Gut (2,5)
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: SUV, Kom­pakt­klasse
All­rad­an­trieb: Ja
Ver­brauch (l/100 km): 7,3
Auto­ma­tik: Ja
Schad­stoff­klasse: Euro 6d-​TEMP-​EVAP-​ISC
Karos­se­rie: Kombi
Mehr Daten zum Produkt

Variante von ASX (2020)

  • ASX 2.0 4WD (110 kW) (2020) ASX 2.0 4WD (110 kW) (2020)

Mitsubishi ASX (2020) im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: April 2020
    • Details zum Test

    3,5 von 5 Sternen

    Getestet wurde: ASX 2.0 4WD (110 kW) (2020)

    „Der ASX bleibt auch nach dem Facelift ein SUV für alle, die weniger Wert auf Fahrdynamik und Komfort legen, als sich an 0umfangreicher Ausstattung zum Discountpreis zu erfreuen.“

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Mitsubishi ASX (2020)

Passende Bestenlisten: Autos

Datenblatt zu Mitsubishi ASX (2020)

Typ
  • Kompaktklasse
  • SUV
Verfügbare Antriebe Benzin
Modelljahr 2020

Weiterführende Informationen zum Thema Mitsubishi ASX (2020) können Sie direkt beim Hersteller unter mitsubishi-motors.de finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Wer ist der bessere Sparer?

Auto Bild allrad - Insgesamt sechs Monate fuhren wir mit dem Diesel und dem Hybrid-Benziner die immer gleichen Alltagsstrecken. Bringt das elektrische Fahren wirklich Kostenvorteile ohne Nachteile?Testumfeld:Im Check waren zwei SUVs. Die Produkte blieben ohne Endnoten. …weiterlesen

Aus der Tiefe des Raums

auto motor und sport - Der S5 steht am Flughafen bereit, nur ein paar Kilometer Autobahn sind es bis zur Stadt im Nordwesten Portugals am Atlantik, anonyme Autobahnzubringer, die sich nur durch die portugiesischen Hinweisschilder von denen beliebiger anderer europäischer Großstädte unterscheiden. Der S5 tigert mit viel weniger als Halbgas durch den spärlichen Verkehr, der Turbo-V6 dreht etwas gelangweilt an Kurbelwelle, selbstsperrendem Mitteldifferenzial und den permanent angetriebenen vier Rädern. …weiterlesen

Im großen Stil

auto motor und sport - Mit 600 Newtonmetern büffelt nun der V6-Diesel im Audi los, hydraulische Motorlager dämpfen Vibrationen und Geräusche. So drückt er leisewuchtig voran, während die Automatik durch acht Stufen lustwandlert - sie kann eh kaum falsch liegen bei so viel Kraft. Von der sortiert das selbstsperrende Mittendifferenzial normalerweise 40 Prozent nach vorn, 60 nach hinten, zur Förderung von Traktion und Handling gleichermaßen. …weiterlesen

Der letzte schöne Tag

auto motor und sport - Alles Weitere gibt wenig Rätsel auf. Sport-Taste drücken, zurücklehnen und warten, bis sich die Abfahrt von der B 27 durchs Echterdinger Ei zur A 8 schlängelt. Dann die Autobahn, unterm Messe-Parkhaus durchgehuscht, linke Spur, zwei Gänge zurückwippen und Vollgas. Überraschung eins: So ein Getöse wie gedacht veranstaltet der V6 gar nicht. Klar, er übertönt sehr präsent die Windgeräusche, doch das dumpfe Sechszylindergrollen wird nie lästig laut. …weiterlesen