Gladen One 165 Golf 6-SQX Produktbild
Sehr gut (1,3)
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Tief­tö­ner, Kom­po­nen­ten­sys­tem, Chas­sis, Hoch­tö­ner
Sys­tem: 2-​Wege-​Sys­tem
Mehr Daten zum Produkt

Mosconi Gladen One 165 Golf 6-SQX im Test der Fachmagazine

  • Note:1,3

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Testsieger“

    Platz 1 von 7

    „... Schlagzeugbecken erhalten strahlenden Glanz und beim Saxofon stimmen die Anblasgeräusche. Dazu serviert der 16er einen Mittenbereich mit der richtigen Portion Biss und vor allem einen Powerbass, der mal richtig gut drückt. Doch das SQX beherrscht auch in der VW-Version durchaus die leisen Töne. Auch Liebhaber anspruchsvoller Musik werden auf ihre Kosten kommen und sollten das System in die Wahl ziehen.“

zu Mosconi Gladen One 165 Golf 6-SQX

  • Gladen Endstufen DSP Endstufen Aktiv Subwoofer Gladen ONE165 Golf6 SQX
  • Gladen One 165 Golf 6 Sqx
  • Gladen ONE 165 GOLF 6 SQX - 2-Wege 16,5cm

Datenblatt zu Mosconi Gladen One 165 Golf 6-SQX

Typ
  • Hochtöner
  • Chassis
  • Komponentensystem
  • Tieftöner
System 2-Wege-System

Weitere Tests & Produktwissen

Sound im Golf

CAR & HIFI - Der Raumeindruck gerät großzügig, der ganze Klang ist in sich stimmig. Damit lässt sich sehr gut leben, so dass das Upgrade eine klare Empfehlung für Klangliebhaber erhält. Gladen ONE 165 GOLF 6-SQX Das fahrzeugspezifische Regal von Gladen ist randvoll gefüllt. Nicht nur, dass es für alle möglichen Golf von IV bis VII alles Mögliche gibt, jedes System ist zudem in drei "Größen" erhältlich, vom günstigen M über RS bis zum Topmodell SQX. …weiterlesen

Platzkonzert

autohifi - Angesichts des Preises eine hervorragende Performance. Knüller: Der Ground-Zero-Sub hat trotz kleinem Preis wertige Features an Bord. Mac Audio ST 110 Plexiglasfenster, LED-Beleuchtung – der Mac Audio ST 110 sieht von allen Kandidaten am besten aus. Der Mac Audio ST 110 für 150 Euro ist der einzige Bandpass-Woofer in diesem Test. Durch ein Plexiglasfenster gibt der Schönling den Blick auf seine vordere Gehäusekammer frei; …weiterlesen

Platz da!

autohifi - Das Cinchkabel muss zur Vermeidung von Störgeräuschen immer auf die gegenüberliegende Seite, also auf die des Beifahrers. Bei dem von uns verwendeten Kabel vom Typ Monitor NF-80 muss man etwas aufpassen, weil es laufrichtungsgebunden ist. Die aufgedruckten Pfeile beschreiben immer den Signalweg, also von vorne nach hinten. Nur so funktioniert die einseitig kontaktierte Schirmung richtig. Die Lautsprecherkabel verteilen wir auf die entsprechenden Seiten. …weiterlesen

Boxen Stopp

autohifi - Das Testgehäuse mit 49 Litern besitzt von diesen Simulationen sogar das kleinste Volumen und ist auf 33 Hz abgestimmt. Darin holte der Phase den Schalldrucktitel des Tests, indem er bei 30 Hz noch ein dB mehr schaffte als der punktgleiche Carpower. Auch im Golf spielte er sich schnell nach vorne und überzeugte durch seine kontrollierte Art. Dabei lieferte er sich mit dem Ground Zero ein packendes Kopf-an-Kopf-Rennen. …weiterlesen