ohne Note
2 Tests
ohne Note
1 Meinung
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Klet­ter­hose, Lange Hose
Geeig­net für: Her­ren
Mate­rial: Elasthan / Span­dex, Poly­amid (Nylon)
Eigen­schaf­ten: Elas­tisch, UV-​Schutz, Atmungs­ak­tiv
Mehr Daten zum Produkt

Mammut Eisfeld Pants Light Men im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    25 Produkte im Test

    „Perfekt für die Berge: Die Stretchhose wärmt bei leichtem Frost noch, trägt sich aber auch bei Temperaturen um die 20 Grad angenehm. Der Schoeller-Stoff hält Wind und Niesel ab, ihr körperbetonter Schnitt macht jede Bewegung mit, und es gibt großzügige Verstärkungen.“

  • „sehr gut“

    Platz 1 von 12

    „Ob Berg- oder Trekkingtour, die Eisfeld Light - der teuerste Testkandidat - punktet als hochfunktioneller Allrounder.“

Kundenmeinung (1) zu Mammut Eisfeld Pants Light Men

4,0 Sterne

1 Meinung in 1 Quelle

5 Sterne
0 (0%)
4 Sterne
1 (100%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,0 Sterne

1 Meinung bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: Wanderhosen

Datenblatt zu Mammut Eisfeld Pants Light Men

Typ
  • Lange Hose
  • Kletterhose
Geeignet für Herren
Material
  • Polyamid (Nylon)
  • Elasthan / Spandex
Eigenschaften
  • Atmungsaktiv
  • UV-Schutz
  • Elastisch
Einsatzgebiet
  • Frühling / Herbst
  • Winter

Weiterführende Informationen zum Thema Raichle Eisfeld Pants Light Men können Sie direkt beim Hersteller unter mammut.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Lang zur Wand

active woman - Danach die Arme wieder langsam zurücksenken. Wichtig: Der Körper steht frei, nur die Finger haben den Kontakt zur Wand. Empfehlung: 2x 12 Zusatzübung 2: Kopf-Rolle: Halsbeweglichkeit & Entspannung der Nackenmuskulatur Basisposition: Der Körper steht hüftbreit - mit dem Rücken im Kontakt zur Wand. Der Kopf ist lang nach oben gezogen und bildet die Verlängerung der Wirbelsäule, das Kinn ist gerade. Die Arme sind lang mit der Schulter nach unten gezogen. So funktioniert's: Den Kopf langsam senken. …weiterlesen