Mash Adventure 400cc 4 Tests

(Motorrad)

ohne Endnote

Tests (4)

o.ohne Note

Keine Meinungen

Produktdaten:
Typ: Reise-​Enduro
Hubraum: 397 cm³
Zylinderanzahl: 1
ABS: Nein
Mehr Daten zum Produkt
Produktvarianten
  • Adventure 400cc (20 kW) [Modell 2015]
  • Adventure 400cc (20 kW) [Modell 2016]

Mash Adventure 400cc im Test der Fachmagazine

    • MOTORRAD

    • Ausgabe: 20/2015
    • Erschienen: 09/2015

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Adventure 400cc (20 kW) [Modell 2015]

    „... Mies spricht die 43er-Telegabel vom taiwanesischen Zulieferer FastAce an. Ihre Zugstufe ist völlig überdämpft, federt extrem zäh aus und kann Impulse dann nicht mehr verarbeiten. ...“  Mehr Details

    • Motorradfahrer

    • Ausgabe: 3/2016
    • Erschienen: 02/2016

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Adventure 400cc (20 kW) [Modell 2016]

    „... Leider bleibt die Gabel weit hinter den Qualitäten des ordentlich ansprechenden und dämpfenden Federbeins zurück. ... Im Stop-and-go-Verkehr klemmt sie spürbar und bei flotter Fahrt hoppelt sie über Unebenheiten regelrecht hinweg. Erst auf Zug am Bremshebel taucht sie - dann aber ziemlich heftig - ein. Erstaunlicherweise hat dieses Manko keinen Einfluss auf den soliden Geradeauslauf der 400R ...“  Mehr Details

    • MotorradABENTEUER

    • Ausgabe: 1/2016
    • Erschienen: 12/2015

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Adventure 400cc (20 kW) [Modell 2016]

    „... Eine echte Unterstützung und Freude im Umgang mit dem etwas unkooperativen Motor ist das Getriebe. ... Die Schaltwege sind knackig kurz. Fürs urbane Abenteuer gute Voraussetzungen. Und überhaupt, in den kleinen Gängen im Gewusel des Stadtverkehrs - das hat sie ganz gut drauf, die Mash ... “  Mehr Details

    • RIDE ON - Reise Motorrad

    • Ausgabe: 6/2015
    • Erschienen: 10/2015

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Adventure 400cc (20 kW) [Modell 2015]

    „... Die Bremsanlage konnte nicht wirklich überzeugen; insbesondere die vordere 280-mm-Einzelscheibe ist recht stumpf ausgelegt. Die hintere 220-mm-Scheibe arbeitet nach Kräften zu. Ein ABS ist nicht vorhanden. Mit der China-Adventure lässt es sich angenehm cruisen, wobei der Benzinverbrauch dann auch bescheiden ist. ... Es überrascht nicht, dass die Verarbeitung ... nicht die Güte europäischer Premiummarken erreicht. ...“  Mehr Details

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Mash Adventure 400cc

Typ Reise-Enduro
Hubraum 397 cm³
Nennleistung 16 bis 30 kW
Zylinderanzahl 1
ABS fehlt
Leistung in kW 20,1
Verbrauch 3,5 l/100 km
Schaltung Manuelle Schaltung

Weitere Tests & Produktwissen

KTM vs. Triumph im Vergleich - Besser touren auf dem Tiger

Die Zeitschrift ''Tourenfahrer'' hat zwei Motorräder in einem Test miteinander verglichen, die sich auf den ersten Blick sehr ähnlich sind: die KTM Sportmotorcycle 990 Supermoto T und die Triumph Tiger 1050 SE. Beide Bikes sind als Tourenfahrzeuge konzipiert und verbinden Leistung mit Fahrkomfort und Sicherheit. KTM ist eigentlich neu in diesem Bereich und bekannt für weniger alltagstaugliche Motorräder. Und obwohl die KTM ihre eigenen Vorzüge zeigte, erwies sich die Triumph als letztlich das bessere Touren-Motorrad.

Chinesisches Abenteuer

Motorradfahrer 3/2016 - Seit drei Jahren sorgt Mash mit Retro-Technik in netten Retro-Bikes bei uns für Aufsehen. Bei der Adventure 400R steckt die Retro-Technik im modernen Gewand einer Reise-Enduro. Geht die Rechnung auf?Im Check war eine Reise-Enduro, die ohne Endnote blieb. …weiterlesen