• ohne Endnote

  • 0  Tests

    0  Meinungen

keine Tests
Testalarm
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Ver­wen­dungs­zweck: Gaming
Sys­tem­kom­po­nen­ten: SSD, Nvi­dia-​Gra­fik, Intel-​CPU
Pro­zes­sor­mo­dell: Intel Core i5-​3570K @ 4,2 GHz
Gra­fik­chip­satz: Nvi­dia GeForce GTX 670
Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Autoren

Nenotec SpeedLine Rocket (Core i5-3570K @ 4,2 GHz)

Gaming Tower von der Stange

Nicht jeder Gamer bringt das handwerkliche Geschick für den Eigenbau des PCs mit. Diese Lücke wird von spezialisierten Herstellern genutzt, die High-End-PCs von der Stange anbieten. Im Online-Konfigurator kann der Kunde seine individuelle Ausstattung auswählen und bekommt nach wenigen Tagen den fertigen Wunsch-PC geliefert. Der hier vorgestellte SpeeLine-PC entspricht einer mittleren Version für 1.500 EUR.

Gehäuse

Das sehr hochwertige Cooler Master CM 690 II Advanced Gehäuse bietet genügend Platz für den späteren Ausbau des Systems. Die Besonderheit bei Nenotec besteht in der Schallisolierung des Midi-Towers, der einerseits leise sein und andererseits performant sein soll. Zur Stromversorgung des Systems wurde ein Be Quiet! Pure Power L8 mit 530 Watt eingebaut. Das Netzteil bietet ein modulares Kabelmanagement, das sauber hinter dem Mainboard-Träger versteckt ist. Im I/O-Panel sind USB 3.0 und 2.0 je zweimal vertreten und eine SATA-Dockingstation im Top erleichtert die zusätzliche Nutzung einer Festplatte im laufenden Betrieb.

Komponenten

Die Basis bildet das Asus P8Z77-V LX Mainboard mit moderner Z77-Technologie. Der Thermalright True Spirit 120 CPU-Kühler sitzt auf einem Intel Core i5-3570K, der gleich auf 4,2 GHz übertaktet wurde. Als Arbeitsspeicher werden zwei 4 GByte Corsair DDR3-C9 mit 1.600 MHz benutzt. Der Massenspeicher bietet mit 128 GByte in Form einer Samsung 830er SSD nur den nötigsten Platz, der von einem Sony DVD-Brenner ergänzt wird. Damit der Gaming-Charakter deutlich werden kann, ist als Grafikkarte eine GTX 670 mit Arctic Accelero Twin Turbo II Kühlung verbaut worden.

Performance und Kühlung

Die Kollegen von HardwareLuxx hatten den Rechner im Labor und ermittelten für die Festplatte einen AS SSD-Score von guten 652 Punkten. Beim 3DMark11-Performance wurden 8.252 Punkte erreicht und bei der Speicherbandbreite überzeugten die Corsair-Module mit 21,5 GByte/s. Beim Gaming-Benchmark konnte der SpeedLine-PC überzeugen und absolvierte bei voller Auflösung von 2.560 x 1.600 Bildpunkten und maximalem AA/AF folgende Games: TES V Skyrim mit 81,5 FPS(Bilder pro Sekunde), CoD Modern Warfare 3 mit 90,1 FPS und Battlefied 3 mit 42,2 FPS. Dabei bewegten sich die Temperaturen im grünen Bereich: GPU 68 und CPU 66 Grad Celsius. Der Geräuschpegel wurde mit 41,4 dB gemessen, was allerdings deutlich hörbar ist.

Fazit

Man bekommt mit dem SpeedLine Rocket in der Ivy Bridge Special-Version einen hochwertigen, gut verarbeiteten Gaming-PC, der mit jedem Spiel fertig wird. Lediglich die Lautstärke unter Last ist durch die performanten Komponenten etwas hoch.

Datenblatt zu Nenotec SpeedLine Rocket Intel Ivy Bridge Special

Betriebssystem Windows 7 Home 64Bit
Betriebssystem Windows 7 Home Premium
Leistung Netzteil 530 W
Schnittstellen Front 2x USB 3.0, 2x USB 2.0, Headset, SATA-Dockingstation
Geräteklasse
Verwendungszweck Gaming
Hardware & Betriebssystem
System PC
Betriebssystem Windows
Systemkomponenten
  • Intel-CPU
  • Nvidia-Grafik
  • SSD
Mainboard ASUS P8Z77-V LX
Speicher
Arbeitsspeicher 0,0078125 GB
Festplattenkapazität 128 GB
Prozessor
Prozessormodell Intel Core i5-3570K @ 4,2 GHz
Prozessor-Kerne 4 Kerne
Prozessorleistung 4,2 GHz
Grafikchipsatz Nvidia GeForce GTX 670
Ausstattungsmerkmale
  • Festplattendock
  • Geräuschdämmung
Optische Laufwerke DVD-Brenner

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: