Gut (2,1)
4 Tests
Gut (2,5)
44 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...

Navigon 3310 max im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Januar 2010
    • Details zum Test

    „gut“ (2,48)

    Preis/Leistung: „angemessen“

    „Dem Navi ist Verspieltes fremd. Es konzentriert sich aufs Routing und bietet dafür durchdachte Funktionen. Der etwas dunkle und reaktionsträge Touchscreen trübt das ansonsten positive Bild.“

  • „sehr gut“ (428 von 500 Punkten)

    Platz 3 von 4

    „... Es verzichtet auf Ausstattungs-Schnickschnack und Hochglanzgehäuse zugunsten eines wirklich attraktiven Preises. Dabei bietet es hervorragende Routenwahl und Zielführung, ein ordentliches Display und eine für das Navigieren weit mehr als ausreichende Ausstattung. Ohne Wenn und Aber ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis.“

    • Erschienen: November 2009
    • Details zum Test

    „gut“ (2,48)

    Preis/Leistung: „angemessen“

    „Dem Navigon 3310 max ist Verspieltes fremd. Das Navigationsgerät konzentriert sich aufs Routing und bietet dafür überlegte Funktionen an. Der etwas dunkle und reaktionsträge Touchscreen trübt das sonst durchaus positive Bild etwas.“

  • „sehr gut“ (428 von 500 Punkten)

    Preis/Leistung: „überragend“

    Platz 5 von 6

    „... das 3310 max bietet hervorragende Routenwahl und Zielführung. Der preiswerte Lotse vermied durchgängig unnötige Schlenker durch Wohngebiete und navigierte uns meist auf bestem Wege zum Ziel. Die Sprachausgabe kommt zur rechten Zeit, die Kommandos sind ausreichend und so gut, dass man das Display weitgehend ignorieren kann ...“

Mehr Tests anzeigen

Testalarm zu Navigon 3310 max

Kundenmeinungen (44) zu Navigon 3310 max

3,5 Sterne

44 Meinungen (2 ohne Wertung) in 2 Quellen

5 Sterne
18 (41%)
4 Sterne
4 (9%)
3 Sterne
4 (9%)
2 Sterne
10 (23%)
1 Stern
5 (11%)

3,6 Sterne

39 Meinungen bei Amazon.de lesen

  • Karten-update 2010

    von kuschelbehr
    Ich habe das 3310 max mit Kartenupdates für 2 Jahre gekauft. Navigon stellt offensichtlich je Quartal (Q1 bis Q4) ein neues update zur verfügung.
    Beim updaten konnte ich nicht einstellen "nur D ", weil ich das stundenlange updaten für 40 Länder vermeiden wollte.
    Weiss jemand , wie das möglich ist? Der Internet-Service von Navigon ist zu umständlich, ich bekomme zwar Antworten, aber keine trifft zu. Das ist nervig!

    Gruß kuschelbehr
    Antworten
  • DEUTSCHLANDEINSTELLUNG

    von ERNST MÜLLER
    • Vorteile: Display bei Sonne gut sichtbar
    • Nachteile: Bedienung umständlich
    • Geeignet für: Auto
    HABE MIR DAS NAVIGNON 3310 MAX ZUGELEGT; KANN NICHT DIE DEUTSCHE EINGABE EINSTELLEN. ES ERSCHEINT NACH ZIG VERSUCHEN IMMER WIEDER DIE SPANISCHE FLAGGE! UNTER EINSTELLUNGEN KANN MAN DEUTSCH UND KILOMETER EINGEBEN; ABER ES BLEIBT AM ENDE BEI SPANISCH.
    ES WÄRE NETT;WENN ICH ... EINE LÖSUNG GESCHICKT BEKOMMEN KÖNNTE!!!
    Antworten
  • Gerät rebootet seit kurzem alle 1 bis 2 Minuten

    von Dr'Rainer
    • Vorteile: einfache Bedienung, Alternativrouten
    • Geeignet für: Auto
    Habe das Gerät am 26.10.09 bei den Nicht-Blöden erworben und war bis heute eigentlich sehr zufrieden.
    Nur fängt das Gerät seit heute an, alle 1 bis 2 Minuten einen Neustart durchzuführen - dummerweise passierte das mitten im aktuelle Karten-Update Q2/2010. Danach ging gar nichts mehr, da die Karten vom Gerät gelöscht waren. Nur mit Hilfe des Helpdesks konnte nun wenigstens der vorher gesicherte Stand widerhergestelt werden.
    Der automatische Restart ist allerdings noch immer aktiv und das Navi damit unbrauchbar.
    Ich hoffe, ich kann hier jetzt wenigstens im Rahmen der Garantie einen schnellen Ersatz bekommen.
    Antworten
  • Weitere 2 Meinungen zu Navigon 3310 max ansehen
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

3310 max

Ein­stei­ger-​Navi knapp unter 200 Euro: CeBIT-​2009-​Neu­heit Navi­gon 3310 max

Unter den sieben auf der CeBIT 2009 vorgestellten neuen Navigationssystemen des deutschen Herstellers Navigon unterbietet das Navigon 3310 max als erstes der vier Einsteiger-Navis um einen Euro die 200-Euro-Grenze. Diese trennt immer noch in der Vorstellung der meisten Käufer das Segment der Mittelklasse-Navis von den Einsteiger-Modellen. Wer sich aber für ein Navi nur knapp unter dieser Schmerzgrenze entscheidet, erwartet deutlich mehr als nur eine sichere Navigation zum gewünschten Zielort. Navigon versucht diesem Anspruch gerecht zu werden, indem es das 3310 max mit einigen Features ausstaffiert hat, die eine komfortable und vor allem schnelle Routenführung garantieren und den Preis damit rechtfertigen sollen.

Außer den sattsam bekannten Funktionen Reality View (allerdings nur in der Light-Version), TMC (mit einer in das Ladekabel integrierten TMC-Antenne), Geschwindigkeitsassistent, 2D/3D-Darstellung sowie einem verbesserten Fahrspurassistenten – um nur einige zu nennen – sind es beim 3310 max insbesondere gänzlich neue Funktionen der Navigationssoftware, die den potentiellen Kunden überzeugen sollen. An erster Stelle steht dabei eine Funktion namens MyRoutes. Sie schaut dem Fahrer während der Fahrt über die Schulter, registriert und sammelt Daten zu seinem Fahrstil (schnell, gemütlich usw.) und berechnet auf dieser Grundlage zukünftige Routen – wobei noch jeweils der Wochentag sowie die Tageszeit Einfluss auf die Route nehmen. MyRoutes verspricht dem Fahrer also Routenvorschläge, die auf den individuellen Fahrstil beziehungsweise auf den Fahrertyp abgestimmt sind und langfristig eine quasi maßgeschneiderte Routenführung in Aussicht stellen. Die Funktion hört sich nicht nur originell an, sondern verspricht, so sie denn funktioniert, auch einen spürbaren Mehrwert für den Fahrer in puncto Schnelligkeit.

Über MyReport wiederum kann sich der Fahrer an der laufenden Aktualisierung der Karten beteiligen, ein Service, der beim Hersteller Navigon Fresh heißt und ein Pendant zu TomToms MapShare-Service darstellt. Wie bei diesem, so sammelt der Fahrer seine Vorschläge zur Kartenkorrektur und sendet sie anschließend an Navigon, wo sie gesammelt und ausgewertet werden. Unterstützung in Notfällen wiederum verspricht die gleichnamige „Notfall Hilfe“ (Kontaktdaten von Krankenhäuser/Polizeistationen auf Knopfdruck), und die Funktion Clever Parking kann dabei behilflich sein, einen günstigen und vor allem freien Parkplatz am Zielort zu ergattern, sofern man sie rechtzeitig um Informationen bittet. Einen schnelleren Zugriff auf interessante Sonderziele schließlich ermöglicht POI Click. Wiederum mit nur einem Klick auf einen der auf der Karte dargestellten POIs öffnet sich ein Informationsmenü mit weiterführenden Informationen. Schneller geht’s nicht.

Das Navigon 3310 max – das übrigens über ein 4,3-Zoll-Display verfügt – wird im 2. Quartal 2009 mit einem Kartensatz von Europa zum Preis von 199 Euro ausgeliefert. Wer sich nur innerhalb Deutschland, Österreichs und der Schweiz aufhalten will, nimmt lieber mit dem baugleichen, aber nur mit DACH-Karten versehenen Navigon 3300 vorlieb und spart dabei 40 Euro ein.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Navigationsgeräte

Datenblatt zu Navigon 3310 max

Gerätedaten
Größe interner Speicher 1 GB
Ausstattung
Sprachansage Route vorhanden
Bluetooth fehlt
Streckenoptionen
Auto vorhanden
Verkehrsinformationen
TMC vorhanden
Assistenzfunktionen
Fahrspurassistent vorhanden
Geschwindigkeitswarner vorhanden
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: B09020611, B09020640

Weiterführende Informationen zum Thema Navigon 3310 max können Sie direkt beim Hersteller unter garmin.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: