MSI Z370 Godlike Gaming Test

(eATX-Mainboard mit Sockel 1151)
Sehr gut
1,5
3 Tests
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Sockeltyp: Sockel 1151
  • Formfaktor: Erweitertes ATX (eATX)
  • RAM-Typ: DDR4
  • Chipsatz: Intel Z370
  • Maximum RAM: 64 GB
  • Schnittstellen: 1x USB-C 3.1, 1x USB-A 3.1, 6x USB-A 3.0, 1x PS/​2 Combo, 3x Gb LAN, 1x 6.3mm-Klinke, 5x Klinke, 1x Toslink
Mehr Daten zum Produkt

Tests (3) zu MSI Z370 Godlike Gaming

  • Ausgabe: 12/2017
    Erschienen: 11/2017
    Produkt: Platz 1 von 5
    Seiten: 7

    Note:1,8

    Preis/Leistung: 4

    „Plus: Überdurchschnittliche Leistung; Luxuriöse Ausstattung.
    Minus: Sehr teuer.“

  • Einzeltest
    Erschienen: 04/2018
    Mehr Details

    91,7%

    Preis/Leistung: „mangelhaft“

    Pro: große Anschluss-Auswahl; gute Sicherheits-Ausstattung (Military Class 5, Guard-Pro); umfangreiche OC-Optionen; Netzwerkschnittstellen (Triple Killer LAN/WLAN); überzeugende Audio-Qualität.
    Contra: teuer. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • Einzeltest
    Erschienen: 10/2017
    Mehr Details

    ohne Endnote

    „Technik Award“

    „Positiv: sehr gute Leistungsfähigkeit mit einer sehr guten CPU-Spannungsversorgung mit 18 Spulen; luxuriöse Ausstattung ... umfangreiches Zubehör ... PCI-Express-3.0-Unterstützung an vier PEG-Slots; sehr gute Gesamtperformance und gute Stabilität; drei M.2-Schnittstellen; extrem umfangreicher Onboard-Sound-Bereich; drei Gigabit-LAN-Ports; WLAN-AC; 6,35-mm-Klinke-Ausgang; jede Menge Onboard-Komfort.
    Negativ: sehr hoher Preis; hohe Leistungsaufnahme; Restriktionen verhindern gleichzeitige Nutzung aller Anschlüsse.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu MSI Z370 Godlike Gaming

  • MSI B450M Mortar Titanium, Sockel AM4, DDR4, HDMI, DisplayPort, 2x M.2,

    Das MSI B450M MORTAR TITANIUM basiert auf dem AMD - B450 - Chipsatz und unterstützt AMD - Prozessoren für den Sockel ,...

Datenblatt zu MSI Z370 Godlike Gaming

Audio-Support 7.1
Chipsatz Intel Z370
Erweiterungsslots 4x PCIe 3.0 x16, 1x PCIe 3.0 x4 (x1), 2x M.2/​M-Key (PCIe 3.0 x4/​SATA, 22110/​2280/​2260/​2242), 1x M.2/​M-Key (PCIe 3.0 x4/​SATA, 2280/​2260/​2242), 1x M.2/​E-Key (PCIe 3.0 x1, 2230, belegt mit WiFi+BT-Modul), 1x U.2/​SFF-8644, 6x SATA 6Gb/s
Features CrossFire, Diagnose-Anzeige, Start-Reset-Knopf, SLI
Formfaktor Erweitertes ATX (eATX)
Maximum RAM 64 GB
RAM-Typ DDR4
Schnittstellen 1x USB-C 3.1, 1x USB-A 3.1, 6x USB-A 3.0, 1x PS/​2 Combo, 3x Gb LAN, 1x 6.3mm-Klinke, 5x Klinke, 1x Toslink
Sockeltyp Sockel 1151
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 7A98-001R

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Coffee-Lake-Platinen PC Games Hardware 12/2017 - Diese Konfiguration lässt mit zwei Triple-Slot-Grafikkarten etwas wenig Platz zum Luftansaugen, ist sonst aber optimal und vermeidet Platzprobleme mit CPU-Kühlern. Die Ausnahme von der Regel ist MSIs Z370 Godlike Gaming, welches den ersten mechanischen ×16 in ATX-Position 1 platziert. So haben auch die größten Grafikkarten mehr als genug Platz, für einige 140-mm-CPU-Kühler wird es aber (zu) eng. …weiterlesen