• Gut 2,5
  • 8 Tests
  • 0 Meinungen
Gut (2,5)
8 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: SUV
Allradantrieb: Ja
Frontantrieb: Ja
Verbrauch (l/100 km): 6,6 -​ 7,0
Manuelle Schaltung: Ja
Automatik: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Variante von Eclipse Cross (2017)

  • Eclipse Cross 1.5 T-MIVEC ClearTec (120 kW) (2017) Eclipse Cross 1.5 T-MIVEC ClearTec (120 kW) (2017)

Mitsubishi Eclipse Cross (2017) im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: März 2018
    • Details zum Test

    3,5 von 5 Sternen

    Getestet wurde: Eclipse Cross 1.5 T-MIVEC ClearTec (120 kW) (2017)

    „Plus: Gute Traktion dank des reaktionsschnellen Allradantriebs, variables Interieur.
    Minus: Rauer Motor, unharmonisches CVT, hoher Verbrauch, indifferente Lenkung, enger Fond.“

    • Erschienen: Februar 2018
    • Details zum Test

    4 von 5 Sternen

    Getestet wurde: Eclipse Cross 1.5 T-MIVEC ClearTec (120 kW) (2017)

    „... Einmal in Bewegung, merkt man sofort, dass der Eclipse Cross ein Mitsubishi ist. Eine präzise Lenkung, komfortabel ausgelegte Fahrwerkskomponenten und das hohe Grip-Niveau durch den optionalen Allradantrieb gehören eben zu einem SUV mit dem Diamanten-Logo. So ausgestattet, lässt sich der Eclipse Cross selbst auf Eis und Schnee ohne unerwartete Manöver sicher um die Ecke bewegen. ...“

    • Erschienen: Dezember 2017
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Eclipse Cross 1.5 T-MIVEC ClearTec (120 kW) (2017)

    „... die Kraftübertragung übernimmt ein angenehm ruhig arbeitendes CVT-Getriebe. Die ... 4x4-Lösung reagiert schnell auf Gripverlust und schickt bei Bedarf einen Teil der 250 Nm Drehmoment an die Hinterräder. Mindestens wird das Heck mit 20 Prozent des Motoroutputs bedacht. Wer also aus der Masse herausstechen und dennoch nicht auf Allrad oder Komfort verzichten will, ist beim Eclipse Cross bestens aufgehoben.“

    • Erschienen: Juli 2017
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Eclipse Cross 1.5 T-MIVEC ClearTec (120 kW) (2017)

    „... Die Federung des Mitsubishi ist klar auf Komfort ausgelegt. Sanft bügelt der Eclipse selbst gröbere Unebenheiten weg. Da bleiben leichte Wankbewegungen bei schnellen Richtungswechseln nicht aus. Für ein SUV fallen diese aber nicht übertrieben heftig aus. Die Lenkung ist bewusst leichtgängig, aber nicht schwammig. Oberhalb von 80 km/h gibt sie etwas mehr Rückmeldung. ...“

    • Erschienen: Februar 2018
    • Details zum Test

    241 von 450 Punkten

    Getestet wurde: Eclipse Cross 1.5 T-MIVEC ClearTec (120 kW) (2017)

    „Eingeschränkter Nutzwert, unharmonische Antriebseinheit - der Eclipse Cross ist ein Fall für Markenfans oder Designliebhaber. Stark dagegen: Fahrsicherheit und Traktion.“

    • Erschienen: Dezember 2017
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Eclipse Cross 1.5 T-MIVEC ClearTec (120 kW) (2017)

    „Das Aussehen des Eclipse Cross polarisiert. Dafür kann das SUV-Coupé von Mitsubishi durch seine komfortable Fahrweise, das Preis-Leistungs-Verhältnis und die moderne Technik wirklich jeden überzeugen.“

    • Erschienen: Dezember 2017
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Eclipse Cross 1.5 T-MIVEC ClearTec (120 kW) (2017)

    „... Mitsubishi versteht etwas von Antrieb und Fahrwerk. So liefert der Vierzylinder-Benziner genügend Kraft, bleibt laufruhig und knurrt nur bei voller Beschleunigung. Gekoppelt ist er an eine stufenlose CVT-Automatik ... eine der besten derzeit auf dem Markt. Auf unserer 190 km langen Testfahrt über kurvige Landstraßen und ... Autobahnen meldete der Bordcomputer 10,2 l Super/100 km - nicht wenig, aber realistisch. ...“

    • Erschienen: November 2017
    • Details zum Test

    3,5 von 5 Sternen

    Getestet wurde: Eclipse Cross 1.5 T-MIVEC ClearTec (120 kW) (2017)

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Mitsubishi Eclipse Cross (2017)

Typ SUV
Verfügbare Antriebe Benzin
Modelljahr 2017

Weiterführende Informationen zum Thema Mitsubishi Eclipse Cross (2017) können Sie direkt beim Hersteller unter mitsubishi-motors.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

4x4 auf dem Vormarsch

auto-ILLUSTRIERTE 2/2013 - Das passiert über eine elektronische Kupplung. BMW Das xDrive-System von BMW ist mittlerweile in mehr als 60 Modellen erhältlich. Und es funktioniert vom Prinzip her überall gleich. Verteilt wird die Kraft innerhalb einer Zehntelsekunde, wenn nötig bis zu 100 Prozent auf eine Achse. Standard ist 40 Prozent vorn, 60 Prozent hinten. Einige X-Modelle (X6, X5M und X6M) haben das sogenannte Dynamic Performance Control System an Bord. …weiterlesen

Style à la Fernost

SUV Magazin 1/2018 - Das Cockpit erinnert in puncto Aufbau und Funktionalität stark an die Konzern-Brüder ASX und Outlander - mit dem Unterschied, dass die eingesetzten Materialien und deren Verarbeitung im Eclipse Cross noch einmal wertiger wirken. Eine Neuerung gibt es allerdings beim Navigationssystem: Im Eclipse Cross wird die vorinstallierte Software nur noch in der höchsten Ausstattung TOP und selbst dort nur gegen Aufpreis angeboten. …weiterlesen

Mitsubishi Eclipse Cross

auto motor und sport 8/2018 - Viel Auswahl beim Antrieb gibt es nicht, vorläufig ist nur der 1,5-Liter-Turbobenziner mit 163 PS lieferbar. Den Allradantrieb gibt es nur mit CVT, das den theoretischen Vorteil einer unendlichen Gangzahl nicht nutzt. Im Eclipse Cross verfügt es über sechs virtuelle Gänge, die mit großen Schaltpaddeln angewählt werden. Doch das Getriebe schert sich oft nicht um die manuellen Ein griffe. Zudem mangelt es der gesam ten Antriebseinheit an harmonischer Abstimmung. …weiterlesen

Zweikampf der 3-Motorer

SUV Magazin 4/2016 - Der Wandel kann kommen. Mitsubishi und Toyota haben ihre SUV-Palette auf die Zukunft eingestellt und bieten mit dem Outlander PHEV und dem RAV4 Hybrid zwei Teilzeitstromer an. Doch was macht im Alltag mehr Sinn? Plug-in-Hybrid oder das System ohne Steckdose? Wir haben die Antwort ...Testumfeld:Im Vergleichstest befanden sich zwei SUVs mit Hybridantrieb. Die Fahrzeuge erhielten keine Endnoten. Die begutachteten Merkmale waren Karosserie / Innenraum, Motor / Getriebe, Allrad / Geländewerte und Kosten / Umwelt. …weiterlesen

Zwei Geheimtipps machen Punkte

Auto Bild 30/2016 - SUV sind angesagt wie nie zuvor, VW Tiguan, BMW X1 und Audi Q3 parken an jeder Ecke. Hier hätten wir zwei smarte Alternativen.Testumfeld:Im Vergleich waren zwei SUVs, die 502 und 537 von jeweils 750 möglichen Punkten erhielten. Testkriterien waren Karosserie, Antrieb, Fahrdynamik, Connected Car, Umwelt sowie Komfort und Kosten. Zusätzlich erfolgte eine Wertung der Fahrzeuge beim „Lustfaktor“ in den Kategorien Design, Temperament, Handling, Wellness und Image. Diese Bewertung floss jedoch nicht in das Gesamturteil ein. …weiterlesen