Milwaukee C12-28 DCR 2 Tests

C12-28 DCR Produktbild
Sehr gut (1,4)
2 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
  • Akku Ja  vorhanden
  • Netz Ja  vorhanden
  • Mehr Daten zum Produkt

Milwaukee C12-28 DCR im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: August 2010
    • Details zum Test

    1,4; Meisterklasse

    „Fast 190 Euro sind erst einmal viel Geld für ein Baustellenradio. Dafür ist dieses Gerät robust, kann mit beinahe jedem Milwaukee-Akku betrieben werden und klingt sehr gut. Außerdem ist es nach den neuesten Sicherheitsrichtlinien konstruiert und stellt auf der Baustelle keine Gefahrenquelle dar.“

    • Erschienen: Oktober 2011
    • Details zum Test

    1,4; Meisterklasse

    Preis/Leistung: „gut - sehr gut“

    „Plus: dichtes Akku-Handy-Fach; Klang; sturzfest.
    Minus: -.“

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Milwaukee C12-28 DCR

Einschätzung unserer Autoren

Robust und klang­stark

Auf vielen Baustellen nutzt man ausgediente Radios. Wirklich robust sind derlei Geräte, die ja für den Einsatz daheim gedacht sind, selbstredend nicht. Wer in dieser Beziehung keine Kompromisse machen will und außerdem einen besonders pegelfesten Begleiter sucht, dürfte mit dem C12-28 DCR von Milwaukee glücklich werden.

Mit an Bord des knapp 50 Zentimeter breiten, 24 Zentimeter hohen und 28 Zentimeter tiefen Soundsystems ist ein Tuner für den Empfang von FM- und AM-Sendern (522 bis 1710 Kilohertz beziehungsweise 87,5 bis 108 Megahertz). Der Tuner kann bis zu zehn Sender speichern. Wer Musik aus der Konserve bevorzugt, findet unter der Klappe an der Geräteoberseite einen 3,5 Millimeter-Klinkenanschluss für Mobiltelefone, MP3- oder tragbare CD-Player. Unter der abgedichteten und mit zwei Drehverschlüssen ausgestatteten Klappe, die Schutz vor Nässe und Staub bieten soll, hat Milwaukee außerdem ein Akku-Fach verbaut. Hier kann man fast alle Akkus des Herstellers einsetzen, falls keine Steckdose oder eine 12-Volt-Stromquelle in Reichweite ist. Das C12-28 DCR wird über die Bedienelemente an der Vorderseite gesteuert, die Handhabung ist intuitiv und weitestgehend selbsterklärend. Damit das Gerät bequem von A nach B transportiert werden kann, hat man einen gummierten Handgriff integriert. Stürze aus einem Meter Höhe überlebt das stoßfeste Milwaukee problemlos.

Das Milwaukee C12-28 DCR empfiehlt sich als robuste Baustellenbegleitung. Praktischerweise lässt es sich mit fast allen Akkus aus dem Milwaukee-Programm betreiben. Die Zeitschrift „Heimwerker Praxis“ bescheinigt dem Soundsystem außerdem einen für ein Baustellengerät „überdurchschnittlich guten“ Klang. Bei amazon bekommt man das Modell für knapp 190 Euro. Wer das zu teuer findet, sollte einen Blick zum Makita BMR100 riskieren.

von Jens

„Früher reine Empfangsgeräte, heute echte Tausendsassas. In jeder guten Küche sollte ein Radio stehen.“

Aus unserem Magazin

Datenblatt zu Milwaukee C12-28 DCR

Akku-/Batterietyp Ja
Schnittstellen iPod-Dock
Allgemeine Daten
Stromversorgung
Akku vorhanden
Batterien fehlt
Netz vorhanden
Solar fehlt
Abmessungen & Gewicht
Abmessungen 495 x 241 x 279 mm
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 4933416345

Weiterführende Informationen zum Thema Milwaukee C12-28 DCR können Sie direkt beim Hersteller unter milwaukeetool.eu finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf