• ohne Endnote

  • 0  Tests

    0  Meinungen

keine Tests
Testalarm
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Kom­bi­kin­der­wa­gen
Tele­skop-​Schie­ber: Ja
Rei­fen­typ: Kunst­stoff-​/Hart­gum­mi­rä­der
Sitz mit Ruh­e­po­si­tion: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Autoren

Nuova

Ein fahr­ba­res Argu­ment gegen den Joolz Day

Vom Moon Nuova heißt es, er sei ein halbwertiger Abguss des Joolz Day und damit zunächst einmal eine Selbstoffenbarung von Eltern, die sich den hochpreisigen Holländer nicht leisten könnten. Andere wiederum sind begeistert von dessen optischer Nähe zum beliebten Babyboliden, weil er nicht minder gut aussehend und ebenso verarbeitet sei – und man ohnehin nie sicher sein könne, dass teure Kinderwagen auch gut seien. Und natürlich: Eine Markenstrahlkraft wie von Joolz ist für junge Eltern ein gewaltiger Faktor im Kostenblock ihrer Baby-Erstausstattung. Warum dann nicht zu dem deutlich günstigeren Bayern greifen?

Ausgeschäumte Luftreifen: Pannenfrei und trotzdem federnd

Tatsächlich: Der knapp 1.000 EUR teure Joolz fiel durch den Schadstofftest (Stiftung Warentest 2/2015) und landete im Kinderwagenvergleich auf einem sehr unrühmlichen, vorletzten Platz - ein willkommenes Argument für alle, die nicht recht einsehen wollen, weshalb sie für einen Kinderwagen ein halbes Monatsgehalt hinblättern sollen. Der Nuova aus Bayern hat aber noch viel mehr Argumente als optische. Zum Beispiel die großen, geländefähigen, weil ausgeschäumten Luftkammerreifen - ideal für Eltern, die viel in der Natur unterwegs sind und den Fahrkomfort von Luftreifen mit der Robustheit von Kunststoffrädern vereint wissen möchten. Ausschäumen bedeutet dabei, dass der Reifen einen Pannenschutz erhält, indem die Luftfüllung durch einen massiv-elastischen Kern ersetzt wird. Eigenfederung und Fahrkomfort solcher "EVA"-Räder (Ethylenvinylacetat) sollen dabei aber zurückfallen, wie häufig zu lesen ist. Dafür braucht man weder Flickzeug noch Luftpumpe.

Moskito- und Belüftungsnetz im Verdeck

Was die Nutzer des Nuova aber insbesondere loben, ist die der Höhe nach (80 bis 110 Zentimeter) verstellbare Lenkstange für unterschiedlich große Eltern, den Korb für Gelegenheitseinkäufe sowie die bequeme Liegefläche des Babywannenaufsatzes; für die Übergangszeit zum Sitzalter lässt der umsetzbare Sportsitz eine flexible Sitzrichtung zu. Sicherlich: Ein Schwenkschieber wäre einfacher in der Handhabung gewesen, denn man hätte ihn mit demselben Ergebnis einfach zur anderen Seite umlegen können, statt den kompletten Sitz samt Kind aus dem Gestell hieven zu müssen. Chapeau wiederum für das ins Verdeck integrierte Moskito- und Belüftungsnetz. Aber passt der Nuova auch in Kofferräume? Ja, wenn sie dessen „Klappmasse“ von 106 x 44 x 59 Zentimeter fassen können. Insgesamt ist er jedenfalls eine Empfehlung wert, wie aus Nutzermeinungen herauszulesen ist und ein "super Kombiwagen für kleinere Budgets" (399 Euro bei Amazon). Der Schieber in Lederoptik mag ein Zusatzargument für Designfreunde sein, die gern noch die optische Nähe zum Joolz bei der Abwägung zugunsten des Nuova vermerkt haben möchten.

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Moon Kombi-Kinderwagen »ReSea S«, aus recyceltem Material; Kinderwagen, Ocean

Passende Bestenlisten: Kinderwagen

Datenblatt zu Moon Nuova

Anzahl der Räder 4 Räder
Ausstattung
  • Einkaufskorb
  • Liegeposition
Gurtsystem 5-Punkt
Rahmenmaterial Aluminium
Verstellbare Rückenlehne 4 Positionen
Allgemeine Informationen
Typ Kombikinderwagen
Geeignet für
Babys ab Geburt vorhanden
Schieben
Teleskop-Schieber vorhanden
Vorderräder schwenkbar/feststellbar vorhanden
Sicherheit
Feststellbremse vorhanden
Räder
Reifentyp Kunststoff-/Hartgummiräderinfo
Sitz- & Liegekomfort
Verstellbare Beinstütze vorhanden
Sitz mit Ruheposition vorhanden
Verdeck & Wetterschutz
Sichtfenster vorhanden
Regenschutz vorhanden
Maße & Maximalgewicht
Maximalbelastbarkeit 15 kg
Gewicht (mit Rädern) 15 kg
Klappmaß (L x B x H) 106 x 44 x 59 cm

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: