MSI 970 Gaming

ohne Endnote

0  Tests

0  Meinungen

keine Tests
Testalarm
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
  • Sockel­typ Sockel AM3+
  • Form­fak­tor ATX
  • RAM-​Typ DDR3
  • Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Autoren

Ers­tes Spiele-​Main­board von MSI für Sockel AM3+ FX-​Pro­zes­so­ren

Während sich AMD in der letzten Zeit eher auf das Konzept der APUs konzentriert hat, ist der Sockel AM3+ eher stiefmütterlich behandelt worden. Nun will MSI das Interesse an der Enthusiastenplattform neu entfachen und stellt dazu ein Mainboard vor, welches sich primär an Computerspieler richtet.

Layout und Anschlüsse

Basierend auf dem namensgebenden 970-Chipsatz nimmt das Board FX-, Phenom-II, Ahtlon-II- und Sempron-Prozessoren auf. Die vier vorhandenen DDR3-Speicherbänke fassen bis zu 32 Gigabyte. An insgesamt sechs SATA-6-GBit/s-Anschlüssen lassen sich Festplatten oder optische Laufwerke anbinden. Zwei PCI-Express-Slots stehen für ein einfaches CrossFire-System zur Auswahl. Dabei ist einer mit x16-Lanes angebunden oder, wenn beide genutzt werden, mit jeweils x8-Lanes. Die 14 bestehenden USB 2.0-Anschlüsse wurden über einen zusätzlichen Controller um vier USB 3.0-Ports erweitert. Ambitionierte Spieler freuen sich über eine Killer-NIC-Netzwerkkarte. Diese verspricht bessere Pings und ein flüssigeres Online-Spieleerlebnis.

Besondere Funktionen

Ein anderes Feature ist die „Audio-Boost 2“- Technologie des Herstellers. Dabei ist der Audio-Schaltkreis vom Rest der Platine abgetrennt. Dadurch sollen möglicherweise auftretende Interferenzen verhindert werden. Dies wiederum sorgt für eine stabile Wiedergabequalität des verbauten Realtek ALC1150 Chips.

Fazit

Wenn man genau hinsieht, ist der AMD 970-Chipsatz eigentlich nur ein umbenannter AMD-770 aus dem Jahr 2008. Leider ist der Chipsatz nicht zu 100 Prozent kompatibel mit den aktuellen Microsoft Windows 7- und Windows 8-Versionen. Durch einen nicht behobenen Hardwarefehler funktionieren die „Message Signaled Interrupts“ (MSI) nicht richtig. Der Prozessor ist nur über HyperTransport 3.0 an die Northbridge angebunden und bildet bei einer maximalen Bandbreite von 10 GB/s einen ordentlichen Flaschenhals. CrossFire-Systeme lassen sich dadurch kaum verwirklichen. Somit bleibt leider zu sagen, dass das MSI 970 Gaming nicht mehr für einen zeitgemäßen Gaming-PC verwendet werden sollte.

von Nico

Passende Bestenlisten: Mainboards

Datenblatt zu MSI 970 Gaming

Kompatibilität
Plattform AMD
Formfaktor ATX
Sockeltyp Sockel AM3+
RAM-Typ DDR3
Maximum RAM 32 GB
Anschlüsse
Schnittstellen extern 2x USB 3.0 (VL806), 8x USB 2.0, 1x Gb LAN (Killer E2205), 6x Klinke, 1x S/PDIF (Toslink), 1x PS/2 Combo
Erweiterungsslots 2x PCIe 2.0 x16 (1x x16, 1x x8), 2x PCIe 2.0 x1, 2x PCI
DIMM-Slots 4
Features
WLAN fehlt
SLI fehlt
Übertaktungsfähig vorhanden
CrossFire fehlt
Start-Reset-Knopf fehlt
Diagnose-Anzeige fehlt
Dual-BIOS fehlt
Weitere Daten
Anzahl unterstützter CPUs 1
Audio-Support 7.1
Chipsatz AMD 970/SB950

Weiterführende Informationen zum Thema MSI 7693-040R können Sie direkt beim Hersteller unter msi.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf