Gut (2,0)
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: SUV, Kom­pakt­klasse
All­rad­an­trieb: Ja
Ver­brauch (l/100 km): 2
Auto­ma­tik: Ja
Schad­stoff­klasse: Euro 6d-​ISC-​FCM
Karos­se­rie: Kombi
Mehr Daten zum Produkt

Variante von Countryman (2020)

  • Countryman Cooper S E ALL4 (162 kW) (2020) Countryman Cooper S E ALL4 (162 kW) (2020)

MINI Countryman (2020) im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Oktober 2020
    • Details zum Test

    4 von 5 Sternen

    Getestet wurde: Countryman Cooper S E ALL4 (162 kW) (2020)

    „Mehr elektrische Reichweite, mehr Höchsttempo als zentraler Fortschritt. Aber der Preis für den Plug-in-Hybrid ist trotz Umweltbonus hoch - muss man wollen.“

Testalarm zu MINI Countryman (2020)

Passende Bestenlisten: Autos

Datenblatt zu MINI Countryman (2020)

Typ
  • Kompaktklasse
  • SUV
Verfügbare Antriebe
  • Benzin
  • Diesel
  • Hybrid
Allradantrieb vorhanden
Frontantrieb vorhanden
Karosserie Kombi
Modelljahr 2020

Weitere Tests und Produktwissen

Kompakt und ambitioniert

SUV Magazin - Sie kommen mit klangvollen, nach Abenteuer und Offroad klingenden Namen wie Trailhawk und Track & Style zu uns. Sondermodelle, die mit vielen Extras und Features aufwarten und im Kompakt-SUV-Markt für ein wenig Abwechslung sorgen sollen. Aber was können sie denn wirklich?Testumfeld:Miteinander verglichen wurden drei Kompaktklasse-SUVs, welche keine Endnoten erhielten. Als Testkriterien dienten Karosserie / Innenraum, Motor / Getriebe, Allrad / Geländewerte sowie Kosten / Umwelt. …weiterlesen

Hoppla - jetzt kommen wir!

Auto Bild allrad - Man sollte nicht schüchtern sein, wenn man mit einem dieser auffälligen und übermotorisierten V8-Boliden unterwegs ist.Testumfeld:Verglichen wurden drei sportliche SUVs mit Bewertungen von 570 bis 583 von jeweils 800 möglichen Punkten. Dabei dienten die Testwerte (Platzangebot, Zuladung, Ausstattung/Bedienung, Qualität/Materialien ...), die Testeindrücke (Motoreigenschaften, Fahrverhalten, Bremsen ...), Allrad/Geländeeigenschaften (Traktionshilfen, Bodenfreiheit, Fahrwerk ...) und die Kosten (Versicherung, Garantie, Wartung ...) als Testkriterien. …weiterlesen

Schnelle Liga

Auto Bild sportscars - Wie viel Sportwagen kann in SUV und Limousine stecken, und wie nah kommen die beiden ‚Koffer‘ ihren sportlicheren Brüdern? Wir geben viermal Vollgas - mit allen GTS-Modellen von Porsche!Testumfeld:In einem Vergleichstest wurden vier Sportwagen desselben Herstellers gegenübergestellt, die jedoch keine Endnoten erhielten. …weiterlesen

Drei Kleine für die Shoppingliste

auto motor und sport - Gekoppelt an eine lang übersetzte Sechsgang-Schaltbox, lässt er es früh an Schubkraft mangeln. Entsprechend häufig muss man zum Schalthebel greifen, was angesichts des präzise rastenden Getriebes aber nicht weiter schwerfällt. Dafür gefällt der bewährte 1.0 Ecoboost mit hoher Lauf kultur und niedrigem Verbrauch, im Testmittel genügten ihm 6,0 Liter Super auf 100 km. Und die anderen? Fangen wir beim Kia an, und zwar dort, wo es keiner erwartet - auf unserer Teststrecke in Lahr. …weiterlesen

Neuer Stolz

SUV Magazin - Auch in Sachen Variabilität beweist der 3008, wie durchdacht er ist: Seine Rückbank ist mittels einfacher Handgriffe vom Kofferraum aus umklappbar, die entstehende Ladefläche kommt ohne störende Stufe aus. 1482 Liter fasst der Peugeot im Idealfall. Fast wichtiger als das Volumen aber ist die Länge, auf der sich sperrige Güter transportieren lassen. Die Beifahrerlehne nämlich kann man ebenfalls nach vorn klappen - durchgängige 2,60 Meter stehen damit auf der Habenseite des schicken Transporters. …weiterlesen

Familien-Tivoli

OFF ROAD - Und der Tivoli, der ihm seit Mitte 2015 zur Seite steht und Jagd macht auf die SUV-Einsteiger, die von ihrem einfachen Pkw zu den schlechtwegetauglichen Alleskönnern wechseln. Als eine Art Kombi-Pendant setzt SsangYong auf diesen jetzt noch einen obendrauf. Der neue XLV ist streng genommen nichts anderes als ein Tivoli mit üppig Platz. Die kantigen Scheinwerfer mit ihren klaren LED-Tagfahrspots und der schmale Kühlergrill - dieses Design kennen wir nur zu gut. …weiterlesen

Aus allen Rohren

SUV Magazin - Für Menschen mit Benzin im Blut die reinste Musik, für andere purer Krach. Doch es geht noch ein bisschen brutaler. Wer die anfängliche Furcht vor dem Extremen abgelegt hat, versetzt den Wählhebel der Achtgang-Automatik in die Stellung D und wagt sich mit dem SVR auf die Straße. Ungeduldig spult man die ersten Kilometer ab, bis der V8 endlich auf Temperatur kommt und Volllast verträgt. Dann kann der Spaß erst richtig losgehen. …weiterlesen

Systemkritiker

OFF ROAD - Wer sportlich um Ecken pfeifen möchte, muss mit einem angestrengten Vierzylinder-Dröhnen leben. Schade, denn Lenkung und Getriebe haben Potenzial: Präzise und genau mit der richtigen Dosis Widerstand kann man den CX-5 um Kurven steuern, die Automatik schaltet schnell und sinnig durch die sechs Gänge. Die Sport-Taste bleibt unangetastet: Ist sie aktiviert, hält der Mazda die Drehzahl meist nur unnötig lange hoch. …weiterlesen