Naturkind-Kinderwagen Terra Plus Test

(Schadstoffarmer Kinderwagen)
  • Ausreichend (4,0)
  • 2 Tests
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: Kombikinderwagen
  • Einsatzbereich: Gelände
  • Teleskop-Schieber: Nein
  • Reifentyp: Luftreifen
  • Sitz mit Ruheposition: Ja
  • Wendbare Sitzeinheit: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Tests (2) zu Naturkind-Kinderwagen Terra Plus

    • Konsument

    • Ausgabe: 3/2015
    • Erschienen: 02/2015
    • Produkt: Platz 5 von 14
    • Seiten: 4
    • Mehr Details

    „weniger zufriedenstellend“ (30%)

    Kindgerechte Gestaltung (45%): „weniger zufriedenstellend“;
    Handhabung (35%): „durchschnittlich“;
    Haltbarkeit (5%): „sehr gut“;
    Sicherheit (5%): „durchschnittlich“;
    Schadstoffe (10%): „sehr gut“.

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 2/2015
    • Erschienen: 01/2015
    • Produkt: Platz 5 von 14
    • Seiten: 8
    • Mehr Details

    „ausreichend“ (4,0)

    „Sauber. Keine Schadstoffe gefunden. Tragetasche engt Babys ein. Die großen Räder eignen sich fürs Gelände, sind aber starr. Gute Federung. Kommt schon montiert an. Große Schrittfreiheit, aber Schieberhöhe nur für Kleine und Mittelgroße. Transportsicherung fehlt.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Einschätzung unserer Autoren

Terra Plus

Schadstofffrei und trotzdem Schwächen

Etwas mehr hätte man vom Naturkind Terra Plus schon erwartet. Auf dem Prüfstand der test-Stiftung reichte es nur für ein glattes „ausreichend“ (Note 4,0; Ausgabe 2/2015), was vor allem Umweltbewusste und Schadstoffsensible bedenklich stimmen wird. Doch wenigstens hier gibt es Entwarnung: Der Kinderwagen sei „sauber“ und komme komplett ohne Schadstoffe aus. Seine Schwächen liegen an ganz anderer Stelle – und leider muss man resümieren, dass sich diese nicht in einem einzigen Detail erschöpfen.

Stärken liegen ganz klar bei der Geländegängigkeit

Vom Kollegen Terra ohne das „plus“ im Namen trennen ihn allenfalls optische Details, im Übrigen vertrauen die beiden Modelle auf identische Fahrgestelle: Mit großen, starren Lufträdern für den großen Ausflug in die Natur entwickelt und mit einem Federungssystem, das die Stöße von Holperwegen zuverlässig wegfedert. Schon die Luftereifung der 12-Zöller sprechen mit ihrer Schluckfreudigkeit und Eigenfederung für optimale Dämpfung im Sinne des Herstellerversprechens, dazu punkten Schaukelfederung für jedes Rad mit Stoßdämpfern sowie Metallfelgen mit Kugellager für Laufruhe. Für Stabilisierung im Sitz- und Rückenteil bürgen Holz und Kork – soweit, so gut und so bewährt.

Beengte Platzverhältnisse

Deutlich schlechter ist der Wald-, Feld- und Wiesenwagen bei den Platzverhältnissen aufgestellt. Vor allem die Enge (30 Zentimeter) der aufsetzbaren Babywanne trübte die Bilanz. Leider zeigt ein Blick auf die Konkurrenz, dass die meisten Kombiwagen ganz ähnlich knauserig aufgestellt sind, was aber die Warentester keineswegs versöhnlich stimmt. Im Gegenteil: Der Platzaspekt ist inzwischen sogar zu einem der zentralen Disziplinen avanciert, wie die Testhistorie zeigt. Schon im Jahr 2009 markierten die Tester alles mit Rotstift, was unter einer Liegefläche von 80 Zentimetern Länge blieb, aktuell werden mindestens 78 x 35 Zentimeter für Kinderwagenaufsätze empfohlen. Dieser Fokus auf eine kindgerechte statt nur normgerechte Gestaltung erklärt das reihenweise schlechte Abschneiden der Test-Kinderwagen, leider beinahe schon aus Tradition.

Diverse Detailschwächen bei der Handhabung

Beim Terra Plus addieren sich aber noch weitere Schwachstellen. So zeigte er sich nur eingeschränkt handlich beim Ein- und Aufklappen, Umbauen und Verstellen, es fehlt ihm außerdem eine Transportsicherung, sodass er zur spontanen Selbstöffnung neigt; und auch beim Schieber hätte man sich mehr Komfort erwartet. Obwohl er vom Charakter auf ausgedehnte Spaziergänge angelegt ist, deckelt der Wagen bei der Schieberhöhe. Weil er nur für kleine und mittelgroße Menschen perfekt einstellbar ist, müssen Eltern ab 1,80 Metern gekrümmt gehen. Nicht das beste Urteil für einen Flaneur, für den man rund 880 EUR in die Hand nimmt. Zusammengefasst lässt sich sagen, dass er noch immer die erste Wahl ist, wenn es um Schadststoff-Freiheit geht.

Datenblatt zu Naturkind-Kinderwagen Terra Plus

Allgemeine Informationen
Typ Kombikinderwagen
Geeignet für
Babys ab Geburt
vorhanden
Babys ab Sitzalter
vorhanden
Geschwisterkinder
fehlt
Zwillinge fehlt
Einsatzbereich Gelände
Schieben
Schwenkbarer Schieber
vorhanden
Teleskop-Schieber
fehlt
Abknickbarer Schieber
vorhanden
Vorderräder schwenkbar/feststellbar
fehlt
Einklappen & Transportieren
Einhand-Klappmechanismus fehlt
Transportverriegelung fehlt
Abnehmbare Räder vorhanden
Tragegriff/-gurt
fehlt
Trolley-Funktion
fehlt
Gefaltet freistehend fehlt
Sicherheit
Feststellbremse vorhanden
Handbremse
fehlt
Handschlaufe
fehlt
Vorderradbremse fehlt
Scheibenbremsen
fehlt
Aufklappbarer Schutzbügel vorhanden
Verschließbarer Einkaufskorb fehlt
Verstellbarer Sicherheitsgurt vorhanden
Federung vorhanden
Räder
Reifentyp Luftreifeninfo
Austauschbare Räder
fehlt
Sitz- & Liegekomfort
Verstellbare Beinstütze
vorhanden
Sitz mit Ruheposition
vorhanden
Sitz mit Liegeposition
vorhanden
Rückenlehne verstellbar vorhanden
Wendbare Sitzeinheit
vorhanden
Gurtpolster
vorhanden
Verdeck & Wetterschutz
Lüftungsfenster vorhanden
Sichtfenster vorhanden
Sonnenschutz
vorhanden
Moskitonetz vorhanden
Regenschutz fehlt
Fußsack/Beindecke vorhanden
Maße & Maximalgewicht
Innenmaße Liegewanne/Tragetasche
Länge 73 cm
Breite 31 cm
Höhe Rückenlehne
45 cm
Gewicht (mit Rädern) 15,6 kg
Klappmaß (L x B x H) 95 x 61 x 43 cm
Gebrauchseigenschaften
Waschbarer Bezug vorhanden
Getränkehalter fehlt
Schiebegriffbox/Schiebegriffablage fehlt
Adapter für Babyschalenaufsatz fehlt
Zum Mehrlingswagen umrüstbar fehlt

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Zum Schreien Konsument 3/2015 - Eine Echtholzplatte stützt den Rücken. Die Griffe bestehen aus Kork statt aus Kunststoff. Frei von Schadstoffen zu sein, reicht trotzdem nicht für einen guten Kinderwagen. So wie viele andere scheiterte auch Naturkind im Test an der kindgerechten Gestaltung. 14 Stunden und länger schlummern Babys pro Tag. Damit sie auch im Kinderwagen gut schlafen, brauchen sie ausreichend Platz: 35 mal 78 Zentimeter Liegefläche sind optimal. …weiterlesen