mirkix Höhenmesser & Barometer Test

(Wetter-App)
  • Sehr gut (1,5)
  • 1 Test
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
  • Art: Wetter
  • Plattform: Android
  • Kosten: Keine In-App-Käufe, Kostenloser Download
Mehr Daten zum Produkt

Test zu mirkix Höhenmesser & Barometer

    • AndroidWelt

    • Ausgabe: 1/2015
    • Erschienen: 12/2014
    • Produkt: Platz 5 von 12
    • Seiten: 4
    • Mehr Details

    Note:1,51

    „Mit der handlichen App wissen Sie immer genau, auf welcher Höhe Sie sich gerade befinden und wie hoch der Umgebungsluftdruck aktuell ist. Das Programm hat nur eine kleine Einschränkung: Ohne Luftdrucksensor verweigert es (logischerweise) die Zusammenarbeit. Ob Ihr Smartphone über einen solchen Sensor verfügt, entnehmen Sie der Bedienungsanleitung, oder Sie prüfen das mit der App selbst ...“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Datenblatt zu mirkix Höhenmesser & Barometer

Art Wetter
Kosten Kostenloser Download, Keine In-App-Käufe
Plattform Android

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Gar nicht so unnütz LAUFZEIT & CONDITION 12/2014 - Zweckmäßige Programme für Smartphones eröffnen Sportlern neue, ungeahnte Möglichkeiten.Die Redakteure der Zeitschrift Laufzeit & Condition (12/2014) stellen exemplarisch 6 Apps vor, die einem beim Lauftraining unterstützen können. Ob sich die Programme bewehren, kann man im 6-seitigen Artikel nachlesen. …weiterlesen


49 Apps im Test AndroidWelt 4/2013 (Juli/August) - Diese sind auch ohne Registrierung einsehbar. Praktisch ist der Genrefilter. Das Design ist auf Übersicht optimiert, eine Hilfe fehlt. Die App war ursprünglich für angehende Feuerwehrleute gedacht und enthält Schritt-für-Schritt-Erklärungen für neun Knoten: Halbschlag, Doppelschlinge, Achterknoten, Kreuzknoten, Zimmermannsschlag, Schotenstich, Sackstich, Mastwurf und Rettungsknoten. Auch Zusatzinfos zum Anwendungszweck sind enthalten. …weiterlesen


Apps und Tools für Macher & Kreative PC-WELT 8/2013 - Android: Mit der Pixlr Express gelingen viele Bildeffekte ganz einfach. www.pcwelt.de/f8lt, gratis. iOS: Die App iPhoto von Apple für das iPad und das iPhone bietet erstaunlich viele Funktionen und lässt sich dank ausgeklügelter Oberfläche leicht bedienen. www.pcwelt.de/czp3, 4,49 Euro. Windows-8-App: Die App Fhotoroom bietet viele einfache Bearbeitungs- und Effekt-Tools. www.pcwelt.de/k1hw, gratis. …weiterlesen


App auf die Straße RennRad 8/2013 - komoot Wir halten komoot momentan für die beste Routenplanungs-App, komoot macht das, wo Google mit seiner neuen Maps-Version und Apple mit seiner Karten-App für Mac OS X Maverick (ab Herbst verfügbar) hinmöchten. Sicher, die App ist nicht komplett kostenlos, da immer wieder Kartenpakete freigeschaltet werden müssen. Dafür beinhaltet sie aber ziemlich einzigartige Funktionen. Zum ersten ist es die einzige Touren-App, die eine Turn-by-Turn-Navigation mit Sprachausgabe beinhaltet. …weiterlesen


Auf dem richtigen Pfad Fahrrad News 2/2013 - Wir wurden meist über interessante und fahrbare Aufstiege und ebenso schöne Abfahrten geleitet. Bedienung Die Handhabung der App ist denkbar einfach. Wenige, übersichtliche Menüpunkte führen den Nutzer selbsterklärend durch die Funktionen. Trainingsdaten lassen sich erst nach absolvierter Tour anzeigen. Fahrradcomputer Komoot ist sicher nicht die richtige App für Fahrer, die ihre Trainingsdaten immer im Blick haben möchten. …weiterlesen


Lösch-Apparat Computer Bild 9/2013 - eintreffen. Aber das ständige Gepiepe nervt auf Dauer. Wesentlich dezenter und trotzdem effektiv arbeitet LED Blinker Pro. Die App signalisiert neue Nachrichten und verpasste Anrufe mit dezenten Blinkzeichen. Hat das Handy eine Signal-LED am Gehäuserand, blinkt dieses Licht. Fehlt diese Signal-Leuchte, wendet die App einen Trick an: Nachrichten und Anrufe werden mit einem farbigen Punkt auf dem ansonsten abgedunkelten Display angezeigt. …weiterlesen


Apps - Einzeltests Android Magazin 3/2013 (Mai/Juni) - Auch hier kann Tune Wiki Gold zu den einzelnen Songs die Songtexte einblenden. Außerdem können Sie, ähnlich wie mit dem Musikerkennungsdienst Shazaam, auch mit Tune Wiki Gold im Radio gespielte Songs erkennen. Weiß die App den Namen des Songs, können Sie diesen sofort über den Musikdienst 7digital käuflich erwerben. Tune Wiki Gold ist eine überaus praktische Anwendung, die sowohl zum Musikhören auf dem Smartphone als auch zum Anzeigen der Songtexte gut zu gebrauchen ist. …weiterlesen