• Gut 2,2
  • 1 Test
  • 371 Meinungen
Befriedigend (2,8)
1 Test
Gut (1,6)
371 Meinungen
Plattform: Tablet, Smart­phone, Win­dows
Freeware: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Microsoft Windows 10 Home 64-Bit im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (2,78)

    Platz 1 von 3

    „Windows 10 ist das beste PC-Betriebssystem aller Zeiten – wenn auch kaum besser als die ‚Alten‘. Windows-7- und -8-Nutzer können per Gratis-Upgrade getrost wechseln. Aber für den Umstieg 135 Euro zahlen? Das lohnt nicht.“

zu Microsoft Windows 10 Home 64-Bit

  • Betriebssystem »Windows 10 Home«, 64bit OEM-Vollversion, Microsoft
  • Windows 10 Home Retail
  • Microsoft Windows 10 Home
  • Microsoft Windows 10 Home
  • Microsoft Corporation Microsoft Windows 10 Enterprise
  • Microsoft Windows 10 Pro
  • Microsoft Windows 10 Home 64-Bit OEM-Version
  • Microsoft WINDOWS 10 HOME
  • Microsoft Windows 10 Home - Produktschlüssel - Vollversion - Sofort-Download
  • Microsoft WINDOWS 10 PRO

Kundenmeinungen (371) zu Microsoft Windows 10 Home 64-Bit

4,4 Sterne

371 Meinungen in 3 Quellen

5 Sterne
247 (67%)
4 Sterne
48 (13%)
3 Sterne
22 (6%)
2 Sterne
7 (2%)
1 Stern
48 (13%)

4,2 Sterne

343 Meinungen bei Amazon.de lesen

4,0 Sterne

20 Meinungen bei billiger.de lesen

5,0 Sterne

8 Meinungen bei Saturn lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Microsoft Windows 10 Home 64-Bit

Plattform
  • Windows
  • Smartphone
  • Tablet
Freeware fehlt

Weiterführende Informationen zum Thema Microsoft Windows 10 Home 64-Bit können Sie direkt beim Hersteller unter microsoft.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Energiespar-Tipps für Unternehmen

com! professional 1/2015 - Die Energiekosten sinken durch neue Hardware, Virtualisierung und Cloud-Computing.Die Zeitschrift com! professional zeigt in Ausgabe 1/2015 auf, wo in Unternehmen Energiesparpotenzial steckt. Auf vier Seiten wird beschrieben, welche Maßnahmen den Energieverbrauch senken. Außerdem wird erklärt, welche Energiesparfunktionen das Betriebssystem Windows von Haus aus mit sich bringt. …weiterlesen

Windows 10 - das Wieder-besser-Windows

com! professional 3/2015 - Bei der Entwicklung von Windows 10 stehen derzeit die Unternehmen im Fokus.Die Experten der Zeitschrift com! professional berichten in Ausgabe 3/2015, welche Neuerungen Windows 10 mit sich bringt und was das Betriebssystem für Unternehmen interessant macht. …weiterlesen

OS X Mavericks 10.9.2 veröffentlicht

Macwelt 5/2014 - Update-Zeit für OS X Mavericks: Apple fixt mit 10.9.2 neben ‚goto fail‘ auch mehrere andere Schwachstellen und führt Facetime Audio ein - ebenfalls mit dabei: neue Fehler. …weiterlesen

Nachbrenner für Android

Telecom Handel 25/2014 - Wenn das Arbeitstempo des Smartphones langsam nachlässt, gibt es eine Vielzahl an Möglichkeiten, wie man Arbeitsspeicher und Prozessor entlasten kann. …weiterlesen

Der große Windows-10-Test

Computer Bild 17/2015 - Vorsichtige Nutzer können mit der Pro-Version obendrein Windows-Updates um bis zu acht Monate verzögern, aber dafür benötigen sie den kostenlosen Dienst "Windows Update for Business". Wer die Home-Version nutzt, erhält zwangsweise Updates, ohne dass nach einer Zustimmung gefragt wird. Pro-Nutzer dürfen auch virtuelle Systeme erstellen mit Hyper-V, um zum Beispiel gefahrlos Programme oder Spiele in einer Windows-Umgebung auszuprobieren. …weiterlesen

Jetzt geht's los: Startschuss für Yosemite

Macwelt 12/2014 - Dazu gehören das Dock, das nun auf den Pseudo-3D-Effekt verzichtet, Kontextmenüs und die Statuseinblendungen für Helligkeit und Lautstärke. Aber auch Launchpad, Mission Control, Dashboard und Time Machine lassen in Yosemite den aktuellen Schreibtischhintergrund durchscheinen. Yosemite zeigt zwar immer noch die Lupe für Spotlight oben rechts in der Menüleiste, doch anstelle des Menüs öffnet sich jetzt ein Fenster in der Mitte des Monitors - was wesentlich angenehmer ist. …weiterlesen

Windows Pro Upgrade Hack

PC-WELT 6/2014 - Es gibt auch Richtlinien, die nur für Windows XP oder Vista gelten. Damit diese nicht angezeigt werden, gehen Sie auf "Aktion Filteroptionen", setzen ein Häkchen vor "Anforderungsfilter aktivieren" und danach ein Häkchen beim gewünschten Betriebssystem. Damit der Gastbenutzer nur noch das unter Punkt 4 erstellte Laufwerk sieht, aktivieren Sie die Richtlinie "Diese angegebenen Datenträger im Fenster 'Arbeitsplatz' ausblenden". …weiterlesen

Vom iPhone zu Android wechseln

AndroidWelt 3/2013 (April/Mai) - Es besitzt aber ebenfalls weniger Möglichkeiten als Apple. iCloud: Einige Funktionen können Sie behalten, andere lassen sich ersetzen Apples iCloud startete als Synchronisierungsdienst für Browser-Lesezeichen, Kontakte, Kalendereinträge und Fotos für die Betriebssysteme iOS und Windows. Mittlerweile wurde der Dienst erweitert, und so ist es jetzt möglich, alle geöffneten Tabs von Safari, zuletzt gelesene E-Mails und andere Einstellungen zwischen allen Apple-Produkten zu synchronisieren. …weiterlesen

Smart unterwegs

SFT-Magazin 3/2012 - Smartphonekäufer haben es momentan nicht leicht, denn der Markt ist unübersichtlich wie lange nicht. Beinahe monatlich kündigen große Hersteller wie Samsung, HTC und Co. neue Geräte an, die sich von den bereits erhältlichen oftmals nur in Nuancen unterscheiden. Damit Sie trotz dieser Handyflut noch den Überblick auf dem Smartphone-Markt behalten, haben wir eine ausführliche Übersicht erstellt und stellen Ihnen die interessantesten Handys sortiert nach Betriebssystemen vor. …weiterlesen

Plattform-Vielfalt

connect 7/2011 - Da kann im Moment keine andere Plattform mithalten. Einer der Gründe für diesen Erfolg: Für die auf Hardware spezialisierten Handy-Hersteller kam Android wie gerufen. Sie bekamen fast kostenlos eine zeitgemäße Smartphone-Software an die Hand, die sie obendrein nach eigenem Gusto weiterentwickeln können. Und mit Ausnahme von Apple, Nokia und Blackberry-Erfinder RIM setzen praktisch alle Handy-Hersteller auf Android. …weiterlesen

Linux in der Praxis für Einsteiger

eload24.com 10/2010 - Der Booloader GRUB ist der am meisten eingesetzte Bootmanager. Er kann auch unter Windows eingesetzt werden und er ist editierbar, so dass er an die verschiedenen Ansprüche angepasst werden kann. Deshalb gehört zum GRUB die editierbare Textdatei, menu.lst. Mit deren Hilfe kann die Bootreihenfolge bestimmt oder geändert werden. Linux-Bootsystem Der Bootloader GRUB arbeitet mit anderen Festplatten- und Partitions-Bezeichnungen als den vorbeschriebenen Device-Namen. …weiterlesen

Durchblick im Smartphone-Dschungel

PC NEWS 5/2011 - Windows Phone 7 und Blackberry hinken da noch hinterher – das kann sich künftig aber noch ändern. (rs) Android Das derzeit verbreitetste Smartphone-Betriebssystem ist Android. Die Produktpalette an entsprechenden Smartphones ist groß und reicht von günstigen Modellen für 250 Euro (Motorola Defy oder HTC Wildfire S) bis hin zu High-End-Geräten wie dem Samsung Galaxy S2 für etwa 500 Euro ohne Vertrag. Da Android ein Open-Source-Betriebssystem ist, kann es angepasst und weiterentwickelt werden. …weiterlesen

Frühjahrsputz!

MAC LIFE 5/2013 - Alle anderen MacBook-Pro-Modelle kommen stattdessen in der Grundkonfiguration noch mit mechanisch arbeitender Festplatte, lassen sich auf Wunsch aber ebenfalls ab Werk bereits mit einer SSD ausstatten. Wie Sie ältere MacBook-Pro-Modelle ab 2006 mit einer SSD ausstatten können, hat Mac Life in einem ausführlichen Schritt-für-Schritt-Workshop in der Ausgabe 01.2013 beschrieben. Sie können den Artikel kostenlos als PDF-Datei von www. maclife.de/heft herunterladen. …weiterlesen

Tipps & Tricks Troubleshooting

Macwelt 7/2014 - L ö s u n g : Man sc hließt die alte Time Capsule per Ethernet über einen L AN-Port an den Mac an u n d ve r b i n d et d a n n d i e n e u e T i m e C a p s u l e e b e n f a l l s p e r Ethernet-Kabel über einen der L AN-Ports mit einem L AN-Port der alten Station. Nun deaktiviert man in der Systemeinstellung "Time Machine" das automatische Backup, indem man den Schieberegler auf "Aus" stellt, und richtet dann mit dem Airport-Dienstprogramm die neue Time Capsule ein. …weiterlesen

44 Tipps für Windows

com! professional 6/2014 - So geht's: Öffnen Sie den Ausführen-Dialog mit [Windows R] und tippen Sie den Befehl %systemroot%\system32\control.exe/ nameMicrosoft.ParentalControls ein. Der Jugendschutz-Dialog erscheint. Klicken Sie auf ein Konto, das Sie einschränken wollen. Das Dialogfenster ändert sich daraufhin. Akti vieren Sie den Radio-Button vor "Ein - Einstel lungen erzwingen", damit der Jugendschutz aktiviert wird. Die Optionen unter "Windows-Einstellun gen" werden nun aktiviert. …weiterlesen

Windows-Tipps

com! professional 5/2014 - Ein Skript überlistet das Betriebssystem. Installieren Sie zuerst das Tool NSIS 2.46 und fügen Sie das Plug-in Sysrestore hinzu (kostenlos, http://nsis.sourceforge.net und auf ). Entpacken Sie dazu das Plug-in und kopieren Sie die Datei "Sysrestore.dll" in das Unterverzeichnis "Sysrestore\Plug ins" des NSIS-Programmordners. Kopieren Sie außerdem die Datei "SysRestore.dll" aus "Sys restore\Plugins\Unicode" in den NSIS-Unterordner "Plugins\x86unicode". …weiterlesen

Das Gaming-Windows?

PC Games Hardware 1/2014 - Der Rechner lässt sich nun auch ohne ellenlange Mauswege herunterfahren: Ein Rechtsklick auf den Startbutton öffnet ein Menü, von wo aus Sie die entsprechende Option sowie einige Verknüpfungen zu wichtigen Systemsteuerungselementen auswählen. In den Eigenschaften der Taskleiste verbirgt sich die Option, die den Rechner direkt auf den Desktop booten lässt. Aber auch für die Fans der neuen Oberfläche gibt es einige Verbesserungen. …weiterlesen

Systemvergleich zwischen Android, iOS und Windows RT

Tablet und Smartphone 1/2013 (März-Mai) - Wenn Sie anschließend die Home-Taste drücken, verschwinden die Markierungen, und die Icons stehen wieder still. Systemupdate Die Betriebssoftware erhält regelmäßige Updates; insbesondere ein noch junges Betriebssystem wie Windows RT erfährt beinah täglich Neuerungen und Korrekturen. Bei Android-Tablets finden Sie das Menü zur Anfrage eines Updates in den Einstellungen unter dem Menüpunkt "über dieses Tablet". …weiterlesen

Einmal klicken statt puzzeln

PCgo 4/2010 - Microsoft stellt häufig neue Updates zur Verfügung. Deshalb sind meist mehr als nur die Service Packs zu installieren. Damit Sie nun die zahlreichen Updates nach Veröffentlichung der Service Packs nicht mühsam einzeln installieren müssen, finden Sie mit dem XP-Update-Paket, dem Vista-Update-Paket und dem Windows-7-Update-Paket drei nützliche Zusammenstellungen auf der Premium-DVD. …weiterlesen