ohne Note
2 Tests
ohne Note
1 Meinung
Aktuelle Info wird geladen...
Sen­sor Mega­pi­xel: 4 MP
Mehr Daten zum Produkt

Microsoft LifeCam HD-6000 im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test

    „... Diese Cam überzeugt im Design durch ihre kleine, würfelige Ausführung. Sie ist somit sehr leicht transportierbar, da nur wenig Stauraum benötigt wird. Die Montageklemme erscheint sehr praktisch, weil sie dadurch an sehr vielen flachen oder runden Strukturen festgeklemmt werden kann. Sie ist demnach auch kopfüber selbsthaltend. Das Kugelgelenk bietet eine perfekte Möglichkeit, um eine nicht perfekte horizontale Montage stufenlos auszugleichen. ...“

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test

    „Das Design der LifeCam HD-6000 ist speziell auf Net- oder Notebooks ausgerichtet. Wie die HD-5000 verfügt auch diese Webcam über die von Microsoft entwickelte TrueColor Technologie. Außerdem besitzt sie einen Autofokus und verträgt ebenfalls eine 720p-Auflösung im 16:9-Format. Darüber hinaus kann man die LifeCam HD-6000 in beide Richtungen um 180 Grad drehen. Die LifeCam HD-6000 ist kompakt und besitzt ein ca. 90 cm langes Kabel. Ausgeliefert wird sie in einer stabilen und handlichen Schutztasche, so dass sie auch im mobilen Einsatz immer parat ist. ...“

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Microsoft LifeCam Studio für Business (5WH-00002), Webcam schwarz/silber,

Kundenmeinung (1) zu Microsoft LifeCam HD-6000

4,0 Sterne

1 Meinung in 1 Quelle

5 Sterne
0 (0%)
4 Sterne
1 (100%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,0 Sterne

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • Genial einfach, einfach genial

    von Benny-Bunny
    • Vorteile: einfache Installation, einfache Bedienung, gute Bildqualität, gute Software, gute Features, gute Ausstattung
    • Geeignet für: Notebook, Desktop-PC, Videochat, Erotik-Livecam
    • Ich bin: Heim-Anwender

    Ich habe mir die Webcam im großen Online-Auktionshaus gekauft. Microsoft hat mit dieser Kamera ein echtes Plug&Play-Kunststück vollbracht. Ich arbeite immer noch mit WinXP. Klar. Was macht man als Erstes nach dem Auspacken? Einstecken. Richtig. Und was passiert? Kurzzeitig gar nichts, dann erscheint nahe der Startleiste eine Information, daß die neue Hardware installiert wurde und einsatzbereit ist. Das is klasse.
    Grundsätzlich könnte man so bereits los-skypen oder msn'sen.
    Wer die Auflösung verändern möchte, oder andere grafische Spielereien nutzen möchte, legt die mitgelieferte CD ein. Das Setup startet automatisch und fragt als Erstes, ob die Version der CD verwendet werden soll oder ob online bei Microsoft nach einer aktuelleren Version der "Microsoft LiveCam"-Software gesucht werden soll.
    Der Download dauert etwas, ist aber kein Problem. Danach muß man leider den Rechner neu starten. Die Einstellmöglichkeiten in der installierten Software sind sehr übersichtlich gestaltet.
    Die Videoeffekte sind vorhanden, sollen mit dieser Webcam auch funktionieren, aber außer den standard-mäßigen Veränderungen wie "negativ", "sepia", "grau" oder "emboss" funktionieren die Gesichts-Veränderungen bei mir leider nicht. Vielleicht ist die Cam auch falsch positioniert.
    Die Cam ist sehr lichtempfindlich und bringt bereits bei leuchtendem LCD-Display ein Bild, auf dem man die Person vor dem Bildschirm bereits erkennen kann. Das Bild "grieselt" wenig, auch bei sehr schwachem Licht.
    Skype meldet beim Start sofort, daß die neue Hardware verwendet werden kann.
    Praktischerweise hat die Kamera auch ein Micro eingebaut, das auch bei etwas seitlicher Positionierung noch recht hellhörig ist.
    Alles in Allem ein gelungenes Stück Technologie...Microsoft eben. :-)

    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

LifeCam HD-6000

Schwenk­bare Note­book-​Web­cam mit HD-​Auf­lö­sung

Die LifeCam HD-6000 ist speziell für den Einsatz an Note- oder Netbooks konstruiert und wird dafür auch mit einer zusätzlichen Tasche ausgeliefert, die die Webcam auf dem Transport schützen sollen. Sie liefert Videos in HD-Auflösung (1.280 x 720 Pixel) bei 30 Bildern pro Sekunde, und zwar im Breitbildformat. Die Kamera kann um 180 Grad in beiden Richtungen gedreht werden – einmal installiert, ist demnach kein lästiger Umbau mehr fällig, falls die Perspektive geändert werden sollte. Außerdem verfügt die LifeCam HD-6000 über einen Autofokus.

Wie die beiden anderen neuen Webcams aus der Frühjahrskollektion 2010 von Microsoft, so ist auch die LifeCam HD-6000 mit der neuen TrueColor-Technologie ausgestattet. Diese analysiert das Umgebungslicht und verändert automatisch die Helligkeit der Aufnahme. Die neue Technik soll vor allem bei extremen Lichtverhältnissen – Dunkelheit, Sonnenlicht – für eine bessere Aufnahme sorgen. Darüber hinaus verspricht sie „lebensechte“ Farben.

Die LifeCam HD-6000 ist ab dem 17. März 2010 lieferbar und hat im Internet auch schon den von Microsoft angesetzten Verkaufspreis von 59,90 Euro um ein bis zwei Euro unterschritten. Zusammen mit ihrer Schwester LifeCam HD-5000 gehört sie zu den günstigsten HD- und Autofokus-Webcams auf dem Markt.

Umso mehr darf man deshalb gespannt sein, wie die ersten Tests und Usermeinungen zur TrueColor-Technologie ausfallen werden – denn laut Microsoft habe man vor allem auf Beschwerden von Usern reagiert, die sich über eine zu schwache Leistung der anderen Lifecam-Modelle des Herstellers speziell unter erschwerten Bedingungen beschwert hätten.

Aus unserem Magazin:

Datenblatt zu Microsoft LifeCam HD-6000

Maximale Auflösung 1280 x 720
Sensor Megapixel 4 MP

Weiterführende Informationen zum Thema Microsoft LifeCam HD-6000 können Sie direkt beim Hersteller unter microsoft.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Logitech HD Pro Webcam C910Logitech HD Webcam C510Logitech HD Webcam C310Logitech C270Microsoft LifeCam StudioCreative Live! Cam Socialize HD 1080Microsoft LifeCam HD-3000 (T3H-00003)Trust Full HD WebcamLogitech C615D-Link DCS-932L