MINI Cooper SD Countryman (140 kW) (2017) Test

(Auto)
  • ohne Endnote
  • 2 Tests
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: SUV
  • Allradantrieb: Ja
  • Frontantrieb: Ja
  • Verbrauch (l/100 km): 4,6 - 4,9
  • Automatik: Ja
  • Schadstoffklasse: Euro 6
Mehr Daten zum Produkt

Tests (2) zu MINI Cooper SD Countryman (140 kW) (2017)

    • SUV Magazin

    • Ausgabe: 1/2018
    • Erschienen: 02/2018
    • Produkt: Platz 1 von 3
    • Seiten: 10
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „Plus: gute Verarbeitung; ausgewogenes Fahrwerk; Spitzendesign.
    Minus: mäßig praktisch.“

    • OFF ROAD

    • Ausgabe: 2/2018
    • Erschienen: 01/2018
    • Produkt: Platz 2 von 3
    • Seiten: 6
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „Der Countryman ist alles außer mini, dafür ist er ein rundum taugliches, sportliches SUV. Und ein bisschen gutes Design wertet jeden Wagen beträchtlich auf.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Neu- und Gebrauchtwagen

  • MINI Cooper SD ALL4 Countryman JCW Navi,RFK,H/K,Glasd SUV/Geländewagen (140 kW)

    * Ausstattungspakete: John Cooper Works Paket, Lichtpaket, Ablagepaket, Businesspaket, Spiegelpaket: Innen - ,...

  • MINI Cooper SD COUNTRYMAN ALL4 JCW Aero LM 19´´ Voll! SUV/Geländewagen (140 kW)

    Sonderausstattungen * Ablage - Paket * (235) Anhängerkupplung (Kugelkopf abnehmbar) * Armauflage vorn * (430) Außen - ,...

  • MINI Cooper SD Countryman ALL4 Aut. Apple Car Play LED Navi HeadUp

    Sonstiges * Automatic - Getriebe * LED - Scheinwerfer mit Abbiegelicht * MINI Head - Up Display * MINI Navigationssystem ,...

  • MINI Cooper SD Countryman ALL4 Aut. JCW Pano RFK HeadUp LED Navi

    Sonstiges * Automatic - Getriebe * John Cooper Works Aerodynamik Kit * LED - Scheinwerfer mit Abbiegelicht * ,...

  • MINI Cooper SD Clubman LED UMWELTPRÄMIE PLUS Kombi (140 kW)

    Sonderausstattung * 249 Multifunktion für Lenkrad * 258 Bereifung mit Notlaufeigenschaften * 2EW 18´ Leichtmetallräder ,...

  • MINI Cooper SD ALL4 Clubman JCW RFK,H/K,el.Sitze,GSD Kombi (140 kW)

    * Ausstattungspakete: John Cooper Works Paket, Lichtpaket, Ablagepaket, Businesspaket, Spiegelpaket: Innen - ,...

Datenblatt zu MINI Cooper SD Countryman (140 kW) (2017)

2-Türer fehlt
3-Türer fehlt
4-Türer fehlt
5-Türer vorhanden
Allradantrieb vorhanden
Antriebsprinzip Dieselmotor
Automatik vorhanden
Beschleunigung 0-100 km/h (s) 7,4 - 7,7
CO2-Effizienzklasse A - B
CO2-Emission (g/km) 121 - 129
Frontantrieb vorhanden
Heckantrieb fehlt
Hubraum 1995 cm³
Höchstgeschwindigkeit (km/h) 220
Karosserie Kombi
Leistung in kW 140
Leistung in PS 190
Manuelle Schaltung fehlt
Modelljahr 2017
Schadstoffklasse Euro 6
Typ SUV
Verbrauch (l/100 km) 4,6 - 4,9

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Knallhart kalkuliert SUV Magazin 1/2016 - Das haben übrigens alle Konkurrenten gemein. Vorbei scheint die Zeit der knuddeligen Formen in der Kompakt-Klasse. Schmale, rausgezogene Scheinwerfer und eine dazu passend runtergezogene Motorhaube lassen die Autogesichter aggressiver wirken. Unter der Motorhaube sieht es bei unseren 25 000-Euro-Testern aber ganz unterschiedlich aus. Nissan setzt mit dem kleinen 1,2-Liter-Turbo (116 PS) als Einstiegsmodell auf Vernunft. …weiterlesen


Auffällig unauffällig FREIE FAHRT 1/2015 - Unser tschechischer Musterknabe in Black-Magic schaffte es dabei bis zum Liebkind im Redaktionsfuhrpark. Kein Wunder, stellt er doch eine Art automobiles Universaltalent dar. Für jeden Einsatz passend. Elegant, geräumig, praktisch und vielseitig - das sind die Stärken des Kombi-Skoda. Vertraut. Sein großes Plus ist die sofortige Vertrautheit. Einmal eingestiegen, passt der Octavia wie angegossen und es ist wie heimkommen. …weiterlesen


All-American SUV OFF ROAD 12/2013 - Dafür werden die Sessel auch nach Hunderten Meilen nicht ungemütlich, ein Quietschen oder Knarzen ist ebenso wenig zu hören. SAUFENDER CRUISER? Kommen wir zu dem weitestverbreiteten Vorurteil: Amerikani- sche Autos sind zügellose Sprit- fresser. Hier endlich lautet die Antwort: Nein. GMC gibt den Yukon umgerechnet mit 11,2 Litern über Land und 15,7 Litern in der Stadt an. Ein Kostverächter ist er damit nicht. …weiterlesen


Nach oben offen auf der Luxusskala Automobil Revue 3/2014 - Da nach fällt das Triebwerk wie der auf Leerlaufdrehzahl, säu selt und grummelt vor sich hin bis zum Losfahren. Das gestaltet sich ausge sprochen komfortabel, nichts zu spüren von Sportwagen-Zickigkeit, der 6-Stufen-Auto mat sorgt für sanften Kraft schluss. Aber jederzeit lässt sich das Biest im Vanquish wecken. Dann schlägt der Volante dem Fahrer die vollen 620 Nm maximales Drehmo ment ins Kreuz und stürmt voran ohne Halten. In 4,3 s ist die Marke von 100 km/h er reicht. …weiterlesen


Hier fährt der Lord auto motor und sport 21/2013 - Dienstbare Geister stehen dem Wraith ebenso bei der Wahl der richtigen Zahnradpaarung der Achtgang-Automatik zur Seite. Sie heißen Navstar 23 bis 68, umkreisen die Erde in rund 20 000 Kilometer Entfernung und versorgen den Wraith mit GPS-Positionsdaten. So "weiß" das Getriebe dann, wie schnell das Auto in welche Richtung fährt, und kann den passenden Gang rechtzeitig vorwählen. Mit diesem Rolls-Royce darf man es sogar richtig brennen lassen. …weiterlesen


Wieder ein echter Cadillac Automobil Revue 34/2013 - Heutzutage kann der 5,13 m lange XTS wieder mit halten, denn es gibt den 2012 lancierten Cadillac auch mit Antrieb über beide Achsen. Ebenso den kompakteren ATS (4,65 m), der konzeptionell auf Heckantrieb ausgelegt und inzwischen zum bestverkäuflichen Cadillac in der Schweiz wurde. Zwischen diesen beiden Modellreihen liegt noch der 4,86 m lange CTS, den es - Rarität in den USA - auch als Kombi und mit Allrad gibt. …weiterlesen


Kleiner Muntermacher Automobil Revue 42/2012 - Der ins Heck integrierte Träger ist darauf ausgelegt, bis zu drei Velos mit einem Gesamtgewicht von 60 kg aufzunehmen. Auch zum Ziehen eines bis zu 1200 kg schweren Anhängers ist der Mokka 1.4 Turbo geeignet, die Anhängerkupplung kostet ab Werk 800 Franken. BEDIENUNG Das Raumgefühl im Mokka ermöglicht zwar eine gute Rundumsicht, beim Rückwärtsparkieren ahnt man das Heck aber nur; und trotz der hohen Sitzposition verschwinden die vorderen Kotflügelenden hinterm Horizont. …weiterlesen


Grössere Nummer, grössere Wirkung Automobil Revue 12/2012 - Am Ende des Jahres ergänzt Peugeot das Angebot an Ausstattungen durch eine Einparkhilfe mit automatischer Lenkung und Platzerkennung. Der attraktive und vornehme Peugeot 208 erfordert nur drei kleine Einschränkungen: Die Versionen mit den Motoren 1.0 VTi und 1.6 THP sind nur als Dreitürer, die mit Dieselmotoren nur als Fünftürer lieferbar. Bei Modellen mit den anderen Motoren kosten die hinteren Türen 700 Franken zusätzlich. Der Peugeot 208 kommt am 23., 24. und 25. März zu den Händlern. …weiterlesen


Wer spart am stärksten? Auto Bild 18/2011 - An der Ampel geht der CDI neuerdings automatisch aus – das Start-Stopp-System spart effektiv Sprit, vor allem in der Stadt . Bekannt ist wieder der Sound: Der 250er rumort wie eh und je, leichte Vibrationen im Leerlauf übertragen sich bis auf den Automatik-Wählhebel und die Pedalerie. Der 250 CDI ist wie ein Stier vor dem Kampf: Das mit Abstand höchste Drehmoment in diesem Vergleich steht jederzeit bereit, losgelassen zu werden. …weiterlesen


Besser spät als langweilig auto-ILLUSTRIERTE 4/2015 - Bleibt da noch Platz für den klassischen Kombi? Ist der Lademeister, der in seinen Anfängen vor allem ein Handwerker-Auto war, vom Aussterben bedroht? Die Konkurrenz ist zwar gewachsen, aber so schlimm ist es noch nicht. Mit dem VW Passat und dem Ford Mondeo sind dieses Jahr gleich zwei neue Lademeister auf dem Markt. Zumindest in Europa. Denn in den USA ist der neue Mondeo schon seit Ende 2012 auf dem Markt. Allerdings unter dem Namen «Fusion» und ausschliesslich als Stufenheck. …weiterlesen


Die Kompakten OFF ROAD 2/2018 - Der Zweiliter liefert neben den 190 PS ebenfalls glatte 400 Newtonmeter Drehmoment. Beim Sprint aus dem Stand und bei den Zwischenspurten ist der MINI der Schnellste, nimmt dem Audi von null auf hundert eine Zehntelsekunde ab und erreicht als Einziger im Test in unter 20 Sekunden die 160-km/h-Marke. Der Countryman ist deutlich komfortabler als der Q2 und begeistert auch onroad mit seiner direkten, nicht zu leichtgängigen Lenkung sowie der direkten Gasannahme. …weiterlesen