Kamera unterscheidet. Gedacht ist sie für Schnappschüsse zwischendurch und für Nutzer, denen eine einfache schnelle Bedienung wichtiger ist als hohe Bildqualität. Gegenüber dem Vorgängermodell Coolpix L31, das bereits für rund 65 EUR (Amazon) zu haben ist, bietet sie allerdings keine erkennbaren Vorteile.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Nikon Coolpix A10

Typ
  • Kompaktkamera
  • Kinderkamera
Empfohlen für Einsteiger
Bildsensor CCD
Blitztyp Eingebaut / Integriert
3D-Bilder fehlt
Sensor
Auflösung 16 MP
Sensorformat 1/2,3"
ISO-Empfindlichkeit 80 - 1.600
Objektiv
Brennweite (KB-Äquivalent) 130mm-26mm
Optischer Zoom 5x
Digitaler Zoom 4x
Maximale Blende f/3,2-6,5
Minimale Blende f/8
Ausstattung
Akkulaufzeit (CIPA) 500 Aufnahmen
Autofokus vorhanden
Gesichtserkennung vorhanden
Szenenerkennung vorhanden
Konnektivität
WLAN fehlt
NFC fehlt
Bluetooth fehlt
GPS fehlt
Blitz
Integrierter Blitz vorhanden
Blitzmodi
  • Automatischer Blitz
  • Blitz aus
  • Rote-Augen-Reduzierung
Display & Sucher
Displaygröße 2,7"
Displayauflösung 230000px
Klappbares Display fehlt
Klapp- & schwenkbares Display fehlt
Touchscreen fehlt
Filter & Modi
Beauty-Modus fehlt
HDR-Modus fehlt
Panorama-Modus fehlt
Effektfilter vorhanden
Video
Videoauflösung (Max.) HD
Videoformate AVI
Speicherung
Unterstützte Speicherkarten
  • SD Card
  • SDHC Card
  • SDXC-Card
Bildformate JPEG
Gehäuse
Outdoor-Tauglichkeit
Stoßfest fehlt
Wasserdicht fehlt
Größe & Gewicht
Breite 96,4 mm
Tiefe 28,9 mm
Höhe 59,4 mm
Gewicht 160 g

Weitere Tests & Produktwissen