Sehr gut (1,0)
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: AV-​Vor­stufe
Tech­no­lo­gie: Tran­sis­tor
Anzahl der Kanäle: 11,2
WLAN: Ja
Blue­tooth: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Marantz AV7704 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Januar 2018
    • Details zum Test

    „überragend“

    „Highlight“

    Stärken: äußerst pegelfest mit hoher Detailfreude und extremer Räumlichkeit; umfassende Ausstattung; sehr gute Raumakustikkorektur; komfortable Smartphone-Steuerung; handliche Fernbedienung mit Hintergrundbeleuchtung.
    Schwächen: -.
     - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

zu Marantz AV7704

  • Marantz Marantz AV7704

Passende Bestenlisten: Verstärker

Datenblatt zu Marantz AV7704

Abmessungen (mm) 440 x 392 x 185
Audio- / Video-Formate MP3, WMA, FLAC, ALAC, WAV, DSD
CAN-Bus (Eingang) fehlt
CAN-Bus (Ausgang) fehlt
Technik & Leistung
Typ AV-Vorstufe
Technologie Transistor
Anzahl der Kanäle 11.2
Features
Akkubetrieb fehlt
Digitaleingang vorhanden
Kartenleser fehlt
Bluetooth vorhanden
WLAN vorhanden
Verfügbare Musikdienste
  • Tidal
  • Spotify
  • Deezer
  • TuneIn
Eingänge
LAN vorhanden
Analog
Analog (Cinch) vorhanden
Analog (Klinke) fehlt
Phono vorhanden
Mikrofon fehlt
XLR fehlt
Digital
HDMI vorhanden
USB vorhanden
Digital (koaxial) vorhanden
Digital (optisch) vorhanden
Steuerung
IR vorhanden
Trigger fehlt
Ausgänge
Analog
Cinch (Vorverstärker) vorhanden
Cinch (Record / Tape) fehlt
Cinch (Subwoofer) vorhanden
Kopfhörer vorhanden
XLR vorhanden
Digital
Digital (koaxial) fehlt
Digital (optisch) fehlt
HDMI vorhanden
Steuerung
IR fehlt
Trigger vorhanden
Lautsprecher-Anschluss
Federklemmen fehlt
Schraubklemmen fehlt
Bananenstecker-Klemmen fehlt
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 10,4 kg

Weiterführende Informationen zum Thema Marantz AV7704 können Sie direkt beim Hersteller unter marantz.de finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Moderne Klassik

AUDIO - Auch die davor sitzende Phasenumkehrstufe aus zwei Pentoden und die Stromversorgung mit Röhrengleichrichter und Siebdrossel ist klassischer Quad-Stil. Als Tribut an moderne Zeiten weist die II Forty zusätzlich zum 8-Ohm-Abgriff eine auf 4-Ohm-Boxen optimierte Trafozapfung aus. Die Ur-II hatte nur ein Klemmenpaar, und da musste zwingend Hochohmiges ran. ZWEITE RENAISSANCE Nicht, dass dies Horn- und Breitbänder-Fans sowie Anhänger des alten Quad-Elektrostaten je wirklich gestört hätte. …weiterlesen

Das blaue Wunder

stereoplay - Die gängigen Röhren des Typs ECC 82 et cetera gibt Blöhbaum allenfalls seinen beiden kleinen Buben zum Spielen. Für die TEP 3800 suchte er eine erwachsene Bestückung aus. Nach zweijährigem Hörmarathon bekam die Eingangsstufe vier C3g, Post-amtliche Trioden mit Alu-Mantel, die bei ihrem Erscheinen im Jahre 1952 erstmals mit der impulsfreudigen Spanngittertechnik glänzten (im Foto ganz auf der linken Seite). …weiterlesen